E2 Berichte Saison 14/15 (Archiv)

 

 

13.07.2015

Freundschafts-Derby gegen den VFR

 

 
 SKG und VFR Kids nach dem Spiel

 

 

SKG Wallerstädten : VFR Groß-Gerau    3:9

Beim Turnier in Geinsheim kam der Wunsch der Kinder auf, doch mal ein Freundschaftsspiel zwischen den künftigen E1ern der SKG Wallerstädten und dem VFR Groß-Gerau zu machen. Einige der Kids kennen sich und daher wollte man mal gegeneinander spielen.

Und so machen die Trainer einfach kurzerhand einen Termin aus und man traf sich in Wallerstädten.

 

Im Tor stand Aidan. Die Abwehr bildete zu Beginn Luca zusammen mit Janno. Emil rückte in die Mitte des Mittelfeld, wo er auf rechts von Kapitän Marlon und auf links von Bastian flankiert wurde. Im Sturm begann Joshua. Von draußen verstärkten Paula, Tobias, Nils und Liam das Team.

 

Das Spiel begann sehr ausgeglichen. Unser Team begann gegen die favorisierten Groß-Gerauer stark. Es gab Torchancen auf beiden Seiten und Aidan hatte einen guten Tag erwischt und parierte einige Bälle. In der 7. Minute war es Bastian, der mit einem schönen Pass durch die Abwehr hindurch zu Joshua spielte. Joshua nahm den Ball an und versenkte ihn zur überraschenden 1:0 Führung.

 

Danach wurde viel gewechselt. Denn bei so einem Freundschaftsspiel kann man einiges probieren.

Ob es an den Wechseln lag oder an etwas anderem weiß man nicht, aber plötzlich kippte das Spiel sehr in Richtung VFR. Das 1:1 folgte recht bald und danach brachen alle Dämme. Unsere Kids waren wie von der Rolle und machten viele Fehler, die auch zu Gegentoren führten. Und so zog der VFR bis zur Pause auf 1:5 davon.

 

In der Halbzeit wurde wieder umgestellt, um nochmal heranzukommen.

Leider fiel aber kurz nach Wiederanpfiff das 1:6. Unsere Kids wollten aber nicht aufgeben und legten nochmal einen Zahn zu. Und so erreichte schon in der 28. Minute ein Pass von Bastian den freistehenden Tobias, der zum 2:6 traf. Und nur eine Minute später war es Marlon, der Tobias bediente, der dann das 3:6 erzielte.

Es keimte etwas Hoffnung auf.

Doch Groß-Gerau war einfach zu stark. Und so fielen schnell das 3:7 und das 3:8, wodurch unser Drang gestoppt war. Kurz vor Schluss erhöhte der VFR dann noch zum 3:9 Endstand.

 

Der VFR war erwartet stark. Aber das Ergebnis spiegelt eigentlich den Spielverlauf nicht ganz korrekt wider. Wir hatten viele hochkarätige Chancen, die wir vergaben. Es war auch ganz oft ein Gerauer Bein dazwischen, ein Spieler klärte auf der Linie oder der starke Torhüter parierte fast unhaltbare Bälle. Bei einigen tollen Eckbällen von Marlon segelte der Ball nur knapp am Tor vorbei oder unsere Spieler knapp am Ball vorbei. Alles in allem wäre ein 8:9 verdienter gewesen…

 

Vielen Dank an die Spieler und Trainer des VFR für das tolle und überaus faire Spiel. Leider verletzte sich ein Groß-Gerauer Spieler bei einem Foul und erlitt einen Bruch am Schlüsselbein. Wir wünschen ihm auch auf diesem Wege alles Gute und eine schnelle Heilung des Bruches.

 

Nun freuen wir uns auf die nächste Saison, die nach den Sommerferien los geht.

Wir wünschen schöne Ferien und kommt alle gesund wieder aus dem Urlaub.

 

 

Gespielt haben:

Aidan (TW), Bastian, Emil, Janno, Joshua, Liam, Luca, Marlon, Nils, Paula, Tobias.

 

Tore:           Assists:

Tobias:   2     Bastian:  2

Joshua:   1     Marlon:   1

 

(mh)

 

 

 

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

 

11.07.2015

Turnier in Haßloch

 

Am Samstag spielten wir auf einem Turnier im Rüsselsheimer Stadtteil Haßloch. Vertreten waren unter anderen sehr starke Teams vorwiegend aus der Frankfurter Gegend, sowie der uns bekannte TV Haßloch. Wir spielten in einer Gruppe mit Gustavsburg, Dortelweil und Sossenheim.

Es war ein sehr heißer Tag und dadurch für die Kids sehr anstrengend.

 

Unser erstes Spiel gewannen wir mit 3:0 ohne ein Tor zu schießen.

Germania Gustavsburg war nicht erschienen und so ging dieses Spiel kampflos an uns.

Die folgenden Spiele gingen allesamt verloren und so blieb uns am Ende der 6. Platz.

Wobei anzumerken ist, dass auch einige Eltern die Vermutung hatten, dass nicht alles Teams mit der neuen – ab kommender Saison geltenden E1 – angereist waren, sondern mit der aktuellen. Die körperliche und spielerische Überlegenheit war schon sehr stark ausgeprägt.

Nähere Einzelheiten zu den Spielen folgen jetzt:

 

FC Germ.Gustavsburg : SKG Wallerstädten II     0:3

Gustavsburg ist nicht angetreten, daher 3 Punkte und 3:0 Tore für uns.

 

SKG Wallerstädten II : SC Dortelweil      0:2

Wir kamen nicht wirklich in dieses Spiel hinein und hatten lange Zeit Glück, dass Dortelweil im Abschluss patzte. Aidan im Tor musste ein paar Mal in höchster Not retten. Sein missglückter Abstoß war es dann allerdings, der nach 8 Minuten das 0:1 für Dortelweil einleitete. In der letzten Minute erhöhten diese dann noch auf auf 0:2.

 

SKG Wallerstädten II : SC Sossenheim     0:5

Auch im 2. Spiel waren wir chancenlos. Bereits nach 2 Minuten fiel das 0:1. Leider erging es Bastian im Tor genauso wie vor ihm Aidan und ein verunglückter Abstoß führte zum 0:2. Der spätere Turniersieger aus Sossenheim legte kräftig nach du so stand es am Ende 0:5.

 

Damit war die Gruppenphase beendet. Wir hatten 3 Punkte und 3:7 Tore.

Somit belegten wir den 3. Platz in der Gruppe, und qualifizierten uns damit für das Platzierungsspiel um Platz 5 und 6 gegen die Gastgeber vom TV Haßloch.

 

TV Haßloch : SKG Wallerstädten II     4:0

Auch hier mussten wir leider den Kürzeren ziehen. Bereits nach 8 Sekunden stand es 0:1, da der Haßlocher Spieler ungestört an unseren Spielern vorbeilaufen und das Tor erzielen konnte. Noch in derselben Minute erhöhte Haßloch auf 0:2 und am Ende verloren wir dieses Spiel mit 0:4.

 

Am Ende belegten wir in der Gesamtwertung den 6. Platz und jedes Kind bekam noch eine Medaille.

Vielen Dank an den TV Haßloch für die Organisation.

Nun freuen wir uns auf das kurzfristig anberaumte Freundschaftsspiel gegen unsere Nachbarn vom VFR Groß-Gerau am 13.7. und dann ist Sommerpause (nach 2 letzten Trainings).

 

 

Gespielt haben:

Aidan, Bastian, Emil, Joshua, Liam, Luca, Marlon, Nils, Paula, Tobias.

(Davon Aidan 1x Torwart, Bastian 2x Torwart)

 

 

Tore:           Assists:

Leider keine.

 

 

(mh)

 

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

 

27.06.2015

Turnier in Geinsheim

 

Am Samstag spielten wir auf dem Turnier in Geinsheim. Vertreten waren unter anderem sehr starke Teams aus anderen Landkreisen sowie die uns bekannten Teams aus Geinsheim, Trebur und vom VFR Groß-Gerau.

Wir spielten in einer Gruppe mit TSG Mainz-Kastel, SKG Rumpenheim, SV Frauenstein, FC Eddersheim und SV 07 Geinsheim.

Die ersten 4 Spiele gingen gleich mal verloren. 3 Mal waren wir chancenlos und einmal fehlte einfach nur das Glück. Erst im letzten Gruppenspiel gelang uns der erste Sieg. Und auch das abschließende Platzierungsspiel konnten wir für uns entscheiden, womit wir dann gesamt auf Rang 9 endeten.

Kurz nach dem ersten Spiel musste das Turnier kurzzeitig unterbrochen werden, da ein starkes Unwetter über den Platz zog.

Nähere Einzelheiten zu den Spielen folgen jetzt:

 

TSG Mainz-Kastel : SKG Wallerstädten II    3:0

Gegen den späteren Turniersieger waren wir chancenlos. Das 0:1 fiel zwar nach einer unberechtigten Ecke, aber auch ohne diese wären wir hier nicht als Sieger vom Platz gegangen. Unser Team war einfach nicht auf dem Platz und machte unzählige Fehler. Alle 3 Tore sind mehr oder weniger durch eigene Fehler entstanden. Und so war das 0:3 am Ende verdient.

 

SKG Wallerstädten II : SKG Eddersheim    0:2

Auch dieses Spiel lief ähnlich wie gegen Kastel. Wir hatten zwar wenigstens die ein oder andere Torchance, aber letztlich führten die eigenen Fehler zur 0:2 Niederlage.

 

SV Frauenstein : SKG Wallerstädten II    5:0

Unser schlechtestes Spiel an diesem Tag. Viele Fehler, keine eigenen Torchancen, einfach hoffnungslos unterlegen. Die Niederlage war auch in der Höhe mit 0:5 verdient. Die hohe Anzahl an Gegentoren sollte uns aber später noch weh tun.

 

SV 07 Geinsheim : SKG Wallerstädten II    1:0

In diesem Spiel merkte man gleich, dass hier 2 Teams auf Augenhöhe spielen. Von Beginn an waren wir die überlegenere Mannschaft und spielten uns unzählige Torchancen heraus. Darunter auch eine Situation mit mehreren Schüssen hintereinander. Aber das Tor wollte einfach nicht fallen. Wir bekamen den Ball einfach nicht im gegnerischen Netz unter. Und so kam es wie es kommen musste: kurz vor Spielende führte ein Abwehrfehler dazu dass ein Geinsheimer Spieler sich gegen 2 sich gegenseitig behindernde Wallerstädter durchsetzen konnte und alleine auf unser Tor lief, wo er den Ball aus spitzem Winkel ins kurze Eck versenkte. In der restlichen kurzen Zeit war es uns nicht mehr möglich, den Ausgleich zu schießen und so verloren wir auch dieses Spiel mit 0:1 .

 

SKG Wallerstädten II : SKG Rumpenheim    4:1

Die schmerzliche Niederlage gegen Geinsheim traf wohl doch so manchen Spieler der SKG. War man bei den ersten drei Spielen chancenlos, ärgerte man sich über die unnötige Niederlage, wo man doch so überlegen war. Nun im letzten Gruppenspiel schien unsere Mannschaft plötzlich aufgewacht zu sein. Unseren ersten Treffer des Turniers erzielte Marlon mit einem Fernschuss nachdem er seinem Gegner den Ball abgenommen hatte. Kurz darauf war es dann der ins Mittelfeld vorgerückte Luca, der nach schönem Pass von Emil einen tollen Fernschuss wagte, der sich unhaltbar über den Torwart hinweg zum 2:0 für die SKG ins Tor senkte. Nun war die Spielfreude wieder da und es ergaben sich weitere Chancen. Mit weiteren Fernschüssen – davon einer nach tollem Solo über den halben Platz – erzielte Marlon das 3:0 und das 4:0. Leider wurden wir kurz vor Ende nochmal schludrig und ließen ein Gegentor zum 4:1 zu, das uns in der Endabrechnung dann einen Tabellenplatz kostete.

Aber es war ein tolles Spiel mit 4 Fernschusstoren, davon drei von Marlon.

 

Damit war die Gruppenphase beendet. Wir hatten 3 Punkte und 4:12 Tore.

Wie eng es in der Tabelle zuging, zeigt folgendes:

  • Hätten wir ein Tor weniger geschossen oder eins mehr gefangen, wären wir auf dem 6. Und letzten Platz gelandet.
  • Hätten wir das Gegentor im letzten Spiel nicht noch gefangen wären wir 4. geworden.
  • Und hätten wir gegen Geinsheim nicht so unglücklich verloren, wären wir gar 3. geworden.

So belegten wir bei gleicher Punktzahl und Tordifferenz wie Geinsheim den 5. Platz in der Gruppe, nur weil wir mehr Tore geschossen hatten als Geinsheim.

Damit folgte noch das abschließende Platzierungsspiel um Platz 9 und 10 gegen die TSG Heidesheim.

 

TSG Heidesheim : SKG Wallerstädten II    0:3

Unser Team nahm den Schwung aus dem Spiel gegen Rumpenheim mit in dieses Entscheidungsspiel. Es wurde guter Fußball gespielt und der Top-Torschütze des vorangegangenen Spiel mauserte sich nun zum Top-Vorlagengeber. Marlon konnte sich immer wieder auf der rechten Seite toll gegen seine Mitspieler durchsetzen und mit präzisen Flanken seine Mitspieler versorgen.

Marlon war es dann auch, der am schnellsten schaltete als der Abstoß des Heidesheimer Torhüters etwas langsam zu seinem Mitspieler an der Strafraumgrenze rollte. Marlon stieß blitzschnell dazwischen und eroberte sich den Ball an der Strafraumgrenze. Sein Querpass zu Tobias, der vor dem Tor lauerte kam präzise und so konnte Tobias den Ball problemlos zum 1:0 über die Linie drücken.

Proteste des Heidesheimer Trainers, dass der Ball beim Abstoß nicht über die Strafraumgrenze hinaus ging und der Abstoß daher wiederholt werden müsse, wurden vom Schiedsrichter abgewiesen, der anzeigte, dass der Ball sehr wohl über der Linie gewesen sei. Somit zählte das Tor.

Später erkämpfte sich Marlon den Ball auf der rechten Seite und behauptete ihn auch in einem harten Zweikampf. Er konnte sich dann so frei spielen, dass er von der Grundlinie aus eine präzise Flanke in den Strafraum schlagen konnte. Dieses Mal war Joshua zur Stelle und beförderte den Ball direkt ins Netz zum 2:0.

Und auch beim 3. Tor war es Marlon, der von rechts eine Flanke in den Strafraum schlug, wo dieses Mal Liam wartete und das 3:0 erzielte. Dies war dann auch der Endstand.

 

Nach diesem dann doch noch erfreulichen Abschluss mit 2 Siegen belegten wir in der Gesamtwertung den 9. Platz.

Vielen Dank an den SV 07 Geinsheim für die tolle Organisation.

Nun freuen wir uns auf das Turnier in Haßloch am 11.7. und dann ist Sommerpause.

 

 

Gespielt haben:

Aidan, Emil, Janno, Joshua, Liam, Luca, Marlon, Paula, Tobias.

(Davon Aidan 4x Torwart, Joshua 1x Torwart)

 

 

Tore:              Assists:

Marlon:    3       Marlon:    3

Joshua:    1       Emil:      1

Luca:      1

Liam:      1

Tobias:    1

 

(mh)

 

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

 

26.06.2015

Abschlusstabelle der E2

 

Die Abschlusstabelle der E2-J KK 2 GG ist nun final.

Sowohl die F1 von SV Rot-Weiß Walldorf (die nur als Lückenfüller für den zurückgezogenen FC Raunheim dienten) als auch die Mannschaft von SV Rot-Weiß Walldorf V spielten nur außer Konkurrenz mit, wodurch nur 8 Echte Platzierungen blieben.

Walldorf V war nachträglich aus der Wertung genommen worden.

 

Somit belegte die SKG hier einen tollen 2. Tabellenplatz!

Den haben sich die Kids der SKG redlich verdient und quasi erst am vorletzten Spieltag mit dem Sieg in Bischofsheim erobert und gesichert.

 

 

 

  

 

 <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<< 

13.06.2015

Ungefährdeter Heimsieg im letzten Saisonspiel

 

SKG Wallerstädten II : VFR Groß-Gerau III    10:0

Zum letzten Spiel der Saison empfingen wir den VFR Groß-Gerau zum Stadt-Derby.

Es war ein schwüler, warmer Samstag und zum ersten Mal seit langem konnten wir wieder in voller Besetzung antreten.

 

Im Tor stand Rückkehrer Aidan. Die Abwehr bildeten wie gehabt Emil und Luca. Das Mittelfeld wurde besetzt von Marlon über rechts, Joshua in der Mitte und Kapitän Tobias über die linke Seite. Stürmer war zu Beginn Liam. Von draußen verstärkten Paula, Janno, Bastian und Nils das Team.

 

Das Spiel begann etwas nervös. Hatten wir doch im Hinspiel so etwas unsere Probleme beim VFR, als wir zur Halbzeit 0:2 hinten lagen und nur mit einem Kraftakt in der 2. Halbzeit das Spiel drehen und mit 4:2 gewinnen konnten.

In den ersten Minuten hatten wir zwar die ein oder andere Torchance, konnte aber keine davon nutzen.

In der 7. Minute konnte dann Joshua einen Fehlpass von Groß-Gerau erobern und Richtung Tor marschieren. Mit präzisem Schuss erzielte er das 1:0 für die SKG.

Hatte der VFR bis dahin gut mitgespielt, schien das Tor eine verheerende Wirkung für sie zu haben.

Nur 2 Minuten später bediente Joshua den frei stehenden Tobias, der zum 2:0 erhöhen konnte.

Nun ging es im 3-4 Minuten Takt so weiter.

In Minute 13 schlug Marlon eine schöne Flanke in den Strafraum. Der eingewechselte Nils stand goldrichtig und erzielte das 3:0.

Nur 3 Minuten später flankte Bastian in den Strafraum. Diesmal stand Janno am richtigen Platz und köpfte zum 4:0 ein.

Und nach wiederum nur 3 Minuten erzielte Joshua das 5:0 ebenfalls per Kopfball nach Flanke von Marlon.

Der VFR war fast ein wenig überfordert und war schwer unter Druck.

Liam erzielte dann in der 23. Minute das Tor zum 6:0 Halbzeitstand nach Pass von Bastian.

 

Da es das letzte Spiel war, und der Spielverlauf eindeutig war, wurde in der Halbzeit kräftig durchgewechselt. Zum einen, um den Spielern mal die Chance zu geben auf ungewohnter Position zu spielen, aber auch um das Ergebnis nicht übermäßig hoch zu treiben.

