F Berichte Saison 14/15 (Archiv)

 

Gerechtes Unentschieden in Erfelden

 

 Unser letztes Spiel in diesem Jahr in der Feldrunde bestritten wir an diesem Samstag bei der SKG Erfelden.

  

Auf schwerem Boden und bei eisigem Wind spielte unser Team unter erschwerten Bedingungen. Es wird nun tatsächlich Zeit, dass es dauerhaft in die Halle geht.

  

Wir begannen mit Luca im Tor, Erik und Max in der Abwehr, Fabian, Tarik und Mohammed im Mittelfeld und Alican im Sturm.

  

Im Laufe des Spiels kamen auch unser heutiger Kapitän Kubilay, Sean, Florentine und Nick ins Spiel.

 

Alle vier bereicherten unser Spiel nach Ihrer Einwechslung. Mittlerweile haben wir eine recht gute Ausgeglichenheit im Kader und jede/r Spieler/in nimmt aktiv am Spiel teil und kann seinen Teil zu einer guten Teamleistung beitragen.

  

Das Spiel war von Beginn an sehr ausgeglichen. Insbesondere die starken Abwehrreihen und die beiden sicheren Torhüter bestimmten die Partie. Die Stürmer hatten es gerade aufgrund des schweren Bodens schwer sich gegen die vielbeinige Abwehr durchzusetzen.

 

So wurden die Schussversuche von Mohammed und Alican meist abgeblockt. Nur wenn wir uns nach vorne kombinierten, kamen wir zu Torchancen. Unsere größte Möglichkeit hatte Alican, der nach einem schönen Doppelpass mit Mohammed frei zum Schuss kam, aber mit seinem etwas schwächeren linken Fuß das Tor nur knapp verfehlte.

  

Eine weitere Chance hatte Mohammed, der nach einem Dribbling nur das Außennetz traf.

  

Auf der Gegenseite stand unsere Abwehr sehr sicher und insbesondere Erik agierte wieder sehr zweikampfstark.

  

Einmal jedoch wurde unsere Defensive doch überspielt. Ein weiter Abschlag des Erfelder Torhüters sprang unglücklich auf und der Ball prallte über unsere Abwehr hinweg genau in den Lauf des gegnerischen Stürmers und dieser verwandelte alleinstehend gegen den chancenlosen, aber stark haltenden, Luca zur 1:0 Führung für die Gastgeber.

  

Mit diesem knappen Rückstand ging es dann in die Pause. Dort tauschten wir den Torhüter und Fabian zog die Handschuhe an. Luca wechselte für ihn als Feldspieler in die Partie.

  

In der zweiten Hälfte warfen wir alles in die Waagschale um das Ergebnis doch noch positiv zu gestalten. Das Spiel war weiterhin sehr ausgeglichen und es entwickelte sich ein spannendes Match.

  

Unsere Defensive mit Erik und Kubilay stand weiterhin gut und Fabian musste in der zweiten Hälfte nur zweimal eingreifen und parierte beide Male in höchster Not.  Bei einem gegnerischen Konter konnte Nick das Laufduell für sich entscheiden und den Ball im letzten Moment klären.

  

Ansonsten lief das Spiel aber immer öfter in Richtung Erfelder Tor. Luca hatte mit einem artistischen Volleyschuss aus großer Distanz die bis dahin größte Möglichkeit. Aber sein Geschoss zischte knapp am Gehäuse vorbei.

 

Endlich war es dann soweit und unsere Bemühungen wurden belohnt. Alican konnte sich gegen mehrere Abwehrspieler durchsetzen und setzte einen strammen Schuss aufs Tor. Erfeldens Torhüter konnte den Aufsetzer nicht festhalten und der schnell reagierende Alican drückte den freiliegenden Ball per Nachschuss über die Torlinie und erzielte so den hochverdienten Ausgleich.

  

Das Spiel stand nun auf „Messers Schneide“ aber keine der beiden Mannschaften schaffte es einen weiteren Treffer zu erzielen. Und so trennte man sich mit einem leistungsgerechten 1:1 Unentschieden in einem fairen und spannenden Spiel.

  

Somit beendeten wir die Novemberrunde mit zwei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage alles in Allem positiv.

 

Ab jetzt geht es in die Turnhalle. Am Samstag, den 06.12.2014 haben wir bereits unseren ersten Hallenspieltag in Gernsheim. Hierbei treffen wir alle unsere Gegner aus der „Novemberrunde“ wieder, was spannende Spiele erhoffen lässt. (ks)

 

 

Deutliche Niederlage im letzten Heimspiel

 

Am heutigen Samstag traten wir zu unserem letzten Heimspiel vor der Winterpause und der damit beginnenden Hallenspielzeit an. Unser Gegner war die SKG aus Stockstadt.

  

Nach zwei klaren Siegen in den letzten beiden Spielen wollten wir auch diesmal wieder das bessere Ende für uns haben. Aber heute sollte es ganz anders kommen….