 

So fanden sich in Halbzeit 2 die Haupt-Torschützen und Vorbereiter Marlon und Joshua in der Abwehr wieder (was ihnen nicht wirklich gefiel wink ), und die Abwehrspieler Emil und Luca besetzten die Außenbahnen im Mittelfeld, wobei Janno in die Mitte rutschte.

 

Die Umstellungen zeigten Wirkung. Es war kein ganz so überlegenes Spiel mehr, wobei sich fast alle auf ihren Positionen gut machten. Man erarbeitete sich auch eine Menge Torchancen, aber irgendwie war das Tor zu klein.

Erst in der 35. Minute war es dann Nils, der das erste Tor der 2. Hälfte erzielte nach Pass von Emil. Damit stand es 7:0.

Gerade noch Vorbereiter, war es dann Emil, der sich in die Reihe der Torschützen einreihen konnte. Nach Pass von Bastian erzielte Emil das 8:0 in der 36. Minute.

In der 39. Minute war Emil dann wieder der Vorbereiter. Mit dem Kopf leitete er den Ball zu Nils, der das Tor zum 9:0 erzielte.

Das letzte Tor des Tages erzielte dann der Vorlagenkönig Marlon. Einen perfekt gezirkelten Eckball versenkte er direkt von der Fahne im Tor zum 10:0 Endstand.

 

Mit einem Sieg in dieser Höhe hatten wir nicht gerechnet. Vielen Dank an den VFR für das sehr faire und schöne Spiel.

 

Damit ist die Saison 2014/2015 vorbei. Zurück bleibt der fade Beigeschmack des irregulären Tors von Walldorf, durch das wir in der offiziellen Tabelle auf Rang 3 gelandet sind.

Nimmt man das korrekte Ergebnis oder rechnet man aus der Tabelle die mittlerweile außer Konkurrenz spielenden Walldorfer raus, sind wir Tabellenzweiter und damit Vizemeister.

Eine super Leistung der Kids!

Alleine schon die Tatsache, dass unsere Kids zusammen in der Spitzengruppe mit Trebur und Bischofsheim mit großem Abstand zu den nächsten Teams stehen, ist überragend und nur der tollen Leistung und dem Spaß am Fußball der Kids geschuldet.

 

Bis zur Sommerpause stehen noch 2 Turniere in Geinsheim und in Haßloch an.

 

 

Gespielt haben:

Aidan, (TW), Bastian, Emil, Janno, Joshua, Liam, Luca, Marlon, Nils, Paula, Tobias.

 

Tore:                                 Assists:

Nils:      3       Bastian:   3

Joshua:    2       Marlon:    2

Marlon:    1       Joshua:    1

Emil:      1       Emil:      2

Tobias:    1

Liam:      1

Janno:     1

 

(mh)

 

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

 

06.06.2015

Starke Leistung bei Hitzeschlacht führt zu überraschendem Auswärtssieg

 

Svgg 07 Bischofsheim III : SKG Wallerstädten II    1:7

Durch eine sehr starke Leistung aller Spieler konnte die SKG bei brütender Hitze einen Auswärtssieg bei den favorisierten Bischofsheimern einfahren, der so nicht zu erwarten war – schon gar nicht in der Höhe.

 

Im Tor stand dieses Mal Bastian, der den verhinderten Aidan super vertrat. Die Abwehr bildete das überragende Bollwerk, bestehend aus Emil und Luca. Im stark spielenden Mittelfeld begannen über rechts Kapitän Marlon, über links Tobias und in der Mitte Joshua. Im gefährlichen Sturm begann Liam. Von draußen verstärkten Paula, Janno und der nach langer Verletzungspause zurückgekehrte Nils das Team.

 

Es war ein sehr heißer Tag. Das Einspielen wurde in dem kleinen bisschen Schatten, das verfügbar war gemacht. Aber nicht nur wegen der Temperaturen waren unsere Kids heiß. Sie wollten sich revanchieren für die etwas unglückliche Heimspielniederlage. 1:3 ging das Spiel damals an Bischofsheim. Allerdings mit etlichen Aluminiumtreffern auf unserer Seite. Dass wir damals leer ausgingen, ärgerte die Kids und sie wollten es dieses Mal besser machen.

 

Das Spiel begann sehr ausgeglichen. Die ersten Torchancen gab es aber für uns.

In der ersten Viertelstunde hatten wir 3-4 wirklich hochkarätige Chancen, die wir aber leider nicht zu Toren machen konnten. Entweder trafen wir den Pfosten oder der starke Torwart hielt. Es war zum Verzweifeln. Wie im Hinspiel war das Tor der Bischofsheimer wie vernagelt.

Die Erlösung kam in der 15. Minute. Nach einem Pass von Tobias erzielte Joshua das 1:0 für die SKG. Die Erleichterung war zu spüren, dass der Bann endlich gebrochen war.

In Minute 19 war die Freude dann nochmal größer. Tobias versuchte den Ball ins Tor zu schießen, aber der herauseilende Torwart konnte den Ball noch so berühren, dass er stark verlangsamt Richtung Tor kullerte. Die eingewechselte Paula reagierte blitzschnell und konnte den Ball kurz vor einem heranstürmenden Abwehrspieler über die Torlinie zum 2:0 drücken.

In der Zwischenzeit waren neben Paula auch Janno und Nils eingewechselt worden. Die Hitze machte den Kids schwer zu schaffen, aber alle kämpften bis zum Umfallen.

In der 22. Minute gab Joshua einen strammen Schuss aufs Tor ab, den der Bischofsheimer Torwart nur abprallen lassen konnte. Marlon nahm den Abpraller auf und versenkte ihm zum 3:0.

 

Dann war Halbzeit. Die Spieler, der Trainer und die mitgereisten Fans konnten es kaum glauben. Eine 3:0 Führung zur Halbzeit…

Die Pause verbrachten wir in der Kabine. Dort war Schatten und die Kids konnten sich am Wasser abkühlen, was alle dankbar annahmen.

Der Trainer versuchte die Kids zu motivieren, auch nach der Pause weiter so toll zu kämpfen.

Ausgeruht und abgekühlt ging es dann in die zweite Halbzeit

 

Die Abkühlung in der Kabine schien den Kids gut getan zu haben. Nur 2 Minuten nach Wiederanpfiff bediente Tobias Liam, der auf 4:0 erhöhte.

Und nur 3 Minuten später leitete Luca mit einem tollen Steilpass zu Tobias das nächste Tor ein. Tobias nahm den Steilpass auf und ging über den linken Flügel. Seine präzise Flanke nahm Liam direkt und schoss zum 6:0 ein.

Manch einer auf Seiten der SKG wähnte sich in einem Traum und dachte „kneif mich mal“. Auch die Bischofsheimer wussten nicht wie ihnen geschieht. Das hatte wirklich niemand erwartet.

Trotz der 6:0 Führung und der sengenden Sonne kämpften beide Teams weiter und gaben keinen Ball verloren. Auch Bastian hatte noch Gelegenheit, sich auszuzeichnen und war mit seiner Leistung stark daran beteiligt, dass hinten nichts anbrennt. Aber er hatte natürlich eine Abwehr vor sich, die um jeden Ball kämpfte und die gegnerischen Angreifer verzweifeln ließ.

In der 43. Minute setzte sich Marlon dann auf rechts stark durch und flanke den Ball perfekt in den Strafraum. Dort stand Paula genau richtig, um den Ball direkt ins Tor zu befördern. 7:0 für die SKG.

Das Bischofsheim trotz des hohen Rückstands nicht aufgab, zeigte sich in der 47. Minute. Da überrannten sie unsere Spieler mit einem guten Konter, den sie mit dem 1:7 Anschlusstreffer abschließen konnten.

Das war dann aber auch der Endstand.

 

Es war ein unglaubliches Spiel. Sehr heißes Wetter, das die Kids an die Grenzen brachte. Eine nervenaufreibende erste Viertelstunde und dann 7 Tore von 5 verschiedenen Schützen. Keiner hatte das erwartet und der Jubel war groß.

Vielen Dank an Bischofsheim für das tolle und sehr faire Spiel. Es hat nicht nur wegen des Ergebnisses großen Spaß gemacht bei euch.

 

Zum letzten Saisonspiel erwarten wir am kommenden Samstag den VFR Groß-Gerau zum Derby.

 

 

Gespielt haben:

Bastian (TW), Emil, Janno, Joshua, Liam, Luca, Marlon, Nils, Paula, Tobias.

 

Tore:              Assists:

Paula:     2       Tobias:     4

Liam:      2       Marlon:     1

Marlon:    1       Joshua:     1

Joshua:    1

Tobias:    1

 

(mh)

 

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<< 

 

30.05.2015

Hattrick-Spiel bei Dersim

 

Dersim Rüsselsheim II : SKG Wallerstädten II    2:13

Dass es ein so leichtes Spiel werden würde hatte bei der SKG niemand erwartet. Dersim zeigt erhebliche Schwankungen in seinen Leistungen und war am Samstag chancenlos.

 

Aidan war wieder im Tor. Die Abwehr bildeten Emil und Luca. Im Mittelfeld begannen über rechts Marlon, über links Tobias und in der Mitte Joshua. Im Sturm begann Kapitänin Paula.

 

Von Anfang an lief das Spiel nur in eine Richtung. Dersim schaffte es nicht, gefährlich nach vorne zu spielen. Was vielleicht auch daran lag, dass das Rüsselsheimer Team körperlich doch unterlegen war.

Die SKG Kids spielten gut, aber die ersten Chancen konnten nicht verwertet werden.

In der 6. Minute fiel dann das 1:0 auch eher kurios. Marlon wollte von halbrechts hoch in den Strafraum flanken. Seine Flanke verunglückte allerdings und segelte in hohem Bogen über den Rüsselsheimer Torwart direkt ins Tor. Zwar eine verunglückte Flanke – aber ein wunderschönes Tor. ;-)

Mit diesem Tor löste sich der Knoten. Den folgenden Angriff konnten wir direkt erobern und wieder Richtung Tor marschieren. Den Schuss von Tobias konnte der Torwart noch parieren, den Abpraller schob Joshua dann aber zum 2:0 für die SKG ins Netz.

In der 9. Minute bediente Marlon dann mit einem präzisen Pass Joshua, der den Ball passgenau zwischen dem Torwart und dem Pfosten im Tor zum 3:0 unterbrachte.

Den lupenreinen Hattrick vollendete Joshua dann in der 12. Minute. Tobias brachte einen hoch dotzenden Ball rückwärts über Kopf in den Strafraum. Nach einmal dotzen nahm Joshua den Ball aus der Luft und versenke ihn im Tor zum 4:0. Ein sehenswerter Treffer, sowohl vom Schützen als auch vom Vorlagengeber.

Kurz nach seinem Hattrick wurde Joshua ausgewechselt und Liam kam für ihn ins Spiel. Und der dachte sich wohl: was der kann, kann ich schon lange…

In der 15. Minute, gerade auf dem Platz, bekam Liam einen Pass von Marlon in die Spitze gespielt. Er tankte sich noch gegen 2-3 Gegenspieler durch und erzielte das 5:0.

5 Minuten später war Liam erneut zur Stelle als Marlon eine schöne Flanke in den Strafraum zwirbelte und schob zum 6:0 ein.

Und nur eine weitere Minute später war es dann Janno, der Liam bediente und der dann mit seinem 3. Tor den nächsten lupenreinen Hattrick des Spiels erzielte.

Mit einer 7:0 Führung für die SKG ging es dann in die Halbzeit. Unser Torwart Aidan musste bis zu diesem Zeitpunkt keinen einzigen Ball halten.

 

Aufgrund des Spielstands wurde bei der SKG in der 2. Hälfte kräftig durchgemischt. Die beiden Hattrick-Schützen blieben auf der Bank. Die Abwehrspieler Emil und Luca rückten ins Mittelfeld vor. Dafür mussten dann Janno und Tobias deren Aufgaben in der Abwehr übernehmen.

Dass diese Formation ungewohnt war zeigte sich gleich 2 Minuten nach Wiederanpfiff. Denn da kam Dersim das erste Mal gefährlich vor unser Tor und erzielte prompt das Tor zum 1:7.

In der 29. Minute dribbelte sich dann Marlon sehenswert durch die Rüsselsheimer Spieler hindurch und krönte sein Solo mit dem Treffer zum 8:1 für die SKG.

Nur kurz darauf kam Dersim erneut bis zu unserem Tor und erzielte den nächsten Treffer zum 2:8.

Um kein unnötoges Risiko einzugehen, wurde das Team der SKG nun nach und nach wieder in die Stammformation umgewechselt.

Ein langer steiler Pass von Emil in den freien Raum landete punktgenau beim zuvor eingewechselten Joshua, der noch ein paar Meter überbrücken musste und dann zum 9:2 einschob.

Den folgenden Anstoß fing Joshua ab und machte sich auf den Weg zum Dersimer Tor. Niemand konnte ihn stoppen und so erzielte er das 10:2.

Eine Minute später hatte Joshua den nächsten Hattrick vor Augen, passte dann aber den Ball zum besser postierten Liam, der das 11:2 erzielte.

In den folgenden 10 Minuten erarbeiteten wir uns zwar weitere Chancen, konnten den Ball aber nicht im Tor unterbringen. Was auch daran lag, dass wir versuchten mit verschiedenen Schützen Eckbälle direkt im Tor unterzubringen. Dies war leider nicht von Erfolg gekrönt und so erzielten wir heute kein Tor nach einer Ecke.

Den Schlusspunkt setzte dann in der letzten Minute Janno. Marlons Versuch, den Ball in den Strafraum zu flanken verunglückte. Der Ball kullerte parallel zum Tor genau zwischen die Rüsselsheimer Spieler, die den Ball aber durchrutschen ließen. Aus dem Hintergrund kam Janno und konnte den quer rollenden Ball mit einem wuchtigen Fernschuss zum 2:13 Endstand versenken.

 

Es war ein gutes Spiel unserer Mannschaft. Sie zeigten einige schöne Spielzüge. Auch wenn nicht alle diese Spielzüge zu Toren führten, war doch zu sehen, was die Kids können.

Vielen Dank an Dersim für das absolut faire und freundschaftliche Spiel in angenehmer Atmosphäre.

 

Nächsten Samstag müssen wir dann wieder auswärts beim direkten Tabellennachbarn in Bischofsheim ran.

 

 

Gespielt haben:

Aidan (TW), Emil, Janno, Joshua, Liam, Luca, Marlon, Paula, Tobias.

 

Tore:             Assists:

Joshua:   6       Marlon:   4

Liam:     4       Tobias:   2

Marlon:   2       Joshua:   1

Janno:    1       Janno:    1

                  Emil:     1

 

(mh) 

 

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

 

16.05.2015

Eine schwere Geburt…

 

SKG Wallerstädten II : SV Rot-Weiß Walldorf V    6:2

Dieses Spiel stand lange Zeit unentschieden, bevor der Knoten bei der SKG Mitte der 2. Halbzeit platzte und ein am Ende deutlicher Heimsieg heraussprang.

 

Aidan stand im Tor. Die Abwehr bildeten wie gewohnt Emil und Luca.

Im Mittelfeld begannen über rechts Marlon, über links Bastian und in der Mitte Janno.

Kapitän Joshua begann als Stürmer.

 

Bereits in der 2. Minute gerieten wir unglücklich in Rückstand. Einen ungenauen Pass von Torwart Aidan versuchte Luca noch vor seinem Gegenspieler zu erlaufen. Das gelang auch, aber der dadurch etwas hastig gespielte Rückpass zum Tormann segelte über Aidan hinweg ins eigene Tor zum 0:1.

Luca war todunglücklich, wurde aber von seinen Mitspielern sofort getröstet und motiviert. Es waren ja noch 48 Minuten Zeit…

Es dauerte allerdings weitere 11 Minuten bevor der eingewechselte Tobias einen langen Pass auf Joshua schlug, der den 1:1 Ausgleichstreffer erzielte.

Mehr passierte in der ersten Halbzeit nicht. Paula und Liam ebenfalls ins Spiel und Chancen gab es auf beiden Seiten, aber Tore wollten keine fallen.

Wenige Minuten nach Wiederanpfiff kam Walldorf zu einem Eckball. Die Zuordnung im Strafraum stimmte nicht und so konnte ein Walldorfer Spieler fast ungehindert per Kopf das 1:2 erzielen.

Das Spiel ging weiterhin rauf und runter. Aber so langsam kamen wir besser in Schwung.

Nach einem Foul an der Mittellinie erhielten wir einen Freistoß. Luca schoss den Ball bis direkt vor das Walldorfer Tor. Joshua stand goldrichtig, nahm den Ball an und schoss aufs Tor…..aber der Ball wurde geblockt……Joshua lag am Boden und der Ball landete wieder in seiner Nähe….im Liegen streckte er sich und schoss seitwärts den Ball zum 2:2 Ausgleich.

Spätestens nach diesem tollen Freistoß von Luca war dessen Missgeschick vergessen.

Nach dem Ausgleich kannte das Spiel nur noch eine Richtung, nämlich Richtung Walldorfer Tor. Wir hatten Chancen über Chancen, aber das Tor war wie vernagelt. Pfosten, Latte, knapp vorbei, gehalten. Der Ball wollte einfach nicht rein gehen. Es war zum Verzweifeln.

Dann erlöste uns endlich Tobias mit seinem Tor zum 3:2 nach einer tollen Flanke von Emil.

Damit war der Knoten geplatzt. Und in der relativ kurzen verbleibenden Zeit fielen die Tore für uns fast im Minutentakt. Wir überrannten die gegnerischen Kids förmlich.

Das 4:2 erzielte Joshua nach schönem Pass von Liam.

Dann zwirbelte Tobias eine schöne Ecke in den Strafraum und Joshua versenkte diese zum 5:2.

Den Schlusspunkt setzte dann kurz vor Schluss Liam mit dem Treffer zum 6:2 nach einer maßgeschneiderten Flanke von Marlon.

 

Lange Zeit sah es nicht aus, als gäbe es einen Sieger in diesem Spiel. Und wenn doch, dann war noch nicht klar, wer das sein würde. Doch Mitte der 2. Halbzeit spielten sich die Wallerstädter Kids in einen Rausch und sicherten so den nächsten Heimsieg.

Vielen Dank an Walldorf für das durchweg faire Spiel!

 

Nächste Woche ist spielfrei und dann geht es am 30. Mai nach Rüsselsheim zu Dersim.

 

Gespielt haben:

Aidan (TW), Bastian, Emil, Janno, Joshua, Liam, Luca, Marlon, Paula, Tobias.

 

Tore:           Assists:

Joshua:   4     Tobias:   2

Liam:     1     Liam:     1

Tobias:   1     Marlon:   1

                Luca:     1

                Emil:     1

 

(mh)

 

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

 

09.05.2015

Ungefährdeter Auswärtssieg in Goddelau

 

TSV Goddelau II : SKG Wallerstädten II    1:10

Mit einem zu keinem Zeitpunkt gefährdeten Auswärtssieg konnten unsere Kids die Niederlage gegen Trebur vergessen machen.

 

Aidan war zurück im Tor. Die Abwehr bildeten dieses Mal wieder Kapitän Emil und Luca. Im Mittelfeld begannen über rechts Marlon, über links Bastian und in der Mitte Janno. Joshua begann als Stürmer.

 

Das Spiel in Goddelau war am Anfang etwas zerfahren. Beide Mannschaften hatten in etwa gleiche Spielanteile, wenngleich die SKG etwas offensiver war. Wir hatten auch 1-2 Chancen, trafen aber das Tor nicht. Umso überraschter waren wir, als ein gut vorgetragener Angriff der Goddelauer zur 1:0 Führung für die Gastgeber endete. Das war allerdings bereits in Minute 7.

Dies war aber anscheinend der Weckruf für unsere Kids.

Quasi im direkten Gegenzug nach eigenem Anstoß steckte Marlon den Ball toll zu Joshua durch, der mit präzisem Schuss das 1:1 erzielte.

In Minute 15 flankte Janno von rechts und Bastian konnte toll zur 2:1 Führung für die SKG einschießen.

Nun lief das Spiel in unseren Reihen etwas geordneter.

In der 20. Minute bediente Luca den freigelaufenen Liam. Dessen Schuss landete aber am Pfosten. Den Abpraller konnte dann Janno zum 3:1 für die SKG verwerten.

Ein schöner Pass von Liam landete bei Tobias, der in der 23. Minute das 4:1 erzielte.

Kurz vor Ablauf der 1. Halbzeit gab es ein Durcheinander im Goddelauer Strafraum. Mehrere Schüsse prallten vom Tormann oder anderen Spielern ab, bis Joshua den Ball am liegenden Tormann vorbei schießen konnte. Aber ein Goddelauer Spieler sprang seinem Keeper zu Hilfe und klärte den Ball mit beiden Händen. Alle Wallerstädter Spieler reklamierten sofort Handspiel und forderten Elfmeter. Der als Schiri fungierende Trainer von Goddelau wies an, weiter zu spielen, bis der Ball dann im Aus landete. Nachdem die Wallerstädter Spieler weiterhin auf Elfmeter plädierten, sah sich der Goddelauer Trainer genötigt, dann doch auf Elfmeter zu entscheiden.

Da die SKG bereits hoch führte, entschied der Wallerstädter Trainer, dass nicht der stärkste Schütze den Elfmeter schießt, sondern unsere Paula.

In der zweiten Halbzeit mussten wir lernen, dass faires Verhalten nicht immer mit Fairness belohnt wird…

Am Ende scheiterte Paula leider mit ihrem Strafstoß und so gingen wir mit einer 4:1 Führung in die Pause.

In der zweiten Halbzeit bauten wir unsere Führung mit 2 Toren von Joshua weiter aus. Beim ersten wurde er perfekt von Marlon bedient, beim zweiten Tor genauso toll von Luca.

Somit stand es schnell 6:1 für uns.

Nun begann – wie bei uns üblich – die Phase der Wechsel und Umstellungen. Wenn wir hoch führen, bekommen andere Spieler mehr Spielanteile und die Kinder spielen mal auf ungewohnten Positionen. Das machen wir zum einen, damit die Kids auch mal andere Positionen lernen und auch, um das Ergebnis nicht ganz so hoch ausfallen zu lassen, was für die unterlegene Mannschaft ja meist kein Vergnügen ist.

Trotz der Umstellungen behielten wir die Oberhand.

In der 37. Minute gelang uns das 7:1. Janno war es, der eine Ecke von links direkt im Goddelauer Tor versenkte.

Was dann ca. 10 Minuten vor Schluss passierte war unglaublich und hat mit Fairplay-Liga nichts mehr zu tun.

Nachdem einer unserer Spieler zum wiederholten Mal von derselben Spielerin schwer gefoult wurde, geriet er in Rage und schrie die Spielerin in einem Mix aus Schmerz und Wut an und beleidigte sie dabei. Ein Foul sei es angeblich nicht gewesen. Bereits bei einem vorangegangen Foul entschuldigte sie sich nicht und sagte ihm noch frech ins Gesicht, dass er doch selbst schuld sei. Daher ist die Wut unseres Spielers durchaus nachvollziehbar. Seine Beleidigung (auch wenn es keine schlimme war) aber natürlich trotzdem nicht tolerierbar.

Nach dieser Aktion wollte der Goddelauer Trainer unseren Spieler zu sich zitieren, der eh nur 2 Meter weg stand und weiter vor Aufregung und Schmerz weinte. Da sich unser verletzter Spieler weigerte, die 2 Meter zu ihm zu laufen, betätigte dieser sich als Schiedsrichter und bestrafte ihn mit einer 2 Minuten Zeitstrafe. Seine Spielerin ging natürlich ohne Verwarnung aus.

Wir haben im Spiel diese Aktion bewusst nicht kommentiert, um eine Eskalation zu vermeiden.

Das war schon ein starkes Stück und hat mit Fairplay nichts zu tun.

Die 2-Minutenstrafe für unseren Spieler war auch egal, da er wegen seiner Verletzung eh nicht mehr spielen konnte.

Da von Seiten Goddelaus anscheinend kein Fairplay gewünscht war, stellten wir unsere Mannschaft wieder um auf „Torschuss-Modus“.

Und so dauerte es nicht lange, bis unser nächstes Tor fiel.

Einen perfekt geschlagenen Eckball von Marlon verwandelte Tobias zum 8:1.

Wenig später konnte Tobias einen Abstoß vom Goddelauer Keeper abfangen und Joshua bedienen, der zum 9:1 einlochte.

Den Schlusspunkt setzte dann ebenfalls Joshua, nach einer erneut toll geschlagenen Ecke von Marlon. Endstand 10:1 für die SKG.

 

Nach dem Spiel ließen uns die Goddelauer dann noch lange auf das obligatorische Abklatschen warten (unser Team stand mehrere Minuten bereit). Der Goddelauer Trainer kam gar nicht zum Abklatschen…

Es ist wirklich enttäuschend, was hier abgelaufen ist. Schade, dass Fairplay immer wieder bestraft und von manchen mit Füßen getreten wird. So ein Verhalten waren wir von Goddelau eigentlich nicht gewohnt…

 

Am nächsten Samstag erwarten wir nun die Mannschaft aus Walldorf.

 

 

Gespielt haben:

Aidan (TW), Bastian, Emil, Janno, Joshua, Liam, Luca, Marlon, Paula, Tobias.

 

Tore:              Assists:

Joshua:   5        Marlon:   4

Janno:    2        Liam:     2

Tobias:   2        Janno:    1

Bastian:  1        Tobias:   1

                   Luca:     1

 

(mh)

 

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

 

07.05.2015

Chancenlos gegen den Tabellenführer

 

SKG Wallerstädten II : TSV Trebur II    3:9

Mit einem Sieg gegen den Tabellenführer hätte die SKG noch an das Spitzenduo Trebur und Bischofsheim herankommen können, aber Trebur war an diesem Tag zu stark.

 

Tobias stand im Tor. Die Abwehr bildeten Emil und Luca. Im Mittelfeld begannen über rechts Janno, über links Bastian und in der Mitte Kapitän Joshua. Liam begann als Stürmer.

 

Das erste Gegentor ließ leider nicht lange auf sich warten. Ein verunglückter Abschlag von Tobias landete direkt bei einem Treburer Spieler, der nur noch ein paar Schritte Richtung Tor machen musste und das 0:1 erzielte.

Unsere Kids waren mit dem Kopf irgendwie nicht auf dem Platz und machten viele Fehler. Trebur war in dieser ersten Halbzeit klar überlegen und so ist die erste Halbzeit auch schnell erzählt. In relativ gleichmäßigem Abstand fielen die Tore zum 0:2, 0:3 und 0:4.

Das war dann der Halbzeitstand.

In der Pause gab es eine klare Ansage des Trainers und einige Umstellungen.

Der Beginn der zweiten Halbzeit gehörte klar der SKG. Die Ansprache und die Umstellungen schienen Früchte zu tragen. In der 28. Minute erzielte Joshua das 1:4 nach schöner Flanke von Janno.

Und wir blieben weiter am Drücker. Wir erarbeiteten uns einige Chancen. Aber wie so oft fehlte das Glück im Abschluss. Ein Pfostentreffer und einige knappe Fehlschüsse waren die Folge. Das Treburer Tor war wie vernagelt.

Mitten in unsere Drangphase fiel dann ein Eckball für Trebur. Die Zuordnung stimmte leider nicht und so konnte Trebur das 1:5 erzielen.

Das war natürlich sehr enttäuschend für unsere Kids, die gerade wieder Hoffnung geschöpft hatten. Beim anschließenden Anstoß verloren sie schnell den Ball und den Konter verwertete Trebur eiskalt zum 1:6.

Trebur schien nun wieder einen Gang hochzuschalten und unsere Kids bemühten sich, hatten aber einfach nicht genügend Glück in den entscheidenden Situationen.

Und so fielen in losen Abständen die Tore zum 1:7, 1:8 und 1:9.

Auch wenn es aussichtslos aussah, die Wallerstädter Jungs und Mädels gaben trotzdem nie auf. Das Duo Liam und Joshua brachten die SKG nochmal etwas näher ran und ließen die Niederlage nicht ganz so schlimm werden.

Erst bediente Liam Joshua, der das 2:9 in der 55. Minute erzielte und kurz darauf revanchierte sich Joshua mit einer Vorlage für Liam, der den 3:9 Endstand herstellte.

 

Trebur war klar überlegen und hat das Spiel verdient gewonnen. Unser Team hat aber nie aufgegeben – das war toll!

Vielen Dank an Trebur für das sehr faire Spiel.

Nur 2 Tage später geht es nach Goddelau zum nächsten Spiel.

 

 

Gespielt haben:

Tobias (TW), Bastian, Emil, Janno, Joshua, Liam, Luca, Marlon, Paula.

 

Tore:           Assists:

Joshua:   2     Joshua:   1

Liam:     1     Liam:     1

                Janno:    1

 

(mh)

 

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

 

25.04.2015

Nichtantritt der SKG wegen falscher Uhrzeit bleibt ohne Folgen

 

SV Rot-Weiß Walldorf (F1) : SKG Wallerstädten II     ohne Wertung

Das Spiel in Walldorf gegen deren F1, die für die zurückgezogenen Raunheimer eingesprungen waren fand nicht statt.

Der Trainer der SKG hatte die falsche Uhrzeit notiert. Man war davon ausgegangen, das Spiel beginne um 12:00 Uhr.

Als man sich um 11:00 Uhr zur Abfahrt nach Walldorf traf und gerade losfahren wollte, rief der Trainer von Walldorf an und fragte, wo wir denn blieben, das Spiel ginge doch um 11:00 Uhr los.

Der Trainer war davon überzeugt, dass es um 12:00 Uhr beginnt, aber es stellte sich später heraus, dass der Beginn tatsächlich 11:00 Uhr war.

Da die Walldorfer wohl keine Termine für ein Nachholspiel frei haben, fällt das Spiel somit ersatzlos aus. Für das Spiel erfolgt sowieso keine Wertung, da Walldorf außer Konkurrenz mitspielt.

 

Unser nächstes Spiel findet nicht am Samstag statt, sondern wurde verlegt auf Donnerstag, den 07.05. um 18.00 Uhr. Dann empfangen wir den Tabellenführer TSV Trebur.

 

 

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

 

18.04.2015

Trotz Personalsorgen überlegener Heimsieg

 

SKG Wallerstädten II : FC Germ. Leeheim II    15:0

Gleich 3 Ausfälle gab es am Samstag zu verbuchen. Damit stand nur ein Auswechselspieler zur Verfügung. Aber das Team hat die Ausfälle sehr gut kompensiert und mit einem Torfestival die nächsten 3 Punkte eingefahren.

 

Aidan stand im Tor und vor ihm stand zu Beginn der gewohnte Abwehrriegel mit Emil und Luca. Im Mittelfeld begannen über rechts Janno, über links Bastian und in der Mitte Kapitän Joshua. Paula komplettierte das Feld als Stürmerin. Tobias war zuerst auf der Bank als Einwechselspieler.

 

Leeheim hatte zu Beginn der Saison sehr viele Gegentore hinnehmen müssen, aber die Spiele wurden in den letzten Wochen immer enger. Daher schwor der Trainer der SKG seine Jungs und Mädels ein, von Beginn an konzentriert zu spielen. Und das beherzigten sie auch…

Kurz nach dem Anstoß der Leeheimer eroberten wir den Ball. Joshua hatte den Ball ca. an Strafraumecke auf der linken Seite und zwirbelte von dort den Ball unhaltbar für den - zugegebenermaßen kleinen - Torwart hinweg ins lange obere Eck. Ein super Tor und nach nicht mal einer Minute stand es bereits 1:0.

In der 5. Minute bediente Janno mit einer schönen Flanke von rechts Bastian, der zum 2:0 einschießen konnte.

In Minute 10 steckt Joshua den Ball zwischen 2 Leeheimer Spielern durch zum eingewechselten Tobias, der dann freistehend das 3:0 erzielt.

Eine von zahlreichen Ecken im Spiel bekamen wir in Minute 13 zugesprochen. Da der etatmäßige Eckenschütze Marlon krank war, übernahm Janno seinen Part. Und den machte er gut. Sein Eckball kam lang und hoch in den Strafraum. Joshua stieg zum Kopfball und knallte den Ball an den Pfosten. Der Abpraller landete bei Luca, der den Ball direkt zum 4:0 einschoss.

Durch die Beine steckte Joshua einen Ball in der 16. Minute zu Tobias, der wiederum freistehend das 5:0 erzielte.

Kurz vor dem Pausenpfiff stellte erneut Tobias mit einem Fernschuss den Halbzeitstand von 6:0 her.

Wegen der drückenden Überlegenheit wechselten wir bereits in der ersten Halbzeit immer wieder die Spieler (auch wenn nur ein Wechselspieler da war). Um das Ergebnis für Leeheim nicht zu schlimm werden zu lassen, wurden nun in der 2. Hälfte die Positionen kräftig durchgemischt, so dass unsere Kids alle auf Positionen spielten, auf denen sie sonst nie spielen. Die Verteidiger im Mittelfeld oder Sturm und die Stürmer in der Abwehr. Doch irgendwie sollte auch diese Maßnahme nicht so recht fruchten…

Trotz der vielen Wechsel fielen die Tore nun fast im Minutentakt…innerhalb von ca. 10 Minuten erzielte alleine Joshua dabei 6 Tore…

Den Auftakt machte Joshua in der 27. Minute mit einem starken Kopfball nach einer tollen Ecke von Janno zum 7:0. Nur knapp eine Minute später marschierte Joshua mit dem Ball am Fuß über das halbe Spielfeld und vorbei an allen Leeheimer Spielern und versenkte den Ball zum 8:0.

In der 30. Minute leitete Joshua einen Abstoß direkt weiter zu Luca, der nach ein paar Metern dann zum 9:0 einschoss.

In der selben Minute war es dann Emil der nach einem eroberten Ball eine schöne Flanke zu Joshua schlug, der problemlos das 10:0 erzielte.

Dann dauerte es immerhin knapp 5 Minuten bis Joshua sich erneut den Ball schnappte und sich durch die Leeheimer Spieler durchtankte und damit wieder frei vorm Tor stand und das 11:0 erzielte.

Das kurioseste Tor erzielte auch Joshua, dem an diesem Tag alles zu gelingen schien.

Tobias schoss in der 36. Minute von rechts Richtung Tor. Der Ball prallte vor dem Tor an das Hinterteil von Joshua, von wo aus der Ball unhaltbar ins Tor zum 12:0 abgefälscht wurde. Die Lacher waren wegen des ungewöhnlichen Körperteils, mit dem das Tor erzielt wurde natürlich groß.

In Minute 37 verwertete Joshua einen Abpraller nach einem Schuss von Emil zum 13:0.

Nach dieser Aktion nahm der Trainer Joshua vom Feld, um die Leeheimer etwas zu schützen, da immerhin noch 13 Minuten zu spielen waren. Joshua durfte gegen Ende zwar nochmal aufs Feld, aber musste in die Abwehr und dort auch defensiv bleiben.

Das Toreschießen übernahmen dann andere…

In der 40. Minute gab es großes Durcheinander im Leeheimer Strafraum. Ihnen gelang es nicht, den Ball entscheidend zu klären. Paula bekam den Ball und legte ihn zurück auf den einschussbereiten Emil, der mit sattem Schuss dann das 14:0 erzielte.

2 Minuten später war es dann Paula selbst, die einen schönen Pass von Luca zum 15:0 am Torwart vorbei schob.

Die letzten Minuten beorderte der Trainer der SKG seine Kids etwas mehr in die Defensive. Bat sie, die Gegner nicht gleich anzulaufen bei Abstößen etc., um die Leeheimer etwas ins Spiel kommen zu lassen. Einen Torerfolg konnten die Leeheimer zwar nicht herausspielen, aber immerhin überstanden sie die letzten 8 Minuten ohne weiteres Gegentor.

Somit endete die Partie mit 15:0 für die SKG.

 

Alles Wechseln und zurückhalten half nichts. Die SKG Kids waren gut drauf, egal auf welcher Position sie spielten und waren heiß auf Tore. Alle Feldspieler waren mit Toren oder Assists beteiligt. Wir hatten neben den 15 Toren noch einige Aluminiumtreffer und auch der Leeheimer Torwart hat einige Schüsse toll pariert. Einen Sahnetag hatte Joshua, der mit 7 Treffern und 4 Assists und weiteren guten Torchancen das Spiel fast im Alleingang entschieden hat. Und das obwohl er lange auf der Bank saß, was ihm natürlich gar nicht schmeckte…

Janno gelang zwar als einzigem Feldspieler kein Tor – obwohl er einige Chancen dazu hatte – aber er konnte mit tollen Flanken und Ecken einige Tore einleiten.

Luca und Emil fühlten sich im Mittelfeld sehr wohl und hatten Spaß an den Läufen über außen und dem Flanken. Besonders toll ist natürlich, dass beide Abwehrspezialisten Tore erzielen konnten.

Auch alle anderen machten ein tolles Spiel. Einzig Aidan tat einem im Tor ein wenig leid. Denn in seinem Strafraum war er doch über weite Strecken des Spiels sehr einsam…

 

Vielen Dank an Leeheim für das faire Spiel.

 

Nächstes Wochenende müssen wir nach Walldorf. Mal sehen, was uns dort erwartet…

 

 

Gespielt haben:

Aidan (TW), Bastian, Emil, Janno, Joshua, Luca, Paula, Tobias.