  

Durch die kurzfristigen Ausfälle unseres Keepers Luca und unseres Abwehr-Ass Lukas mussten wir vor Spielbeginn unser Team noch umstellen. Da auch Florentine heute nicht spielen konnte, waren wir personell nicht so stark besetzt wie gewohnt.

  

So begannen wir mit Max im Tor, Erik und Kubilay spielten in der Abwehr, Tarik, Mohammed und Nick im Mittelfeld und im Sturm wieder der zuletzt sehr treffsichere Alican. Fabian und Sean ergänzten unser Team und kamen von der Bank ins Spiel. Fabian wechselte dann zur Halbzeit für Max ins Tor.

  

Auf tiefem Boden aber bei sonnigem Wetter konnte man schon nach kurzer Zeit erkennen, dass wir es heute mit einem starken Gegner zu tun bekommen. Das Team aus Stockstadt konnte sich immer wieder hochkarätige Chancen erspielen aber entweder reagierte Max im Tor hervorragend oder die Abschlüsse waren zu unkonzentriert und gingen neben das Tor.

  

Einmal stand uns das Glück jedoch nicht zur Seite und Stockstadt ging 0:1 in Führung.

  

Nach einem präzisen Zuspiel von Alican konnte Mohammed den Ball vor dem Stockstädter Torhüter erlaufen und schob ihn an diesem vorbei zum 1:1 Ausgleich ins Tor. Leider war das dann aber auch unsere einzige echte Tormöglichkeit im gesamten Spiel.

  

Mit diesem glücklichen Zwischenstand ging es dann in die Pause.

  

In der zweiten Hälfte brachen wir aber leider komplett ein und setzten Stockstadt nichts mehr entgegen. Unser Gegner nutzte das gnadenlos aus und es saß jeder Torschuss. So fielen die Gegentreffer fast im Minutentakt. Am Ende stand es 1:9.

  

Stockstadt zeigte eine starke Teamleistung und konnte sowohl offensiv als auch defensiv  überzeugen.

  

Hier zeigte sich der größte Unterschied zu unserer Mannschaft, die sich immer wieder auf Einzelaktionen verlies und heute nicht als Team auftrat. Das müssen wir in Zukunft stark verbessern, denn gegen gut organisierte Mannschaften reicht es nicht aus wenn Jeder nur für sich selbst spielt.

 

Allerdings ist hierzu vor allem die Aufmerksamkeit im Training und der Wille etwas dazu zu lernen erforderlich. Ansonsten ist es kaum möglich sich weiter zu entwickeln.

  

Es bleibt zu hoffen, dass wir aus diesem Spiel auch etwas gelernt haben und in Zukunft mehr als Team auftreten und Einer dem Anderen hilft, sowohl im Spiel als auch im Training.

  

Am nächsten Samstag haben wir unser letztes Feldspiel  in diesem Jahr bei der SKG Erfelden.

 

 

 

Nächstes Erfolgserlebnis in Biebesheim

 

 In unserem zweiten Spiel nach den Herbstferien traten wir bei SV Olympia Biebesheim an.

  

Beflügelt vom Sieg in der letzten Woche wollten wir auch heute wieder ein gutes Spiel abliefern.

 

Mit Luca im Tor, Erik und Kubilay in der Abwehr, Nick, Tarik und Mohammed im Mittelfeld und Alican im Sturm begannen wir das Spiel auf einem, für diese Jahreszeit, sehr gut bespielbaren Platz.

  

Von Beginn an konnten wir das Spiel bestimmen und uns direkt gute Möglichkeiten erspielen.

 

Bis wir unser erstes Tor erzielen konnten dauerte aber einige Zeit, da Biebesheim, die mit vielen jüngeren Spielern antraten, mit einer starken kämpferischen Leistung und viel Laufbereitschaft dagegenhielt.

  

Nach einem Eckball von Alican war es unser heutiger Kapitän Tarik, der den Ball in Höhe des kurzen Pfostens volley aufs Tor beförderte. Der Ball schlug unhaltbar zum 1:0 im kurzen Eck ein.

  

Kurz darauf schoss Alican von halbrechts scharf in Richtung des langen Pfostens. Mohammed lies den Ball durch seine Beine laufen und irritierte so den Biebesheimer Keeper und es stand 2:0.

  

Alican war es auch, der einen Fehlpass abfing, schnell reagierte und alleine auf das Tor der Gastgeber zulief und das 3:0 markierte. Als Mohammed auch noch auf 4:0 erhöhte, nachdem er den Ball erobern konnte, wechselten wir drei Spieler auf einmal. Max, Fabian und Florentine kamen nun für Alican, Mohammed und Erik in die Partie und machten ihre Sache wieder einmal prima.

  

Leider waren wir während des Wechsels unorganisiert, was man wohl dem Trainer ankreiden muss, da der Zeitpunkt nicht gut gewählt war. Biebesheim nutzte die Unachtsamkeit clever aus und spielten den Ball schnell vor unser Tor, wo der gegnerische Stürmer Luca keine Chance lies und auf 4:1 verkürzte.

  

Kurz darauf erfolgte der Halbzeitpfiff. In der Pause wechselte Fabian ins Tor und Luca spielte von da an im Feld mit.