 

Tore:           Assists:

Joshua:   7     Joshua:   4

Tobias:   3     Janno:    2

Luca:     2     Emil:     2

Bastian:  1     Luca:     1

Emil:     1     Tobias:   1

Paula:    1     Paula:    1

 

(mh)

 

 

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

 

21.03.2015

Ungefährdeter Auswärtssieg zum Start der Rückrunde

 

TUS Rüsselsheim II : SKG Wallerstädten II    0:9

Zum Start der Rückrunde ging es nach Rüsselsheim. Das Hinspiel gegen die TUS konnten wir zu Hause mit 8:2 für uns entscheiden. Aber die folgenden Ergebnisse ließen dieses Mal ein ausgeglicheneres Spiel befürchten. Aber es kam dann doch anders.

 

Bastian stand im Tor und vor ihm der gewohnte Abwehrriegel mit Emil und Luca. Im Mittelfeld begannen über rechts Marlon, über links Tobias und in der Mitte Joshua. Im Sturm durfte Kapitän Nils als erstes ran.

 

Von Beginn an dominierten wir das Spiel auf dem hohen und unebenen Rasen. Die TUS hatte wohl, wie sich im Nachhinein herausstellte einen Spielermangel und war froh 7 Kinder aufs Feld zu bekommen.

In der 6. Minute eroberte sich Joshua nach einem Abschlag der TUS den Ball und passte steil zu Marlon, der mit strammem Schuss die 1:0 Führung für die SKG erzielte.

Dann ging es im 2 Minuten Takt weiter.

Joshua zog immer wieder auf die linke Seite. Sei es durch Einwürfe oder durch andere Kombinationen.

In der 8. Minute bekam der den Ball an der linken Außenlinie, ließ ein paar Gegner stehen und flankte vors Tor. Dort stand Nils einschussbereit und beförderte den Ball zum 2:0 ins gegnerische Tor.

Nur 2 Minuten später gab es exakt dieselbe Situation. Wieder konnte Joshua von links flanken und erneut stand Nils parat und verwandelte die Flanke direkt zum 3:0.

Manch einer dachte, er befindet sich in einer Zeitschleife, denn erneut nur 2 Minuten später konnte Joshua abermals von links eine Flanke in den Strafraum schlagen. Dieses Mal stand allerdings nicht Nils da, sondern Marlon. Und der lenkte den Ball ebenso mit gekonntem Direktschuss zum 4:0 ins Tor der TUS.

Danach begannen die Auswechslungen. Unter anderem war mittlerweile Liam im Spiel. Und der konnte in Minute 19 einen schönen Pass von Marlon zum 5:0 einschießen.

Nur 3 Minuten später vertendelte der Rüsselsheimer Torwart im eigenen Strafraum den Ball und Liam konnte ihm den Ball stibitzen und ungehindert zum 6:0 einschieben.

Das war dann auch der Halbzeitstand.

In der 2. Halbzeit dauerte es über eine Viertelstunde bis in Minute 41 Joshua einen Ball im Strafraum zu Nils passen konnte und dieser auf 7:0 erhöhte.

Luca, der zwischenzeitlich ins Mittelfeld gerückt war, bediente mit einem guten Pass Marlon, der mit seinem 3. Tor in der 45. Minute auf 8:0 erhöhte.

Direkt davor und auch in der Folge hatten wir unzählige Torschüsse, bei denen wir frei vor dem Rüsselsheimer Tor standen. Man merkte der TUS an, dass sie nicht auswechseln konnten. Leider versiebten wir wieder wie in den vergangenen Spielen noch mindestens 4-5 Tore.

Es ist einfach schade, dass sich die Kids so viele Torchancen erarbeiten und sich dann nicht dafür belohnen.

Aber ein Tor sollte noch fallen. Quasi mit dem Schlusspfiff konnte Joshua nach einem Alleingang über das halbe Feld mit strammem Schuss den 9:0 Endstand herstellen.

 

Vielen Dank an die TUS für das faire Spiel.

Nun ist erstmal Osterpause. Das nächste Spiel ist dann am 18.04. zu Hause gegen Leeheim.

Wir wünschen allen Frohe Ostern!

 

 

Gespielt haben:

Bastian (TW), Emil, Janno, Joshua, Liam, Luca, Marlon, Nils, Paula, Tobias.

 

Tore:           Assists:

Joshua:   1     Joshua:   5

Liam:     2     Luca:     1

Marlon:   3     Marlon:   1

Nils:     3

 

(mh) 

 

 

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<< 

 

14.03.2015

Starkes Comeback in der 2. Halbzeit

 

VFR Groß-Gerau III : SKG Wallerstädten II    2:4

Bei eisigem Wetter kam die SKG nur schwer in Tritt und bangte lange um einen Punkt. Am Ende konnten wir dann aber doch noch überzeugend gewinnen.

 

In Groß-Gerau stand Aidan wieder im Tor und vor ihm der gewohnte Abwehrriegel mit Emil und Kapitän Luca. Im Mittelfeld begannen über rechts Marlon, über links Bastian und in der Mitte Joshua. Im Sturm durfte Nils als erstes ran.

 

Wie in den vergangenen Spielen begannen wir die ersten Minuten wieder gut und hatten auch gleich wieder 1-2 Torchancen. Aber erneut gelang uns das Führungstor nicht.

In der 10. Minute fing ein Spieler des VFR einen Rückpass zu unserem Torwart ab und konnte somit freistehend vor Aidan den Ball zur 1:0 Führung einschieben.

Im weiteren Spielverlauf funktionierte auf unserer Seite nichts mehr. Unheimlich viele Fehler ließen kein anständiges Spiel aufkommen. Auch die Einwechslungen von Tobias, Janno und Liam brachten keine Veränderung. Und so ging es mit dem 0:1 Rückstand in die Pause.

In der Halbzeitpause nahm sich der Trainer seine Jungs vor und machte ihnen deutlich, dass das Spiel bei dieser Spielweise verloren geht. Er machte ihnen Mut und versuchte einige Fehler anzusprechen, die sie verbessern können, um das Spiel noch zu gewinnen. Mit diesem Ansporn ging die SKG in die 2. Halbzeit.

Und die begann erst einmal mit einem Schock. Denn es war noch keine Minute gespielt, als sich unser Team von Groß-Gerau überrollen ließ und gerade noch zum Eckball klären konnte. Der Eckball flog über unsere Abwehr und unseren Torwart hinweg zu einem völlig freistehenden Gerauer Spieler, der somit in der 26. Minute das 2:0 für den VFR machte.

Der Trainer und die Wallerstädter Fans waren sprachlos. Sollte es doch nicht mehr für einen Sieg reichen?

Aber unsere Kids ließen sich von dem Gegentor nicht entmutigen. Im Gegenteil: es schien, als habe das Tor einen Schalter bei unseren Jungs umgelegt. Plötzlich fingen sie an, Fußball zu spielen und weniger Fehler zu machen.

In der 30. Minute warf Bastian einen weiten Einwurf von der linken Seite in den Lauf von Joshua. Der konnte mit einem kurzen Sprint den Ball vor dem Gerauer Abwehrspieler erreichen und mit langem Bein den Ball am Torwart vorbei zum 1:2 Anschlusstreffer für die SKG in die rechte Ecke spitzeln.

Die Hoffnung war wieder da!

Wir erhöhten den Druck auf das Gerauer Tor. Nur 5 Minuten nach dem Anschlusstreffer passte Marlon den Ball zu Tobias. Dieser ließ noch einen Gegenspieler im Strafraum stehen und schoss das Tor zum 2:2 Ausgleich. Die Freude war groß, aber der Trainer mahnte seine Spieler, noch nicht zu feiern sondern konzentriert weiter zu spielen.

Und das machten die Kids…

In Minute 38 fing Tobias einen verunglückten Abstoß des Groß-Gerauer Torwarts ab und lief alleine auf diesen zu. Er ließ dem Torwart keine Chance und erzielte das Tor zur 3:2 Führung für die SKG.

Daran hatte nach dem 0:2 kaum einer geglaubt…

Unsere Kids hatten aber noch nicht genug. Sie hielten sich daran, weiter konzentriert zu spielen und hielten den Druck aufrecht. Ob Aidan in der 2. Hälfte überhaupt einen Ball in der Nähe seines Tors gesehen hat, konnte sich niemand erinnern.

In der 41. Minute machten wir den Sack dann zu. Einen Schuss unserer Mannschaft – es müsste Marlon oder Joshua gewesen sein – wehrte der Torhüter des VFR nach vorne ab. Dort kam mit Anlauf Bastian an und drosch den Ball zum 4:2 für die SKG ins Tor.

Auch danach ließen wir nichts mehr anbrennen und so endete das Spiel 4:2 für die SKG.

 

Nach der schwachen ersten Halbzeit und dem zwischenzeitlichen 0:2 hatten viele die Hoffnung auf einen Sieg aufgegeben. Aber unsere Kids anscheinend nicht. Vielleicht war es auch das versprochene Eis, das sie beflügelte. Denn der Trainer hatte den Spielern als Belohnung für ein gutes Spiel ein Eis in der Wallerstädter Eisdiele versprochen, die an diesem Tag Saisoneröffnung hatte. ;-)

 

Vielen Dank an den VFR für das absolut faire Spiel, sowohl der Spieler als auch der Betreuer.

 

Damit sind wir mit Abschluss der Hinrunde auf Tabellenplatz 3 und freuen uns auf den Start der Rückrunde nächsten Samstag bei der TUS Rüsselsheim.

 

 

Gespielt haben:

Aidan (TW), Bastian, Emil, Janno, Joshua, Liam, Luca, Marlon, Nils, Tobias.

 

Tore:            Assists:

Bastian:  1      Bastian:  1

Joshua:   1      Marlon:   1

Tobias:   2

 

(mh)

 

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

 

07.03.2015

Unglückliche Niederlage gegen Bischofsheim

 

SKG Wallerstädten II: Svgg 07 Bischofsheim III   1:3

Bei bestem Wetter lieferten sich die SKG und die 07er ein spannendes Spiel, das lange Zeit auf Messers Schneide stand und wieder von großem Abschlusspech der Wallerstädter geprägt war.

 

Wir begannen das Spiel wieder mit Joshua im Tor und dem gewohnten Abwehrriegel Emil und Luca. Im Mittelfeld begannen über rechts Marlon, über links Tobias und in der Mitte Janno. Im Sturm durfte Liam als erstes ran.

 

Wir begannen wieder gut und hatten gleich zu Beginn die ersten Torchancen. Leider gelang uns aber das Führungstor nicht.

In der 6. Minute tauchte Bischofsheim erstmals gefährlich in unserem Strafraum auf und konnte leider gleich das Tor zum 0:1 erzielen.

Unsere Kids blieben aber dran. Und erspielten sich immer wieder Möglichkeiten. Aber Bischofsheim hatte Mitte der ersten Halbzeit seine stärkste Phase. Und so passierte es in der 12. Minute, dass wir nach einem Gestocher in unserem Strafraum den Ball nicht klären konnten und dann ein Bischofsheimer Spieler aus kurzer Distanz zum 0:2 vollstreckte.

Irgendwie war dieses 0:2 aber wie ein Weckruf für die SKG. Wir kamen wieder besser ins Spiel. In Minute 19 passte Bastian den Ball steil zu Paula, die sich somit alleine mit dem Ball auf den Weg zum Bischofsheimer Tor aufmachen konnte. Sie war nicht mehr einzuholen und erzielte den 1:2 Anschlusstreffer. Schöne Kombination – beide waren zwischenzeitlich eingewechselt worden.

Nur kurze Zeit später hatte Paula die Gelegenheit zum Ausgleich, scheiterte aber leider. Die letzten Minuten vor der Pause ging das Spiel nur auf ein Tor: auf das der Gäste. Wir schossen aus allen Rohren. Aber immer wieder gingen die Schüsse ans Aluminium oder knapp vorbei oder der Torwart rettete. Bei den Eckbällen wurde Luca aus der Abwehr nach vorne beordert und er konnte auch einen perfekt getretenen Eckball von Marlon wuchtig aufs Tor köpfen – leider knapp drüber.

Das Tor war wie vernagelt und so mussten wir mit 1:2 in die Pause gehen.

 

Nach der Pause legten wir wieder los wie die Feuerwehr. Eine Großchance nach der anderen, aber immer wieder Aluminium oder der starke Torwart verhinderten unseren Torerfolg. Unsere Ecken wurden gefährlich von Marlon in den Strafraum getreten. Aber wir hatten einfach kein Glück und auch ein toller Kopfball von Tobias flog knapp über das Tor. Das Unentschieden wollte nicht fallen.

Und so kam es wie es kommen musste. Wir liefen in einen Konter. Den ersten Schuss eines Bischofsheimers konnte Joshua noch parieren, aber den Abpraller konnte ein anderer freistehender Spieler zum 1:3 einschieben.

Trotz dieses herben Rückschlags gaben unsere Kids aber nicht auf und rannten weiter Sturm auf das Gästetor. Aber es blieb dabei: der Ball wollte nicht rein. Obwohl es 2 Tore waren, war es bis zum Ende spannend, denn eigentlich war ein Tor durch uns mehr als überfällig.

Leider blieb uns das Pech bis zum Ende hold und so endete das Spiel 1:3.

 

Wir hatten gefühlte 100 Torschüsse, aber nicht das notwenige Glück. Bischofsheim hat extrem effizient gespielt und mit nur wenigen Torschüssen 3 Tore erzielen können. Damit waren sie letztlich das bessere Team.

 

Es war ein spannendes, aber vor allem ein sehr faires und angenehmes Spiel. Sowohl die Spieler als auch die Trainer waren ein toller, fairer Gegner. Das ist Fairplay-Liga! Danke an Bischofsheim!

 

Nächsten Samstag geht es zum letzten Spiel der Hinrunde nach Groß-Gerau. Wir freuen uns drauf!

 

 

Gespielt haben:

Joshua (TW), Aidan, Bastian, Emil, Janno, Liam, Luca, Marlon, Nils, Paula, Tobias.

 

Tore:             Assists:

Paula: 1          Bastian: 1

 

(mh)

 

 

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

 

28.02.2015

Erfolgreicher Heimspielauftakt 2015

 

SKG Wallerstädten II: Dersim Rüsselsheim II   5:2

Kaltes, aber sonniges Wetter begleitete den Heimspiel Auftakt im Jahr 2015. Der Platz war durch vorangegangenen Regentage zwar etwas weich, aber insgesamt ganz gut bespielbar.

 

Wir begannen das Spiel mit Joshua im Tor und dem gewohnten Abwehrriegel Emil und Luca. Im Mittelfeld begannen über rechts Marlon, über links Tobias und in der Mitte Paula. Den Sturm bildete Liam.

 

Es dauerte nur 4 Minuten im Spiel bis wir in Führung gehen konnten. Ein Steilpass von Tobias landete bei Paula, die damit nur noch wenige Meter zum Tor zu überbrücken hatte und mit einem platzierten Schuss das 1:0 erzielte.

Nach der Führung hatten wir noch einige hochkarätige Torchancen, mit denen wir das Ergebnis schnell in die Höhe hätten schrauben können. Marlon schoss knapp über das Tor. Kurz darauf ein schöner Pass vom eingewechselten Nils auf Marlon. Der zieht wieder ab, aber der Ball geht nur an die Latte. Den Nachschuss von Tobias kann der Torhüter parieren.

Wie aus dem Nichts traf uns dann das 1:1. Dersim drang in unseren Strafraum ein. Ein Schuss aus spitzem Winkel zwängte sich im kurzen Eck zwischen Joshuas Bein und dem Pfosten unglücklich ins Tor.

Wir blieben aber weiter überlegen. Und so konnte Janno nach etwas Durcheinander im gegnerischen Strafraum den Ball ins Tor zum 2:1 schießen.

Kurz vor Schluss – wir waren gedanklich schon fast in der Halbzeit – mussten wir wieder einen äußerst unglücklichen Ausgleich hinnehmen. Ein Fernschuss der Rüsselsheimer sprang etwas seltsam auf und Joshua im Tor ließ den Ball quasi an sich vorbei zum 2:2 rollen. Die Situation sah sehr unglücklich für den im Tor sonst so sicheren Joshua aus.

In der zweiten Halbzeit dauerte es etwas bis zum ersten Tor. Aber man muss auch sagen, dass wir unendlich viele Aluminiumtreffer hatten. Das Rüsselsheimer Tor war wie vernagelt. In der 35. Minute konnte Tobias einen Abpraller von Marlons Schuss zur 3:2 Führung verwerten. Damit war der Bann in der zweiten Halbzeit gebrochen.

In der 39. Minute erzielte Janno das 4:2 nach einer Ecke von Marlon mit einem schönen Direktschuss.

Chancen. Kurze Zeit später gab es erneut Eckball. Dieses Mal von der anderen Seite von Tobias geschossen. Wieder konnte Janno den Ball aufs Tor bringen, aber leider ging er dieses Mal drüber.

Janno ließ noch eine Chance liegen, als er den Abpraller nach einem Schuss von Marlon neben das Tor setzte. Wir hatten viele gute Chancen in diesem Zeitraum.

Joshua konnte noch die ein oder andere Parade zeigen und die Abwehr stand nun wie ein Fels.

Ein Freistoß in der 44. Minute brachte dann den Ball gefährlich in den Rüsselsheimer Strafraum. Der Ball landete bei Paula, die auf Marlon ablegte und der erzielte das 5:2.

Das war dann auch der Endstand in einem Spiel, in dem wir viel zu wenig Tore erzielt haben, aber unzählige Pfosten- und Lattenschüsse hatten, zig Eckbälle und sonstige Chancen.

Vielen Dank an Dersim für das faire Spiel.

 

Nun freuen wir uns auf den kommenden Samstag, wenn es gegen den Tabellennachbarn aus Bischofsheim geht.

 

 

Gespielt haben:

Joshua (TW), Aidan, Emil, Janno, Liam, Luca, Marlon, Nils, Paula, Tobias.

 

Tore:            Assists:

Janno:   2       Marlon:  1

Marlon:  1       Paula:   1

Paula:   1       Tobias:  1

Tobias:  1

 

(mh)

 

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

 

21.02.2015

Wieder Ärger in Walldorf

 

SV Rot-Weiß Walldorf V : SKG Wallerstädten II   6:6 (oder 5:6?)

Das erste Feldspiel nach der Winterpause führte uns an einem kalten Februarmorgen nach leichten Regenfällen nach Walldorf. Es sollte mal wieder ein denkwürdiges Spiel werden…

 

Die Aufstellung der SKG war ein klein wenig umgestellt. Tobias stand im Tor. Vor ihm bildeten Emil und Bastian die Abwehr. Im Mittelfeld kam Luca über links, Kapitän Marlon über rechts und die Mitte war von Joshua besetzt. Im Sturm begann Liam. Die SKG hatte Anstoß.

 

Die ersten paar Minuten waren noch ein wenig durchwachsen, aber bereits nach 4 Minuten konnten wir unser erstes Tor erzielen. Joshua bediente Liam mit einem Pass. Der scheiterte im ersten Versuch noch am Walldorfer Torwart, aber den Abpraller konnte er dann im Tor zur 1:0 Führung unterbringen.

Nach einigen Minuten wechselten Bastian und Luca die Position, um die Abwehr mit der Stammformation etwas zu stabilisieren.

Nach 9 Minuten konnte der Torwart einen Schuss von Bastian nur abprallen lassen. Liam war zur Stelle und schoss aus kurzer Distanz zum 2:0 ein.

Nur kurz darauf hatte Liam die Chance, einen Hattrick zu erzielen, aber er scheiterte freistehend am Walldorfer Torhüter.

Das Tor übernahm dann Joshua, der nach Ecke von Marlon zum 3:0 einschoss.

Es begann die Phase der Wechsel, die das Spiel etwas aus dem Rhythmus brachten. Wir schafften es nicht mehr, gefährlich vor das Tor der Walldorfer zu kommen. In der 21. Minute ließen wir uns dann durch einen Einwurf überrumpeln und Walldorf konnte auf 1:3 verkürzen.

Das war dann auch der Halbzeitstand.

 

Die zweite Halbzeit begann dann sehr kurios – um es freundlich auszudrücken…

Scheinbar unbemerkt verlegte der Trainer von Walldorf den Anstoßpunkt (eine Markierungsscheibe) mehrere Meter in Richtung unseres Tores. Dadurch wollte er seinem Team wohl durch die nun sehr geringe Entfernung zu unserem Tor einen Vorteil verschaffen. Allerdings blieb diese Aktion glücklicherweise nicht unbemerkt und so musste er den Anstoßpunkt wieder zurück legen. Wobei er ihn letztendlich trotzdem nicht in die Mitte, sondern näher an unserem Tor platzierte.

Zum Anstoß bereitstehend (Walldorf hatte nun in der 2. Halbzeit Anstoß) ging der Walldorfer Trainer auf dem Feld zu unseren Spielern und erklärte diesen, dass sie etwas mehr Abstand halten müssten und dass sie Walldorf nach dem Anpfiff nicht gleich angreifen dürften, sondern erst wenn der Ball auch angespielt worden sei. Warum er dies tat wurde kurz darauf klar.

Wir waren eigentlich auf einen Direktschuss auf unser Tor vorbereitet, aber es kam anders. Mit dem Anpfiff rannten 2 oder 3 Spieler von Walldorf direkt vor unser Tor. Der Ball war noch nicht angespielt. Unsere Kids wussten gar nicht, was los ist. Als die Walldorfer vor unserem Tor angekommen waren, schlug der Spieler von Walldorf den Anstoß mit einem langen Ball direkt vor unser Tor. Die dort in Überzahl freistehenden Walldorfer hatten natürlich keine Mühe, den Ball zum vermeintlichen 2:3 einzuschießen. Der Trainer der SKG versuchte zwar direkt den Walldorfer Trainern klar zu machen, dass dieses Tor nicht zählt, da die Spieler die Mittellinie erst nach dem Anstoß überqueren dürften, aber man gab sich ahnungslos und plädierte dazu weiter zu spielen. Da der Trainer der SKG während des Spiels keine lange Diskussion starten wollte, ging das Spiel weiter.

In der 27. Minute konnte Joshua ein Gestocher im Walldorfer Strafraum nutzen und den Ball zum 4:2 (4:1) im Tor unterbringen.

Beim folgenden Anstoß versuchte Walldorf dasselbe Spielchen wieder. Dieses Mal griff der Trainer der SKG aber sofort ein und stoppte das Spiel. Erneut erläuterte er dem Walldorfer Trainer, dass die Spieler erst die Mittellinie überqueren dürfen, wenn der Ball angespielt ist. Die Antwort war „Wie sollen das die Kinder den verstehen“? Darauf verwies der SKG Trainer darauf, dass Walldorf vor dem Anstoß zur zweiten Halbzeit den SKG Spielern auch erklärt habe, wie sie sich beim Anstoß zu verhalten haben. Wieso er erwarte, dass diese das verstehen, wenn seine Spieler das anscheinend nicht verstehen. Darauf rief der Walldorfer Trainer seinen Spielern zu, sie sollen den Anstoß nun „normal“ ausführen. Also weiß man auch in Walldorf, was normal ist und was nicht.

Wir hatten das Spiel anschließend im Griff und fingen an, die Führung zu verwalten. Etwa in der 35. Minute fälschte dann Emil einen verunglückten Fernschuss eines Walldorfers unhaltbar zum 3:4 (2:4) ab.

Dieses unglückliche Gegentor weckte unsere Kids nochmal auf und es gab wieder mehr Zug zum Tor. In der 39. Minute konnte Marlon mit einem Fernschuss den Torhüter überwinden und auf 5:3 (5:2) erhöhen. Und 5 Minuten später konnte Paula mit einem Einwurf die Walldorfer Abwehr überraschen und den Ball zu Marlon werfen. Der ließ noch einen Abwehrspieler aussteigen und erzielte das 6:3 (6:2) für die SKG.

Es war wieder Zeit verstärkt zu wechseln. Nur noch 5 Minuten bei einer 3 (4) Tore Führung, da sollte eigentlich nichts mehr schief gehen.

Das war leider ein Trugschluss. Was da passierte war nicht nachvollziehbar. In den letzten 4 Minuten ließen wir es zu, dass Walldorf noch 3 Tore schießen konnte. Auch durch das zurück wechseln der Spieler konnte die Verunsicherung nicht aus dem Spiel bekommen werden. Und so stand es dann 6:6 (5:6).

In der buchstäblich letzten Sekunde des Spiels wurde es dann nochmal dramatisch als Liam alleine auf den Walldorfer Torwart zulief. Der Torwart warf sich ihm entgegen, beide fielen hin. Der Ball lag knappe 2 Meter vor dem Tor. Der Torwart sprang als erster auf, Liam konnte nur noch mit dem langen Bein stochern. Er traf den Ball und der……….

…..kullerte Zentimeter am Tor vorbei.

So blieb es beim 6:6 (5:6) Endstand.

 

Was da zu Beginn der zweiten Halbzeit von Seiten der Walldorfer abgezogen wurde ist einfach unbeschreiblich. Und ich nehme hier die Kinder aus. Die können nichts dafür.

Aber im Bereich Kinderfußball mit solchen miesen Tricks den Gegner zu überrumpeln ist gegen jedes Fairplay! Mit einem Schiedsrichter wäre das sicher nicht passiert. Fairplay-Liga funktioniert nur, wenn beide Mannschaften fair sind.

Hätten wir zum Schluss das Tot gemacht, wäre die Empörung vielleicht etwas geringer, da die Situation dann nicht spielentscheidend gewesen wäre. Aber so hat uns dieses irregulär erzielte Tor von Walldorf den Sieg und 2 Punkte gekostet.

Es wurde von Seiten der SKG Einspruch gegen die Spielwertung beim Klassenleiter eingelegt.

 

Nun freuen wir uns auf das nächste Spiel, wenn wir am 28.02. die Gäste von Dersim Rüsselsheim empfangen.

 

 

Gespielt haben:

Tobias (TW), Aidan, Bastian, Emil, Janno, Joshua, Liam, Luca, Marlon, Nils, Paula.

 

Tore:             Assists:

Joshua: 2       Joshua: 1

Liam:    2       Marlon: 1

Marlon: 2       Paula:   1

 

(mh)

 

 

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

 

31.01.2015

2. Hallenspieltag: Trotz Trikot-Panne erfolgreich

 

Der zweite Hallenspieltag der E2 stand am Samstag auf dem Plan. Und dieser führte uns nach Gernsheim, wo wir als Tabellenvierter drei Spiele zu absolvieren hatten. Die erste Hürde galt es aber bereits vor dem ersten Spiel zu bewältigen. Auf halbem Weg nach Gernsheim fiel auf, dass der Trikotkoffer vergessen wurde. Also wurde ein Spieler in ein anderes Auto „umgeladen“ und die Eltern machten sich auf den Heimweg, um die Trikots zu holen.

In Gernsheim konnten wir glücklicherweise ein Spiel tauschen, so dass die Trikots fünf Minuten vor unserem ersten Spiel eintrafen. Vielen Dank nochmal an die beteiligten Mannschaften aus Geinsheim und Erfelden, sowie den Ausrichter Gernsheim, die den Tausch ermöglichten.

 

TSV Goddelau II : SKG Wallerstädten II    0:0

Das erste Spiel war noch sehr zerfahren. Gegen die bis dahin punktlosen Goddelauer wollte uns einfach kein Tor gelingen. Vielleicht waren die Kids auch gedanklich noch nicht ganz auf dem Platz nach der Hektik mit den erst kurz vor Spielbeginn eingetroffenen Trikots, Hosen und Stutzen. Aber zumindest konnten wir das Unentschieden retten.

 

SKG Wallerstädten II : SV 07 Nauheim III    1:0

Gegen die favorisierten Nauheimer spielten die Kids wesentlich besser als im ersten Spiel. Es gab Chancen auf beiden Seiten und es wurde aufopferungsvoll gekämpft. Das Spiel war wegen einiger Verletzungen mehrfach unterbrochen. Vorne erspielten wir uns so manche Chance durch Tobias, Paula und Liam. Und hinten konnte Joshua mit guten Paraden den Kasten sauber halten. Gedanklich waren wir schon am Schauen, wie wir dieses 0:0 über die Bühne bekommen, als der Nauheimer Torwart ca. 2 Minuten vor Schluss einen Abschlag über die Mittellinie schoss, was nicht erlaubt ist und uns einen Freistoß von der Mittellinie einbrachte. Alle Spieler wurden vor das Nauheimer Tor beordert. Janno sollte den Ball einfach fest vor das Tor schießen, damit ihn vielleicht ein Spieler ablenkt und ins Tor befördert. Ein direkter Treffer hätte in der Halle nicht gezählt. Janno nahm Anlauf und schoss der Ball direkt aufs Tor. Der Ball dotzte ein- , zweimal auf, streifte den Nauheimer Torwart und landete im Tor. Nach kurzer Diskussion, ob der Treffer zählt oder nicht (mancher war sich nicht sicher, ob der Torwart den Ball wirklich berührt habe), gaben die Nauheimer Spieler aber zu, dass der Torwart den Ball tatsächlich berührt hat und somit der Treffer zum 1:0 zählt Die Turnierleitung hatte bereits das 1:0 bestätigt. Riesen Jubel auf Wallerstädter Seite. Die verbleibenden 1,5 Minuten konnten wir sicher über die Zeit bringen und so endete Das Spiel mit 1:0 und 3 unerwarteten Punkten gegen Nauheim.

 

SV Rot-Weiß Walldorf II : SKG Wallerstädten II    2:0

Im dritten und letzten Spiel trafen wir auf die bis dahin mit 5 Siegen und 13:0 Toren führende Mannschaft aus Walldorf. Die spielerisch und vor allem auch körperlich überlegenen Walldorfer (die hätten auch gut als D-Jugend durchgehen können) setzten unsere Kids mächtig unter Druck. Emil und Luca hatten einiges zu tun und im Verlauf des Spiels mussten das Mittelfeld mit Bastian und Marlon und sogar Stürmerin Paula kräftig hinten mithelfen. Walldorf feuerte einen Schuss nach dem anderen auf unser Tor. Einige Schüsse landeten neben dem Tor, am Aluminium oder blieben an einem Abwehrbein hängen. Alle anderen Schüsse konnte Joshua parieren oder er warf sich in die heranstürmenden Gegner, um deren Schuss zu blocken. So verzweifelte Walldorf an unserem Keeper und wir konnten lange das 0:0 halten und es keimten erste Hoffnungen auf ein Unentschieden auf. Als dann nach ca. 8 Minuten Paula ganz alleine auf den Walldorfer Torwart zulief war die Sensation fast perfekt. Doch leider konnte der Walldorfer Keeper den guten Schuss von Paula parieren.

Eine Minute später waren die Walldorfer wieder vor unserem Tor. Ein Konter endete in einem fast freistehenden Spieler, der mit einem sehr strammen Schuss erstmals unseren Torwart Joshua überwinden konnte und zum 1:0 für die Rot-Weißen traf.

Nun öffneten wir etwas unser Spiel, um doch noch das 1:1 zu erzielen, was uns aber nicht gelang. Kurz vor Schluss war fast die ganze Walldorfer Mannschaft vor unserem Tor. Joshua konnte einiges halten, aber der vierte Nachschuss landete dann letztendlich im Tor und stellte den 2:0 Sieg der Walldorfer dar.

Sensation knapp verpasst, aber toll gekämpft!

 

Der Trainer ist mächtig stolz auf die Kids. Mit dem Unentschieden und dem Sieg gegen Nauheim konnten wir am 2. Spieltag noch an Nauheim vorbeiziehen und landeten am Ende mit 3 Siegen, 2 Unentschieden und 2 Niederlagen (gegen die ungeschlagenen Teams aus Gernsheim und Walldorf) auf dem dritten Tabellenplatz! Das ist die bisher erfolgreichste Hallensaison, die dieses Team je gespielt hat. Eine ganz tolle Leistung!

Nun freuen wir uns auf den Rückrundenstart auf dem Rasen am 21.02.2015, wenn wir zu Gast in Walldorf sein werden.

 

Gespielt haben:

Joshua (TW), Bastian, Emil, Janno, Liam, Luca, Marlon, Paula, Tobias.

 

Tore:                   Assists:

Janno:   1             keine

 

(mh)

 

 

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

 

28.12.2014

Gutes Hallenturnier mit unglücklichem Ausgang

 

Am Sonntag ging es nach Bauschheim. Dort veranstaltete die SG Eintracht Rüsselsheim ihr Hallenturnier zwischen den Jahren.

Wir spielten in einer 5er Gruppe zusammen mit Bischofsheim, Walldorf, Zornheim und Enkheim.

Die Aussichten, einen erfolgreichen Jahresabschluss hinzubekommen waren gut, aber am Ende sprang dann doch leider nur Platz 9 heraus.

Aber mehr dazu in den Berichten zu den einzelnen Spielen.

 

 

SKG Wallerstädten II : SV 07 Bischofsheim II    0 : 0

Das erste Spiel war gleich ein schweres Spiel. Es war ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Tobias, der beim Turnier das Tür hütete hatte alle Hände voll zu tun. Aber unser heutiger Kapitän konnte den Kasten sauber halten und so endete das Auftaktspiel gegen den späteren Gruppensieger 0:0.

 

TSV Zornheim : SKG Wallerstädten II    1 : 1

Das zweite Spiel war ähnlich hart umkämpft wie das erste. Zornheim war körperlich überlegen, aber unsere Kids stemmten sich stark dagegen. Joshua erzielte das erste Wallerstädter Tor an diesem Tag. Leider konnten wir die Führung nicht über die Zeit bringen, da ein Zornheimer Spieler einen verunglückten Rückpass abfing und freistehend den 1:1 Ausgleich erzielen konnte.

 

SKG Wallerstädten II : Germania Enkheim    1 : 1

Im dritten Spiel trafen wir auf den zu diesem Zeitpunkt führenden in unserer Gruppe: Germania Enkheim. Es war wieder ein enger Kampf, dieses Mal aber auch von beiden Teams hart geführt. Es gab die ein oder andere strittige Situation und man merkte, dass außerhalb des Kreis Groß-Gerau nicht in der Fair-Play-Liga gespielt wird. Enkheim als klarer Favorit ins Spiel gegangen begann stark und erzielte auch recht bald die 1:0 Führung. Aber unsere Kids spielten leidenschaftlich und so konnten sie durch ein Tor von Liam zum 1:1 ausgleichen. Das schien den Enkheimern nicht so zu passen und die Spielweise wurde etwas ruppiger. Nach 2-3 fragwürdigen Situationen wurde es auch an der Seitenlinie etwas lauter. Kurz vor Schluss konnte Emil mit einer tollen Grätsche den einschussbereiten Enkheimer Spieler fair vom Ball trennen und das 1:1 retten.

 

RW Walldorf : SKG Wallerstädten II    2 : 1

Die Ausgangslage vor dem letzten Spiel war die, der bis dahin Tabellenletzte Walldorf erst einen Punkt aus einem 0:0 hatte und wir den 3 Punkten aus den drei Unentschieden im Mittelfeld standen. Mit einem Sieg hätten wir Platz 3 erreicht, bei einem Sieg mit 2 Toren Unterschied wären wir sogar Gruppenzweiter gewesen und hätten um die Bronzemedaille des Turniers spielen können.

Aber es kam leider alles anders…

Wir gingen zwar durch ein Tor von Liam mit 1:0 in Führung,  aber Walldorf konnte recht bald zum 1:1 ausgleichen. Gegen Ende erzielten die Walldorfer sogar noch das 2:1 und zerstörten damit unsere Träume vom Gruppenzweiten und vom Spiel um Platz 3 der Gesamtwertung. Durch den Walldorfer Sieg wurden wir am Ende auf den letzten Platz in unserer Gruppe durchgereicht. Mit nur einer Niederlage letzter – das war hart. Nur blieb nur noch das Platzierungsspiel um Platz 9 des Turniers.

 

Spvgg. Wiesbaden Sonnenberg : SKG Wallerstädten II    0 : 3  n.E.

Im Platzierungsspiel um Platz 9 trafen wir auf den letzten der Gruppe A – Wiesbaden Sonnenberg. Nach einem torlosen 0:0 ging es dann ins Elfmeterschießen.

Tobias konnte die ersten drei Schüsse parieren und unsere drei ersten Schützen Joshua, Luca und Janno trafen alle drei, so dass keine weiteren Schützen mehr ran mussten.

 

 

Es war ein starkes Turnier. Drei Unentschieden und eine Niederlage reichten nach dem Sieg im platzierungsspiel nur zu Platz 9. Aber mit etwas Glück hätte es auch auf Rang 3 enden können. Erfolg und Niederlage lagen hier extrem dicht beieinander.

Daher ein ganz dickes Lob an die Mannschaft, die toll gespielt hat und am Ende sogar noch den Fairness-Preis bekommen hat. Super Leistung!

 

Gespielt haben:

Tobias (TW), Aidan, Bastian, Emil, Janno, Joshua, Liam, Luca, Marlon.

 

Tore:                            Assists:

Joshua:   2        

Liam:     2        

Luca:     1

Janno:    1

 

(mh)

 

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

 

14.12.2014

1. Hallenspieltag: Positive Bilanz nach katastrophalem Start

 

Am Sonntag machten wir uns zu unserem ersten Hallenspieltag der E2 auf den Weg nach Goddelau. Durch die lange Feldrunde hatten wir nur wenige Hallentrainings, aber wir wollten die Spiele genauso gut bestreiten, wie die letzten Feldspiele.

Los ging es mit dem Spiel Gernsheim, dass wir mit einer indiskutablen Leistung verloren, bevor wir die beiden nächsten Spiele gewinnen konnten und so mit positiver Bilanz aus dem Spieltag gingen.

Folgend die Berichte zu den drei Spielen.

 

SKG Wallerstädten II : SV Conc. Gernsheim III    0:4

Das erste Spiel des Tages ging komplett an uns vorbei. Ob es daran lag, dass wir direkt nach Ankunft in Goddelau ran musste, da der Spielplan etwas vor der Zeit war, oder daran, dass wir zu wenig in der Halle trainieren konnten oder ob der Gegner einfach zu stark war…..man weiß es nicht.

Die ersten Minuten waren eigentlich noch OK. Wir hielten das 0:0 bestimmt über 5 Minuten. Aber mit Beginn der Auswechslungen nahm das Unheil seinen Lauf. Vielleicht war auch das viele wechseln ein Grund für die plötzliche Unordnung im Team. Aber fast alle Spieler hörten auf, Fußball zu spielen. Viele individuelle Fehler führten zu Gegentoren. Und so stand es am Ende 0:4.

Die anschließende Kabinenpredigt durch den Trainer sollte in den nächsten Spielen Früchte tragen.

 

SKG Erfelden II : SKG Wallerstädten II    0:1

Die Kabinenpredigt nach dem ersten Spiel schienen sich die Kids zu Herzen genommen zu haben. Die Mannschaft war wie ausgewechselt, obwohl wir nur den Torwart getauscht hatten. Die Mannschaft kämpfte um jeden Ball. War viel aufmerksamer und wollte zeigen, dass sie besser ist als sie im ersten Spiel zeigte.

Janno spielte stark auf der rechten Seite und kam nach einem schönen Dribbling durch die Erfelder Hintermannschaft zum Torabschluss und erzielte das am Ende entscheidende 1:0 für Wallerstädten. Joshua im Tor hatte auch Gelegenheit, mit 2-3 Paraden seinen Kasten sauber und den Sieg nach Hause zu bringen.

 

SKG Wallerstädten II : SV 07 Geinsheim II    2:0

Das dritte und letzte Spiel des Tages war spielerisch dem zweiten Spiel sehr ähnlich. Da gegen Erfelden nicht alle Spieler zum Einsatz kamen, durften nun diese Spieler ran. Und es zeigte sich, dass es nicht ganz so wichtig zu sein scheint, wer auf dem Platz steht, sondern eher, dass sie durchgehende auf dem Platz stehen. Da wir kaum wechselten, war unser Spiel gegen Erfelden und auch nun gegen Geinsheim viel stabiler. Eine gute Kombination im dritten Spiel waren Tobias und Liam. Zweimal führten Pässe von Tobias zu Liam zum Torabschluss von Liam. Die Abwehr um Emil stand sicher und Wenn ein Ball durch kam, konnte Joshua ihn parieren. Und so entschieden die beiden Tore des heutigen Kapitäns Liam das Spiel mit 2:0 für uns.

 

Ein dickes Lob an unsere Kids! Nach diesem katastrophalen Start mit 0:4 und der anschließenden Kabinenpredigt haben sie das Ruder herumgerissen und den Spieltag noch zu einem erfolgreichen Abschluss gebracht. 6:3 Punkte und 3:4 Tore lassen alle Möglichkeiten offen. Mal sehen, wie der 2. Hallenspieltag am 31.01.2015 wird.

 

Gespielt haben:

Aidan (TW, 1.Spiel), Joshua (TW, 2.+3.Spiel), Bastian, Emil, Janno, Liam, Luca, Nils, Paula, Tobias.

 

Tore:             Assists:

Liam:   2        Tobias :  2

Janno:  1

 

(mh)

 

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

 

06.12.2014

Nikolaus hatte 3 Punkte im Sack

 

SKG Wallerstädten II: TSV Goddelau II    6:3

Am Nikolaustag bestritten wir unser letztes Spiel der Feldrunde vor der Winterpause.

Die Temperaturen waren zum Glück etwas besser als in der Vorwoche.

 

Die SKG begann mit Aidan im Tor. In der Abwehr starteten Emil und Bastian, der aufgrund seiner starken Abwehrleistung letzte Woche für das heutige Spiel Kapitän war.

Das Mittelfeld war stark besetzt mit Joshua in der Mitte flankiert auf der rechten Seite von Marlon und auf der linken Seite von Luca. Im Sturm begann Liam.

 

Unsere Kids starteten gut in die Partie. Bereits in der 3. Minute konnte der Goddelauer Torhüter einen strammen Schuss von Marlon nur abprallen lassen. Luca stand an der richtigen Stelle und konnte das 1:0 für die SKG erzielen.

Es war in dieser Anfangsphase ein Spiel auf nur ein Tor. Und nur eine Minute nach der Führung eroberte Liam den Ball und passte diesen zum freistehenden Marlon, der den Ball unhaltbar zum 2:0 einschoss.

Nach diesem Sturmlauf der ersten Minuten gegen den punktlosen Tabellenneunten wurden unsere Kids aber etwas übermütig und vernachlässigten die Abwehrarbeit. Goddelau kam über die rechte Seite auf unser Tor. Einen verunglückten Ball des TSV konnte Aidan im Tor leider nicht festhalten und so konnte ein Goddelauer Spieler ungehindert nur eine Minute nach dem 2:0 auf 2:1 verkürzen.

Wir hatten noch einige gute Torchancen, die wir nicht verwerten konnten und so dauerte es bis zur 15. Minute bis zum nächsten Tor. Aus halbrechter Position schickte Joshua einen Steilpass zwischen den Abwehrspielern hindurch in den Strafraum. Der eingewechselte Nils in der Mitte verfehlte den Ball, aber links stand noch der ebenfalls eingewechselte Tobias bereit, der mit strammem Schuss das 3:1 erzielte.

In der 21. Minute dann eine schöne Kombination. Tobias legt von links außen quer zu Joshua auf halbrechts. Der leitet den Ball direkt steil in die Mitte – wieder genau durch zwei Abwehrspieler hindurch – zu Nils. Dieser konnte den Ball dieses Mal kontrollieren und zum 4:1 Halbzeitstand erhöhen.

In der Pause wechselten wir wieder den Torwart. Tobias durfte zwischen die Pfosten.

Nach dem Wechsel starteten wir gut und konnten recht bald das nächste Tor erzielen. Joshua bediente mit seinem Pass Liam, der auf 5:1 erhöhte.

Die zweite Halbzeit war lange nicht so stark wie die erste. Und es gab Chancen auf beiden Seiten. Tobias hatte alle Hände voll zu tun und konnte mit schönen Paraden glänzen.

In der 30. Minute war es dann allerdings wieder ein Eckball, der uns zum Verhängnis wurde und der zum 5:2 Anschluss für den TSV führte.

Das 6:2 für die SKG war fast eine Kopie des letzten Treffers. Wieder war es Joshua, der mit seinem Pass Liam fand, der das Tor erzielen konnte.

Danach wechselten wir fleißig durch. Die Ordnung ging etwas verloren, alle wollten nach vorne und so konnte Goddelau einen Konter zum 6:3 abschließen.

Das war dann auch der Endstand in diesem zum Schluss etwas zerfahrenen Spiel.

Vielen Dank an Goddelau für das schöne und immer faire Spiel.

 

Trotz einiger kleinerer Schwächen: am Ende haben wir das Spiel souverän mit 6:3 gewonnen und einen schönen Abschluss mit in die Winterpause genommen.

Nach 5 Spielen liegen wir mit 12 von 15 Punkten auf dem 2. Rang. Nur die ungeschlagenen Treburer liegen mit genau den 3 Punkten und 1 Tor - die sie gegen uns erzielt haben - vor uns.

 

Nun geht es in die Hallenrunde und auf das ein oder andere Hallenturnier, bevor es am 21.02.2015 auswärts in Walldorf weiter geht.

  

Gespielt haben:

Aidan (TW, 1.HZ), Tobias (TW, 2.HZ), Bastian, Emil, Joshua, Liam, Luca, Nils, Tobias.

 

Tore:             Assists:

Liam:    2        Joshua :  4

Luca:    1        Liam :    1

Marlon:  1

Tobias:  1

Nils:    1

 

(mh)

 

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

 

02.12.2014

Keine Punkte gegen SSV Raunheim II

 

Mannschaft aus Raunheim nicht mehr dabei

Die Mannschaft des SSV Raunheim II ist aus dem Spielbetrieb der Kreisklasse der E2-Jugend herausgenommen worden.

Raunheim war in der vergangenen Woche bei uns nicht angetreten (siehe Bericht vom 22.11.2015) und es stand im Raum, dass das Spiel für uns gewertet wird.

Nun ist am vergangenen Samstag die Mannschaft erneut nicht angetreten (Goddelau fuhr sogar nach Raunheim, weil diese nicht absagten). Dies war nach unserem Spiel und dem der Vorwoche in Rüsselsheim das dritte Spiel in Folge, bei dem Raunheim nicht antrat.

Folgerichtig wurde das Team nun aus dem Spielbetrieb herausgenommen und die bereits erfolgte Partie gegen Bischofsheim wird annulliert. Somit sind wir dann nur noch 9 Mannschaften in der Liga.

Schade, dass Raunheim es nicht geschafft hat, ein spielfähiges Team aufzustellen und auch wohl nicht in der Lage war seine Gegner darüber zu informieren, dass sie nicht spielen können.

Letzteres ist einfach ein „No Go“ und nicht zu entschuldigen.

Eine entsprechende Strafzahlung an den Verband wird wohl auf den SSV zukommen.

 

Somit wird das Auswärtsspiel am 25.04.2015 in Raunheim nicht stattfinden.

 

 (mh)

 

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

 

29.11.2014

Harter Kampf auf weichem Boden

 

TSV Trebur II  :  SKG Wallerstädten II    1:0

Am Samstag trafen die beiden bis dahin einzig ungeschlagenen Mannschaften der Kreisklasse auf einander. Der Boden war durch die Witterungsverhältnisse der letzten Wochen aufgeweicht und es war mit 5°C an diesem Tag  a……ußergewöhnlich kalt.

 

Wir hatten uns auf ein enges Spiel eingestellt, dass es aber so eng würde, hätten wir nicht gedacht.

Bedingt durch 2 Ausfälle starteten wir im Tor mit Joshua, und in der Abwehr mit Bastian und Janno. Im Mittelfeld übernahm Kapitän und Geburtstagskind Luca die zentrale Position, rechts war Liam und über links kam Tobias. Im Sturm begann Paula.

 

Über die erste Hälfte bleibt nur zu sagen, dass sie insgesamt sehr ausgeglichen war. Allerdings war von Beginn an zu spüren, dass uns die Treburer sowohl körperlich als auch spielerisch etwas überlegen waren. Aber unser Team kämpfte bärenstark und vor allem Bastian hatte heute in der Abwehr einen Sahnetag erwischt. Ein ums andere Mal konnte er vor den einschussbereiten Treburern retten. Und wenn der TSV dann doch mal einen Ball Richtung Tor bekamen, war Joshua zur Stelle. Nach vorne ging in der ersten Hälfte nicht ganz so viel. Auch die eingewechselten Nils und Aidan waren wie die anderen mehr mit verteidigen beschäftigt.

 

Und so endete die erste Hälfte 0:0.

In der Halbzeit versuchten die Kids sich warm zu halten. Die Kälte steckte ihnen tief in den Gliedern.

 

Die zweite Hälfte begann dann mit einem Schock.

Gleich der erste Angriff der Treburer führte zu einer Ecke. Wie bereits in Bauschheim konnten wir den Ball nach der Ecke nicht entscheidend klären und so konnte ein Treburer Spieler aus ca. 8 Metern fast frei aufs Tor schießen. Der Ball wurde unglücklich abgefälscht und landete somit unhaltbar in unserem Tor.

 

Unsere Kids ließen sich aber nicht entmutigen und kämpften weiterhin wie die Löwen. Es wurde ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Leider konnten wir erneut keine der teilweise guten Chancen verwerten.

In den letzten Minuten machten wir nochmal richtig Druck und erspielten uns Chancen und Eckbälle. Kurz vor Schluss gab es noch einen Eckball für uns und der Trainer beorderte alle Spieler in den Treburer Strafraum, um die letzte Chance des Spiels zu nutzen.

Leider fand der Eckball sein Ziel nicht und das Spiel endete mit einem - aus unserer Sicht - unglücklichen 1:0 für Trebur.

 

Es war das erwartete enge Spiel zweier recht gleichwertiger Mannschaften, das eigentlich keinen Sieger verdient hatte. Trotzdem gilt unser Glückwunsch dem TSV zu diesem knappen Sieg.

 

Das Spiel und das Umfeld waren überaus fair. Danke für das tolle Spiel, liebe Treburer!

 

Nächsten Samstag - an Nikolaus -  erwarten wir den TSV Goddelau und hoffen auf ein tolles, letztes Spiel vor der Winterpause.

 

 

Gespielt haben:

Joshua (TW), Aidan, Bastian, Janno, Liam, Luca, Nils, Paula, Tobias.

 

Tore:             Assists:

Leider keine.

 

(mh)

 

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

 

27.11.2014

Flutlichtspiel in Bauschheim

 

SKG Bauschheim I  :  SKG Wallerstädten II    4:4

Auf Einladung der SKG fuhren wir Donnerstagabend zu einem Freundschaftsspiel nach Bauschheim. Mit Bauschheim haben wir uns in den letzten Jahren mehrfach zu Freundschaftsspielen getroffen. Nach einigen Aufeinandertreffen im Spielbetrieb stellten die Bauschheimer Trainerin und der Wallerstädter Trainer gemeinsam fest, dass die Begegnungen ihrer beider Teams immer unentschieden ausgehen. Und so kam man zu dem Schluss, dass man sich ab und zu zu Freundschaftsspielen treffen sollte, da diese Spiele immer einen hohen Lerneffekt haben, da die beiden Teams so gleichwertig sind.

Und so trennten wir uns in der Vergangenheit auch meistens unentschieden oder es gewann mal der eine oder der andere ganz knapp.

 

Also fuhren wir am Donnerstag in den Rüsselsheimer Stadtteil. Die Bauschheimer verfügen über einen Kunstrasenplatz und es war dadurch eine willkommene Alternative zum Training in Wallerstädten in knöcheltiefem Matsch.

 

Unter Flutlicht und leichtem Regen begann das Spiel um 18:00 Uhr.

Bedingt durch den Ausfall des in der Vorwoche überragend spielenden Rechtsaußen Marlon und der Tatsache, dass Joshua im Tor begann, mussten wir im Mittelfeld etwas umstellen.

Luca rückte aus der Abwehr in die Mitte auf Joshuas Position, Janno übernahm Marlons Posten auf rechts. In der Abwehr gesellte sich Bastian für Luca zu Emil. Die linke Seite übernahm Tobias und im Sturm begann Paula.

 

Das Spiel begann sehr ausgeglichen. Es gab diverse Möglichkeiten auf beiden Seiten.

Es dauerte bis zur 10. Minute bis Tobias von links aus spitzem Winkel den Ball über den Torwart zum 1:0 für Wallerstädten schießen konnte.

Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit gab es weitere Chancen für beide Teams, wobei Joshua die ein oder andere gute Rettungstat vollbrachte und damit die Führung verteidigte.

Auch die mittlerweile eingewechselten Nils, Aidan und Paula fügten sich gut ins Spiel ein.

Umso unglücklicher war es dann, dass wir nur Sekunden vor dem Halbzeitpfiff nach einem Eckball für Bauschheim den Ball nicht aus unserem Strafraum befördern konnten und im Gestocher der Ball seinen Weg in unser Tor fand.

Somit gingen wir mit 1:1 in die Halbzeit.

 

In der Halbzeit wechselten wir den Torwart aus. Bastian ging ins Tor und Kapitän Joshua übernahm wieder seine Position im Mittelfeld. Luca rückte auf die linke Seite.

 

Die Bauschheimer fanden etwas besser in die 2. Halbzeit und so dauerte es nicht lange und sie erzielten das 2:1. Bauschheim hatte das Spiel gedreht.

Nach einigen Minuten hatten sich unsere Kids wieder gefangen und zwischen der 30. und 40. Minute wirbelte das Trio Tobias, Joshua und Liam durch die Bauschheimer Abwehr und erspielte sich mit tollen Kombinationen einige gute Chancen.

In der 32. Minute bediente Joshua mit einem schönen Steilpass in die Spitze Tobias, der dann freistehend den Ball am Torhüter vorbei zum 2:2 Ausgleich einschob.

Nur 3 Minuten später wirbelte Liam auf rechts bis zur Grundlinie und schlug eine Flanke vors Tor. Dort stand Joshua, der sich den Ball stoppte und mit voller Wucht ins Tor schoss zur 3:2 Führung.

In Minute 40 führte Joshua einen verbissenen Zweikampf kurz vor dem Strafraum der Bauschheimer. Beim Kampf um den Ball kam Joshua zu Fall. Aber am Boden liegend sah er den frei vor dem Tor stehenden Tobias und konnte im Liegen den Ball noch durch die Bauschheimer Spieler hindurch zu ihm spitzeln. Tobias konnte somit ungehindert auf 4:2 erhöhen.

Dann gab es plötzlich einen Bruch im Spiel und Bauschheim kam nochmal stärker auf. Ein Pass zu einem vor unserem Tor völlig freistehenden Spieler – unsere Abwehr hatte total geschlafen – konnte dieser mühelos zum 3:4 Anschlusstreffer einschieben.

Wegen des hohen Drucks der Bauschheimer versuchten wir die Abwehr zu stärken, aber es war zu spät. Wir mussten kurz vor Schluss noch den 4:4 Ausgleichstreffer hinnehmen und hatten am Ende noch Glück, dass ein Ball knapp an unserem Tor vorbei trudelte.

So blieb es bei einem alles in allem für uns etwas unglücklichen, aber doch verdienten Unentschieden.

Unachtsamkeiten in der Abwehr und die mangelnde Chancenverwertung haben uns den Sieg gekostet.

Trotzdem war es ein tolles Spiel und eine gute Vorbereitung auf unser schweres Spiel am Samstag in Trebur.

Vielen Dank an die SKG Bauschheim für das tolle und wie immer faire Spiel! Wir werden uns sicher revanchieren. ;-)

 

 

Gespielt haben:

Joshua (TW, 1.HZ), Bastian (TW, 2.HZ), Aidan, Emil, Janno, Liam, Luca, Nils, Paula, Tobias.

 

Tore:             Assists:

Tobias: 3         Joshua :  2

Joshua: 1         Liam :    1

 

(mh)

 

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

 

22.11.2014

Raunheim ist nicht angetreten

 

SKG Wallerstädten II  :  SSV Raunheim II    n.ang.

Unser Heimspiel am dritten Spieltag ist leider ausgefallen. Alles war vorbereitet. Der Platz hergerichtet (das war viel Arbeit, denn es galt einige Löcher in dem weichen Geläuf zu stopfen). Das Buffet war gefüllt und unsere Kids waren heiß auf das Spiel.

…aber SSV Raunheim kam einfach nicht.

Es gab auch keinen Anruf – gar nichts.

Und so mussten alle enttäuscht nach entsprechender Wartezeit wieder unverrichteter Dinge nach Hause gehen.

Wir sind über das Verhalten von Raunheim sehr verärgert.

 

Ob und wie das Spiel gewertet wird ist uns zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt.

 

Durch die Resultate der anderen Partien stehen wir glücklicherweise nach diesem Spieltag mit einem Spiel weniger immer noch an der Tabellenspitze.

 

Nächste Woche geht es nach Trebur zum punktgleichen TSV. Dort gilt es die Tabellenführung zu verteidigen.

 

(mh)

 

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

 

15.11.2014

In Leeheim die Tabellenführung übernommen

 

FC Germ. Leeheim II  :  SKG Wallerstädten II    0:21

Unser erstes Auswärtsspiel der neuen Runde führte uns am Samstag nach Leeheim. Spielten wir beim Freundschaftsspiel gegen Leeheim vergangenen Monat noch mit vielen Wechseln und Positionswechseln, spielten wir dieses Mal in einem einigermaßen normalen Rhythmus, obwohl wir auch dieses Mal viel wechselten.

Trotzdem war schnell klar, wie das Spiel verlaufen wird. Die recht junge und neue Mannschaft aus Leeheim war chancenlos, aber die Kinder gaben ihr Bestes.

Und so endete das Spiel mit dem höchsten Sieg, den unser Team in dieser Zusammensetzung bisher erzielen konnte.

Es begann gleich in der ersten Minute, als Marlon einen Fehlpass der Leeheimer nutzte und zur 1:0 Führung für die SKG einnetzte. Dabei schoss er den Leeheimer Torwart fast mit ins Tor.

In der 4. Minute flankte Marlon dann zu Paula, unserer Spielführerin, die das 2:0 machte.

Den folgenden Anstoß der Leeheimer konnten wir direkt abfangen und Marlon machte sich über rechts wieder auf den Weg zum Tor, wo Paula und Joshua  erneut bereit standen. Marlons Flanke verunglückte und landete „dummerweise“ im Tor – 3:0.  ;-)

Später dribbelte Paula durchs Mittelfeld und ließ einen Gegner nach dem anderen stehen. Dann folgte ein schöner Pass zum frei stehenden Tobias, der das 4:0 erzielte.

Der ins Spiel gekommene Janno flankte an seinem Geburtstag den Ball zu Joshua, der mit strammem Schuss auf 5:0 erhöhte. Joshua war es auch, der sich kurz darauf schön durchsetzen konnte und nach kurzem Dribbling das 6:0 erzielte.

In der Zwischenzeit war Luca ins Mittelfeld gerückt und wurde in Minute 20 mit einem schönen Pass von Marlon bedient. Er verwertete die Flanke dann auch direkt zum 7:0.

Kurz danach versuchte sich der bis dahin glücklose Janno mit einem Fernschuss. Dieser ging allerdings einen guten Meter neben das Tor….wo aber glücklicherweise Luca vor der Linie stand. Luca konnte den Fehlschuss vor der Torauslinie stoppen, drehte sich schnell Richtung Tor und konnte den Ball ins kurze Eck zum 8:0 einschieben.

Kurz vor der Halbzeit gab es dann noch eine von unzähligen Ecken für uns. Die Ecken von Marlon und Tobias waren immer eine Gefahr. So auch diese Ecke, die von Marlon nah vors Tor gezirkelt wurde. Nach einigen Abprallern und Rettungsversuchen landete der Ball schließlich beim an der Strafraumkante lauernden Bastian, der den Abpraller aufnahm und per Fernschuss den 9:0 Halbzeitstand erzielte.

 

In der Halbzeit wechselten wir den Torwart aus. Der bis dahin ziemlich beschäftigungslose Aidan verließ das Tor und Bastian übernahm in Hälfte 2 die Handschuhe.

 

Zweistellig wurde es dann bereits in der 2. Minute der 2. Hälfte. Joshua fing einen Abschlag des Leeheimer Torwarts ab, machte noch 2-3 Schritte Richtung Tor und erzielte per Fernschuss das 10:0.

Wenig später war es wieder einmal der unermüdliche Marlon, der über rechts kam. Seine scharf vors Tor gezogene Flanke wurde beim Rettungsversuch eines Leeheimer Spielers von diesem unglücklich ins eigene Tor gelenkt. 11:0.

Dann war es erneut Marlon über rechts. Dieses Mal aber mit viel Platz und wenig Anspielstationen. Also nahm er sich ein Herz und machte das nächste Tor einfach selbst – per Fernschuss zum 12:0.

Das 13. Tor des Spiels erzielte Liam nach einem Pass von ……na klar, von Marlon.

Und es war wie im Film „Und täglich grüßt das Murmeltier“. Immer wieder kam Marlon gefährlich über die rechte Seite, wobei er mit starken Dribblings immer wieder seine Gegenspieler aussteigen ließ. Dieses Mal flankte er am Ende seines Dribblings wieder scharf vors Leeheimer Tor. Dort stand Joshua bereit, der die Flanke direkt volley nahm und den Ball mit voller Wucht unter die Latte nagelte. Ein Hammertor zum 14:0 mit super Vorarbeit und perfektem Abschluss.

Anschließend bediente Marlon wieder den bereit stehenden Liam, der aus kurzer Distanz das 15:0 erzielte.

Das 16:0 war eine Kopie des 10:0. Joshua fing den Abschlag des Leeheimer Torhüters ab und erzielte sein nächstes Tor.

Nun war wieder Marlon an der Reihe. Einen Eckball der Leeheimer konnten wir abfangen und Marlon nahm sich den Ball im eigenen Strafraum und machte sich auf den Weg. Quer über den ganzen Platz, verfolgt von den Leeheimern, lief er alleine auf den Torwart zu und….

….schießt ihn an….

…aber zum Glück landet der Abpraller wieder bei Marlon, der dann sicher zum 17:0 einschieben konnte. Nicht auszudenken, wenn dieser tolle Sprint über den ganzen Platz nicht belohnt worden wäre.

Joshua erzielte dann mit seiner 2. Tor-Kopie den nächsten Treffer. Wie beim 14:0 nahm er eine Flanke von Marlon direkt und schoss zum 18:0 ein – dieses Mal etwas unspektakulärer.

Nach dem einen oder anderen Fehlversuch erzielte dann auch Nils noch sein Tor zum 19:0 nach einer Flanke von Marlon.

Gegen Ende des Spiels wurde unser Team dann auch etwas übermütig. Und durch die Wechsel vielleicht kurzzeitig auch etwas unorganisiert. So kam Leeheim noch zu 2-3 guten Chancen. Und Bastian hatte keinen so geruhsamen Part im Tor wie zuvor Aidan. Bastian verhinderte  mit einigen guten Paraden den Leeheimer Ehrentreffer.

Gegen Ende des Spiels durfte sich dann auch Aidan noch in die Liste der Torschützen einreihen. Mit einem beherzten Fernschuss überwand er den Keeper und schoss das 20:0.

Kurz vor dem Abpfiff setzte Tobias dann mit dem 21:0 den Schlusspunkt unter dieses Spiel.

 

Was bleibt zu sagen?

Vielen Dank an Leeheim für das faire Spiel.

Trotz des hohen Sieges war erneut die Chancenverwertung etwas verschwenderisch. Einige Spieler hatten doch etliche Chancen, die sie ungenutzt ließen. Und auch die von Marlon und Tobias toll geschlagenen Eckbälle fanden zu selten einen Abnehmer vor dem Tor. Da müssen wir noch etwas üben.

Mit 6 Toren war Joshua zwar der erfolgreichste Torschütze, aber „Man of the Match“ war eindeutig Marlon! Er erzielte 4 Treffer und lief unermüdlich auf der rechten Außenbahn und bediente mit 7 Assists seine Mitspieler. Ungezählt die etlichen Flanken und Eckbälle, die seine Mitspieler nicht in zählbares umwandeln konnten. Eine ganz starke Leistung!

Aber auch alle anderen haben ganz toll gespielt. Dabei ist auch Emil zu erwähnen, der leider zwei Mal verletzt ausgewechselt werden musste.

 

Mit diesem Sieg übernahmen wir am 2. Spieltag die Tabellenführung der Kreisklasse 2.

Mal schauen, ob und wie lange wir uns da halten können.

Nächste Woche empfangen wir den SSV Raunheim, bevor wir am 29.11. zum derzeitigen Tabellendritten Trebur müssen.

 

 

Gespielt haben:

Aidan (TW, 1.HZ), Bastian (TW, 2.HZ), Emil, Janno, Joshua, Liam, Luca, Marlon, Nils, Paula, Tobias.

 

Tore:                           Assists:

Joshua:  6                      Marlon :   7

Marlon:  4                      Janno :    1

Liam:    2                      Paula:     1

Luca:    2

Tobias:  2

Aidan:   1

Bastian: 1

Nils:    1

Paula:   1

Eigentor Leeheim: 1

 

 

 

(mh)

 

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> 

 

08.11.2014

Erfolgreicher Start in der Kreisklasse

 

SKG Wallerstädten II  :  TUS Rüsselsheim II    8:2

Nach der leider erfolglosen Quali-Runde wurde unsere E2 in die Kreisklasse 2 eingeteilt.

Dort treffen wir auf 9 Gegner. Der Spielplan reicht vom 08.11. bis 06.12. und dann wieder vom 21.02.15 bis 13.06.15.

 

Im ersten Spiel der Kreisklasse empfingen wir am Samstag die TUS Rüsselsheim II. Der Boden des Wallerstädter Sportplatzes war durch den Regen der letzten Tag tief. Das Wetter war durchwachsen, aber gutes Fußballwetter.

Eigentlich sollte unsere aktuelle Spielführerin Paula die Mannschaft zum ersten Heimspiel der Runde auf’s Feld führen, allerdings bekam sie während des Warmmachens Nasenbluten und so wurde sie vorsichtshalber erst einmal geschont.

In der Startformation standen somit Joshua im Tor, Emil und Luca als routinierter Abwehrriegel, Marlon, Liam und Tobias im Mittelfeld und Nils im Sturm.

Wir waren von Beginn an das spielbestimmende Team und so dauerte es nicht lange bis das 1:0 fiel. Marlon machte den Auftakt mit einem Fernschuss in der 3. Minute. Rüsselsheim kam zu diesem Zeitpunkt nicht ins Spiel und so erspielten wir uns Chancen über Chancen. In der 7. Minute landete ein Abschlag von Joshua auf der linken Seite bei Tobias, der nach ein paar Schritten einen schönen Diagonalpass über das ganze Feld auf die rechte Seite zu Marlon schlug. Dieser zog dann auch gleich ab und erhöhte auf 2:0 für die SKG. In der Folge ergaben sich unzählige weitere Chancen, aber wir hatten kein großes Abschlussglück. Es dauerte bis zur 13. Minute bis das nächste Tor fiel. Joshua drosch einen weiten Abschlag auf die rechte Seite zu Marlon, der sich den Ball runter pflückte und nach ein paar Schritten alleine vor dem gegnerischen Tor war. Mit dem 3:0 erzielte Marlon einen lupenreinen Hattrick.

Danach gab es einen Bruch im Spiel. In der 15. Minute erzielte die TUS den 3:1 Anschlusstreffer und die letzten 10 Minuten der ersten Hälfte verliefen sehr fahrig. Wir hatten zwar noch einige Chancen, auch durch die eingewechselten Spieler Nils und Paula, aber es gelang uns kein Tor mehr.

 

In der Halbzeit wechselten wir wieder den Torwart. Aidan ging für Joshua ins Tor. Es dauerte dieses Mal nur 2 Minuten bis das erste Tor fiel. Paula eroberte durch einen sehr starken Einsatz den Ball im Strafraum des Gegners. Sie scheiterte dann am Torwart. Der Ball prallte zu Tobias, der legte quer auf Joshua und der erzielte das 4:1 in der 27. Minute. In der 29. Minute gab es wieder eine der zahlreichen Ecken für uns. Es war die 3. Ecke in kurzer Abfolge. Die ersten beiden Male zog Tobias die Ecke gefährlich vors Tor. Nun beim dritten Versuch hatten sich die Rüsselsheimer Spieler alle im Strafraum versammelt….und ließen Emil an der Strafraumgrenze ganz alleine stehen. Tobias schoss die Ecke schnell zu Emil und der feuerte aus ca. 10 Metern den Ball unhaltbar oben ins Tor zum 5:1.

Nur 3 Minuten später gab es die nächste Ecke. Dieses Mal war Emil gedeckt. Tobias schoss den Ball zum kurzen Pfosten und er ging direkt rein – 6:1. Nur 2 Minuten später nahm sich Marlon an der Mittellinie den Ball und spielte  einige Gegner aus. Er konnte bis in den Strafraum vordringen und mit einem satten Schuss zum 7:1 abschließen.

In der 38. Minute nahm sich Janno ein Herz und schoss einen strammen Schuss aufs Rüsselsheimer Tor. Der Torwart konnte den Ball zwar parieren, aber er landete genau vor Nils‘ Füßen, der nur noch zum 8:1 einschieben musste.

Danach gab es wie in Halbzeit eins einen Bruch und der Ball wollte nicht mehr rein gehen. Wir hatten noch unzählige Chancen, aber Paula, Nils, Joshua und Marlon konnten den Ball nicht im Tor unterbringen. Auch ein fulminanter Fernschuss von Luca aus vollem Lauf aus ca. 20 Metern wurde vom Rüsselsheimer Torwart gerade noch entschärft. Und so kam es wie es kommen musste – nach einer Unachtsamkeit konnte die TUS noch ein wenig Ergebniskosmetik betreiben und auf 8:2 verkürzen.

Das war dann aber auch der Endstand.

Es war ein gutes Spiel. Alle haben vollen Einsatz gezeigt. Es wurden tolle Tore geschossen. Das einzige, was man kritisieren könnte, ist die Chancenverwertung. Wir hätten gut und gerne 5-10 Tore mehr schießen können. Hoffentlich holen wir diese Tore dann in engeren Spielen nach. ;-)

Vielen Dank auch an die TUS. Es war ein schönes, sehr faires Spiel.

Und natürlich auch einen großen Dank an die Zuschauer für die Unterstützung!

Als nächstes fahren wir am 15.11. nach Leeheim und hoffen dort auf den nächsten Sieg.    

 

 

Gespielt haben:

Joshua (TW, 1.HZ), Aidan (TW, 2.HZ), Emil, Janno, Liam, Luca, Marlon, Nils, Paula, Tobias.

 

Tore:                       Assists:

Marlon:   4                 Joshua :   1

Emil:     1                 Tobias:    3

Joshua:   1

Nils:     1

Tobias:   1

 

 

(mh)

 

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

 

11.10.2014

Letztes Spiel der Quali-Runde in Mörfelden

 

SKV Mörfelden II  :  SKG Wallerstädten II    10:4

Zum letzten Spiel der Qualifikationsrunde reisten wir zum Tabellenzweiten SKV Mörfelden II. Es hatte die ganze Nacht und den Morgen geregnet, dementsprechend schwer war der Boden zu spielen, aber zumindest regnete es während des Spiels nicht.

 

Das Spiel begann eigentlich recht ausgeglichen und die ersten Minuten gab es so manche Chance auf beiden Seiten. Dann allerdings gelang den Mörfeldern der Treffer zur 1:0 Führung. Trotzdem hielt unser Team weiter gut dagegen und es dauerte nicht lange bis Marlon mit einer direkt verwandelten Ecke zum 1:1 ausglich. Ein Mörfelder Abwehrspieler war zwar noch am Ball, konnte ihn aber nur ins Tor lenken und nicht klären. Den Treffer zählen wir daher für Marlon.

Leider gab uns der Ausgleich keine Sicherheit, sondern der gute Spielfluss der ersten Minuten schwand immer mehr. Das Mittelfeld mit Marlon, Paula und Emil konnte den Ball leider nicht Richtung Tor lenken, womit Tobias im Sturm selten an den Ball kam. Auch die Abwehr mit Janno und Luca war oft nicht auf der Höhe und ließ die Mörfelder Spieler ein uns andere Mal nahezu ungestört auf unser Tor zulaufen. Joshua im Tor hatte alle Hände voll zu tun und konnte wieder mit einigen tollen Paraden glänzen. Aber bei Dauerbeschuss geht dann auch irgendwann mal einer rein und so dauerte es nicht lange und es fiel das 2:1 für Mörfelden. Ausgerechnet da passierte dann unserem Kapitän Joshua ein kapitaler Fehler als er einen einfachen Ball quasi an sich vorbei ins Tor rollen ließ. Somit stand es dann 3:1.

Das Spiel ging nur noch in eine Richtung und auch die eingewechselten Spieler Bastian, Liam, Nils und Aidan konnten keine Besserung herbeiführen.

So konnte Mörfelden bis zur Pause auf 6:1 erhöhen.

 

Nach der Halbzeit fiel dann auch gleich das 7:1.

Dann machte Emil einen weiten Einwurf zu Marlon, der sich von rechts durch einige Spieler durchdribbelte und das 7:2 erzielte. Kurz darauf bediente Marlon Tobias, der das 7:3 schoss.

Ein kurzer Hoffnungsschimmer war zu erkennen. Die Kids kämpften nun wieder etwas mehr. Dann fiel das 8:3 für Mörfelden, aber unsere Kids gaben nicht auf. Marlon prüfte mit einem Fernschuss den Mörfelder Torwart. Dieser konnte den Schuss parieren, aber der Ball blieb kurz vor der Linie liegen. Nils war zur Stelle und drückte den Ball zum 8:4 über die Linie.

Die Kräfte ließen dann aber nach und so folgten das 9:4 und kurz vor Abpfiff noch das 10:4 für Mörfelden.

Vielen Dank an die SKV Mörfelden für das faire und schöne Spiel.

 

Die Qualifikationsrunde ist nun beendet und wir freuen uns auf die Liga, in der wir auf hoffentlich gleichwertige Gegner treffen werden. Der erste Spieltag der Runde dürfte der 08.11. sein.

 

 

Gespielt haben:

Joshua (TW), Aidan, Bastian, Emil, Janno, Liam, Luca, Marlon, Nils, Paula, Tobias.

 

Tore:                                    Assists:

Marlon:   2                            Marlon :      1

Nils:        1

Tobias:   1

 

 

(mh)

 

 

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

 

09.10.2014

Trotz Halbzeitführung noch verloren

 

SKG Wallerstädten II  :  FC Raunheim II    2:5

Bei Regenwetter, aber milden Herbsttemperaturen fand das Nachholspiel des 5. Spieltages gegen Raunheim statt. Das Spiel war auf Wunsch von Raunheim verlegt worden.

 

Nach dem Sieg im Freundschaftsspiel gegen Leeheim letzte Woche hatte die Mannschaft wieder etwas Selbstvertrauen geschöpft.

 

Das Spiel begann sehr gut. Wir hatten von Anfang an ein leichtes Übergewicht. Es dauerte auch nur 4 Minuten bevor Kapitän Joshua, der heute wieder in der ersten Hälfte im Tor stand, einen weiten Abschlag nach links zu Tobias schlug. Tobias ließ noch einen Gegenspieler aussteigen und passte steil in die Spitze zu Liam. Der konnte noch ein paar Meter alleine Richtung Torwart gehen und schoss flach am Torwart vorbei zum 1:0 ein.

Diese Führung konnten wir lange verteidigen und hatten auch noch die ein oder andere gute Chance – z.B. als Janno einen Schuss an die Latte setzte.

Raunheim hatte aber auch ein paar schnelle und durchsetzungskräftige Spieler dabei. Marlon, Paula, Bastian und Nils, die in der Regel im Mittelfeld spielten, konnten denen nicht immer folgen und so hatten die Abwehrspieler Emil und Luca alle Hände voll zu tun und Joshua musste das ein oder andere Mal mit tollen Paraden den Kasten sauber halten.

Es entwickelte sich zu einem sehr ausgeglichenen Spiel mit Chancen auf beiden Seiten.

In der 20. Minute fiel dann nach einer Unachtsamkeit der 1:1 Ausgleich….trotz der Ausgeglichenheit eher überraschend. Aber die Mannschaft ließ sich nicht irritieren und spielte munter weiter.

In der 23. Minute war es dann wieder Tobias, der einen Pass zum freistehenden Liam spielte, der mit der Pike zur 2:1 Halbzeitführung einnetzte.

 

In der Halbzeit wechselten wir dann den Torwart. Aidan ging ins Tor und Joshua wechselte ins Mittelfeld.

Zur 2. Halbzeit ist dann auch nicht viel zu schreiben. Unsere Mannschaft hat komplett den Faden verloren. Sie haben einfach aufgehört Fußball zu spielen und sich von der relativ harten, aber nie unfairen Spielweise der Raunheimer Kids beeindrucken lassen. Wir konnten keinen Zweikampf gewinnen. Wenn wir mal in die Nähe des Raunheimer Tores kamen, klappte der letzte entscheidende Pass zu dem frei vorm Tor stehenden Mitspieler  nicht. Alle Umstellungen und Wechsel brachten keinen Erfolg. Und so mussten wir nach und nach in regelmäßigen Abständen die Gegentore bis zum 2:5 Endstand hinnehmen.

 

Mit der im Vergleich zu den anderen Spielen relativ knappen Niederlage können wir gut leben in dieser Qualifikationsrunde. Aber angesichts des Spiels in der ersten Halbzeit ist es trotzdem eine Enttäuschung, denn da sah es lange nach dem ersten Erfolg für unser Team aus.

Vielen Dank auch an das Raunheimer Team für das faire Spiel.

 

Am Samstag folgt das letzte Spiel der Quali gegen den Tabellenzweiten Mörfelden.

Hoffentlich kann die Mannschaft an die Leistung aus Halbzeit Eins anknüpfen.

 

Gespielt haben:

Joshua (TW 1.Hz), Aidan (TW 2.Hz), Bastian, Emil, Janno, Liam, Luca, Marlon, Nils, Paula, Tobias.

 

Tore:                                    Assists:

Liam:        2                          Tobias:       2

 

(mh)

 

 

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

 

02.10.2014

Freundschaftsspiel in Leeheim

 

FC Germ. Leeheim II : SKG Wallerstädten II    0:14

Am Donnerstag fuhren wir auf Einladung der FC Germania nach Leeheim zu einem Freundschaftsspiel. Deren 2. Garnitur sollte etwas Spielpraxis erhalten und für uns war es ein angenehmer Lückenfüller, da das Samstagsspiel auf Wunsch von Raunheim verschoben wurde.

 

Nach einigen doch herben Niederlagen in den letzten Wochen erwies sich Leeheim als eine Art Aufbaugegner für das Gemüt unserer Kids.

Wir begannen mit einer relativ starken Anfangsformation mit Kapitän Joshua im Tor und dem Abwehrriegel Emil und Luca. Im Mittelfeld starteten Marlon, Janno und Tobias und im Sturm begann Paula.

Schnell stellte sich heraus, dass Leeheim die Spielpraxis fehlte und es nur in eine Richtung ging. Immer wieder tauchten unsere Kids vor dem Leeheimer Tor auf. Allerdings versäumten sie es, Tore zu schießen. Entweder waren sie zu eigensinnig und scheiterten, wobei sie die wesentlich besser postierten Mitspieler übersahen oder sie scheiterten am überragend haltenden Torhüter der Leeheimer.

 

Und so dauerte es bis zur 9. Minute bis das 1:0 für uns fiel. Marlon hatte sich mit dem Ball durch die Abwehr gewuselt und dann den Ball flach ins Tor geschoben.

In der 12. Minute brachte Marlon eine Ecke gefährlich in den Strafraum. Ein Leeheimer Spieler drückte beim Klärungsversuch den Ball Richtung eigenes Tor, wo Nils den Ball kurz vor der Linie noch traf und somit den Treffer zum 2:0 für die SKG auf sein Konto schreiben konnte.

Dann schlug die Stunde von Paula. Mit großem Einsatz tankte sie sich in der 14. Minute durch das Mittelfeld und die Abwehr von Leeheim durch und lupfte den Ball zum 3:0 ins Tor.

Nur 2 Minuten später startete sie zum fast identischen Solo durch die Gegner hindurch und markierte das 4:0. Ein ganz starker Auftritt.

Nach und nach wurde nun auch gewechselt. Von der Bank kamen Nils, Bastian, Aidan und Liam ins Spiel. Außerdem wechselten wir fleißig die Positionen, so dass Abwehrspieler auch mal vorne spielten und umgekehrt. Die Stammspieler wurden auch „geschont“, um allen Spielern eine längere Spielzeit zu ermöglichen.

Liam konnte nach schönem Pass von Marlon zum 5:0 Halbzeitstand erhöhen.

 

In der Halbzeit wechselten wir den Torwart. Aidan löste Joshua im Tor ab.

Wir begannen die 2. Hälfte mit der Stammformation und es hagelte im Minutentakt Tore für die SKG.

Direkt nach dem Anpfiff erhöhte Liam mit seinem 2. Treffer zum 6:0. Kurz danach bediente Marlon mit einer schönen Flanke Tobias, der zum 7:0 einschoss. Liam setzte sich erneut alleine durch und markierte das 8:0.

Das schönste Tor des Tages erzielte Marlon nach einer tollen Dreiecks-Kombination. Joshua bediente mit einem Steilpass Tobias auf Linksaußen, der den Ball direkt quer nach rechts zu Marlon legte, der dann nur noch ins leere Tor zum 9:0 einschieben musste. Das sah richtig gut aus. In der 33. Minute bediente dann Marlon mit einem schönen Pass seinen Kapitän Joshua, der das 10:0 erzielte.

Das waren 5 Tore in knapp 8 Minuten und es hätten gut und gerne noch 2-3 mehr sein können, wenn der Leeheimer Torhüter nicht noch einige Glanzparaden an den Tag gelegt hätte.

Da man Leeheim aber nicht demütigen wollte, wurde nun wieder kräftig bei der SKG gewechselt. Stammspieler raus und das Team durcheinander gewürfelt. Und so dauerte es dann fast 10 Minuten bis das nächste Tor fiel. Paula passte zu Marlon, der das 11:0 erzielte.

Dann zeigte Abwehr-Ass Emil, dass auch er Tore schießen kann. Mit einem energischen Alleingang tankte er sich aus dem Mittelfeld durch die Abwehr erzielte das 12:0. Kurz darauf erhöhte Emil nach feinem Pass von Marlon sogar auf 13:0.

Den Schlusspunkt setzte der mittlerweile in der Abwehr spielende Joshua nach gutem Zuspiel von Stürmer Marlon und stellte den 14:0 Endstand für die SKG her.

 

Es war ein für uns schwieriges Spiel. Man gönnte unseren Kindern das Erfolgserlebnis, aber auf der anderen Seite wollte man den Gegner nicht nieder machen. Somit wechselten wir sehr viel die Spieler und auch die angestammten Positionen, was unserem eigenen Spiel eigentlich nicht gut tat. Trotzdem haben sie ihre Aufgabe auf zum Teil ungewohnten Positionen sehr gut gemacht.

Trotz der 14 Gegentore war der Leeheimer Torwart deren bester Spieler. Er hat viele gute Schüsse pariert und etliche Angriffe durch beherzten Einsatz unterbunden. Ohne ihn wäre es für Leeheim wirklich schlimm geworden.

Aber auch ein großes Lob an die Leeheimer Kinder, die nie aufsteckten und bis zum Schluss alles gaben.

Es war wieder ein Spiel in sehr freundlicher Atmosphäre nach den Regeln der Fairplay-Liga.

 

Bleibt zu hoffen, dass unsere Kids wieder etwas Auftrieb bekommen haben für das nächste Spiel der Quali-Runde am Donnerstag, den 09.10. um 18:00 Uhr in Wallerstädten gegen den FC Raunheim II.

 

 

Gespielt haben:

Joshua (TW 1.Hz), Aidan (TW 2.Hz), Bastian, Emil, Janno, Liam, Luca, Marlon, Nils, Paula, Tobias.

 

Tore:                                    Assists:

Emil:        2                           Liam:      1

Joshua:   1                           Marlon:   5

Liam:       3                           Paula:     1

Marlon:    3

Nils:         1

Paula:      2

Tobias:     1

 

(mh)

 

 

 

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

 

27.09.2014

Keine Chance in Nauheim

 

SV 07 Nauheim IV : SKG Wallerstädten II    11:0

Am Samstag waren wir auswärts in Nauheim zu Gast. Eine bekannt starke Mannschaft.

Das Wetter spielte mit und aus Wallerstädten waren wieder viele Fans mitgereist.

Nach der deftigen Niederlage der Vorwoche wollte man wieder etwas gutmachen und ein schönes Spiel liefern.

Das gelang uns leider nicht.

Bereits in der ersten Minute fiel das 1:0 für Nauheim. Einen leichten Schuss von Nauheim konnte Joshua, der heute im Tor spielte, nicht festhalten. Der Ball kullerte zum Nauheimer Spieler, der ungehindert das Tor erzielen konnte.

Die Abwehr, um Kapitän Emil und Luca war immer wieder gefordert.

Es schlichen sich in unserem Spiel dieselben Fehler wie in der Vorwoche ein und die Mannschaft wurde mit jedem Gegentor immer nervöser und unsicherer.

Das Mittelfeld mit Marlon, Bastian und Nils konnte die Bälle nicht lange halten oder verteilen. Tobias im Sturm bekam kaum Bälle. Zu stark war der Gegner. Zu unkontrolliert unser eigenes Spiel.

Und so fielen in regelmäßigen Abständen die Tore 2 bis 4 zum Halbzeitstand von 4:0 für Nauheim.

 

Auch nach der Halbzeit verbesserte sich unser Spiel nicht. Auch die eingewechselten Spieler Janno, Liam, Aidan und Paula konnten der Mannschaft heute nicht helfen.

Im Minutentakt schlug es nun bei uns ein und nur einigen starken Paraden von Joshua war es zu verdanken, dass das Ergebnis am Ende nicht noch höher ausfiel.

 

So endete das Spiel mit einer 11:0 Niederlage und der Erkenntnis, dass unsere Kids aus dem beschaulichen Wallerstädten nicht mit einer Mannschaft mithalten kann, deren Spieler zum Teil aus kilometerweiten Orten rekrutiert werden.

 

Am Ende bleibt zu sagen, dass es erneut ein sehr faires Spiel war von allen Beteiligten.

Ein Danke an den Gastgeber Nauheim.

 

 

Gespielt haben:

Joshua (TW), Aidan, Bastian, Emil, Janno, Liam, Luca, Marlon, Nils, Paula, Tobias.

 

Tore:                                    Assists:

Leider keine.                         Leider keine.

 

(mh)

 

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

 

20.09.2014

Herbe Niederlage der E2 beim ersten Heimspiel der Saison

 

SKG Wallerstädten II : SV Rot-Weiß Walldorf IV    1:11

Zum ersten Heimspiel der Saison empfingen wir die Gäste aus Walldorf.

Nach dem turbulenten Auswärtssieg in der vorangegangenen Saison und dem trotz der 0:1 Niederlage guten Start erwartete der Trainer ein gutes Spiel und die Hoffnung auf den ersten Sieg der Saison war da.

 

Doch diese Hoffnung währte nicht lange.

Das Team um Kapitän Emil fand in keiner Phase des Spiels zu seiner Form. Es wurden immer wieder dieselben Fehler gemacht. Man legte zum Teil den Walldorfern den Ball direkt vor die Füße, so dass diese nur noch auf’s Tor schießen mussten.

Nach vorne wurde der Ball nicht abgespielt und die freien Mitspieler übersehen.

Anweisungen und Auswechslungen brachten leider auch keine Verbesserung.

 

Nach wenigen Minuten fiel dann folgerichtig das 0:1 und kurz darauf dann auch das 0:2.

 

In der 12. Minute gelang Joshua der einzige Treffer für die SKG. Ein nach einem Einwurf schön herausgespieltes Tor nach einer Kombination zu Liam, der den Ball zu Joshua durchsteckte, der dann Richtung Tor marschierte und den Ball zum 1:2 Anschlusstreffer flach am Torwart vorbei schob. Die einzige gelungene Aktion an diesem Tag und ein kurzer Hoffnungsschimmer…..ein sehr kurzer….

 

Denn in kurzen Abständen folgten nun die nächsten 5 Tore von Walldorf bis zum 1:7 Halbzeitstand.

 

Das Spiel wurde nach der Pause leider nicht besser. Walldorf vergab noch einige Torchancen, aber es gelangen ihnen auch weitere 4 Treffer, bei denen unser Team zum Teil tatkräftig mithalf.

 

Und so stand es am Ende 1:11. Eine bittere, aber auch in dieser Höhe verdiente Niederlage.

 

Es war ein sehr faires Spiel von allen Kindern, Trainern und  Zuschauern. So, wie es die Fairplayliga vorsieht. Vielen Dank dafür auch an unsere Gäste aus Walldorf.

 

Für uns bleibt die Erkenntnis, dass es beim nächsten Spiel definitiv nur besser werden kann – zumindest spielerisch. Und das bereits am kommenden Samstag, wenn wir am 27.09. zu Gast beim SV 07 Nauheim IV sein werden.

 

Gespielt haben:

Aidan (TW), Bastian, Emil, Janno, Joshua, Liam, Luca, Marlon, Nils, Paula, Tobias.

 

Tore:                                    Assists:

Joshua:    1                         Liam:   1

 

(mh)

 

 

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

 

13.09.2014

Knappe Niederlage der E2 beim Auftaktspiel der neuen Saison

 

VFB Ginsheim IV : SKG Wallerstädten II    1:0

Der Jahrgang 2005 bestritt heute sein erstes Spiel als E2. Die Reise führte uns zum Auswärtsspiel nach Ginsheim.

Die Sommerpause war lang und so freuten sich alle, dass es wieder losging. Im Gegensatz zum letzten Jahr, als man noch F1 spielte, mussten sich die Kids darauf einstellen, nun 2x 25 Minuten zu spielen. Was bleibt ist die Tatsache, dass wir nun auch in der E2 weiterhin nach den Regeln der Fairplay-Liga spielen – also ohne Schiedsrichter.

 

Das Spiel begann sehr ausgeglichen mit kleineren Chancen auf beiden Seiten. Man merkte den Kids um den heutigen Kapitän Marlon aber auch die lange Pause an, denn das Zusammenspiel klappte noch nicht ganz so gut.

In der 16. Minute bekamen wir den Ball nicht richtig im eigenen Strafraum geklärt und Ginsheim konnte zum 1:0 einschießen.

Auch danach blieb das Spiel ausgeglichen und wir wechselten auch fleißig durch, damit alle Kinder genug Einsatzzeit bekommen.

 

In der Halbzeit wechselten wir dann auch den Torwart. Bastian hütete in der zweiten Hälfte den Kasten und Joshua – der Torwart der ersten Halbzeit – wechselte ins Feld.

 

Die zweite Halbzeit gestaltete sich genauso ausgeglichen wie die erste. Allerdings gab es mehr hochkarätige Torchancen und wir hätten durchaus den Ausgleich verdient gehabt. Aber wie das manchmal so ist … der Ball wollte einfach nicht rein gehen. Die Abwehr um Emil und Luca stand gewohnt sicher. Im Mittelfeld kämpften neben Marlon auch Tobias, Paula, Nils und Janno um jeden Ball. Der im Sturm spielende Liam hatte leider etwas Pech im Abschluss.

Und so blieb es beim knappen 1:0 für Ginsheim.

Eine knappe Niederlage, aber unsere Kids haben sich im ersten Spiel tapfer geschlagen.

Vielleicht klappt es im nächsten Spiel mit den ersten Punkten.

 

Was noch positiv zu erwähnen ist, ist die sehr faire Spielweise und auch das Verhalten aller Spieler, Trainer und Zuschauer war vorbildlich. Es hat großen Spaß gemacht. Vielen Dank an die Ginsheimer!

 

Unser nächstes Spiel ist am 20.09. zu Hause gegen Rot-Weiß Walldorf.

 

Gespielt haben:

Joshua (TW, 1.Hz), Bastian (TW, 2.Hz), Emil, Janno, Liam, Luca, Marlon, Nils, Paula, Tobias.

 

Tore:                                                   Assists:

Leider keine                                         Leider keine

 

(mh)

 

Geschäftsstelle

Vereinsheim Finale
Auf dem Deich 30
64521 Groß-Gerau

Postanschrift

SKG Wallerstädten e. V.
Auf dem Deich 30
64521 Groß-Gerau

Durch den Besuch unserer Webseiten werden Cookies erzeugt. Diese helfen uns bei der Bereitstellung und Verbesserung unserer Informationen.
Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies erzeugt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer
Datenschutzerklärung (Cookies)