  

Nach der Pause führte Kubilay einen Einwurf schnell aus und Mohammed konnte sich auf der rechten Seite durchsetzen. Seine Flanke, die für Alican gedacht war, senkte sich jedoch im langen Toreck und so erhöhten wir auf 5:1.

  

Kubilay war es auch der das nächste Tor vorbereitete. Einen Befreiungsschlag der Biebesheimer köpfte er genau in den Lauf von Alican, der eiskalt zum 6:1 verwandelte.

  

Der nächste Treffer wurde von Max eingeleitet, der auf Mohammed passte und dieser erzielte gekonnt das 7:1.

  

Unsere Abwehr mit Erik und Nick stand sicher und leitete immer wieder mit guten Zuspielen unsere Angriffe ein, so dass sich unser Mittelfeld fast ausschließlich auf die Offensive konzentrieren konnte.

  

So war es auch Luca, der nun im Mittelfeld spielte und kurz zuvor selbst die große Chance auf ein Tor hatte, der mit einem schönen Pass Alicans vierten Treffer vorbereitete. Das 9:1 steuerte ein gegnerischer Verteidiger mit einem Eigentor bei.

  

Kurz vor Spielende, gelang es Biebesheim noch einen verdienten und viel umjubelten zweiten Treffer zu erzielen, da die Gastgeber auch trotz unserer Überlegenheit bis zum Ende eine tolle Moral und viel Einsatz zeigten. So stand es am Ende 9:2 für unser Team nach einem schönen und sehr fairen Spiel.

 

Das Lob geht vor allem an die Gastgeber aus Biebesheim, die ein Musterbeispiel für fairen Sport und Gastfreundschaft waren.

  

Am nächsten Wochenende haben wir unser nächstes Heimspiel gegen die SKG Stockstadt. (ks)

 

 

 

Erster Saisonsieg gegen Concordia Gernsheim

 

An diesem Samstag starteten wir bei sonnigem Wetter aber tiefem Platz gegen SV Concordia Gernsheim in die „November-Runde“.

 

Aufgrund der regelmäßigen Trainingsteilnahme konnten wir einen Kader von insgesamt zwölf Spielern und Spielerinnen aufbieten.

 

Wir begannen mit Luca im Tor, Erik und Lukas in der Abwehr, Kubilay, Tarik und unser Kapitän Mohammed bildeten unser Mittelfeld, Alican spielte im Sturm. Auf der Bank nahmen zunächst Sean, Max, Fabian, Florentine und Nick Platz.

 

Nach zuletzt durchwachsenen Spiel- und Trainingsleistungen, bei denen wir unser Potential nicht abrufen konnten wollten wir heute wieder einmal ein gutes Spiel abliefern.

 

Dieses Vorhaben konnten wir bereits nach wenigen Sekunden in die Tat umsetzen. Bereits der erste Eckball führte zum Torerfolg. Alican brachte den Ball vor das Gernsheimer Tor. Gernsheim gelang es nicht entscheidend zu klären und Mohammed konnte den freiliegenden Ball zur 1:0 Führung verwandeln.

 

Danach bestimmten wir weiter das Spiel und hatten die Möglichkeit auf 2:0 zu erhöhen, doch Tariks Schuss streifte knapp am Tor vorbei.

 

Kurz darauf war es dann aber soweit. Mohammed spielte kurz vor dem Strafraum Alican frei, der mit einem platzierten Linksschuss den Ball zum 2:0 im Tor unterbrachte.

 

Aufgrund unserer Überlegenheit ließen wir nun die Zügel etwas schleifen, was Gernsheim  auch sofort zu nutzen wusste und mit dem ersten Torschuss direkt auf 2:1 verkürzen konnte. Gegen den platzierten Schuss, der vom Innenpfosten ins Tor prallte hatte Luca keine Chance. Und auch die zweikampfstarken Erik und Lukas konnten den Schuss diesmal nicht abblocken.

 

Nach einer feinen Einzelaktion von Mohammed, der sich gegen zwei Gegenspieler durchsetzte, und mit einem  Schuss ins linke untere Toreck auf 3:1 erhöhte, konnten wir den 2-Tore-Vorsprung wieder herstellen.

 

Wir wechselten nun komplett durch, nur Luca und Mohammed blieben auf dem Platz. Alle eingewechselten Spieler machten ihre Sache hervorragend und fügten sich nahtlos ins Spiel ein.

 

So konnten wir die Führung souverän in die Pause bringen.

 

Nach dem Wechsel spielten weiter Max und Nick in der Abwehr, Fabian, Sean und Mohammed im Mittelfeld und Florentine spielte als Stürmerin. Das Spiel war nun hart umkämpft und Gernsheim versuchte nochmal alles um heranzukommen. Aufgrund unserer disziplinierten Leistung konnten wir aber gut dagegen halten.

 

Einmal konnten sich unsere Gäste aber doch durchspielen und wieder mit einem platzierten Schuss auf 3:2 verkürzen.

 

Mitte der zweiten Halbzeit parierte Luca einen Schuss des Gegners und konnte einen seiner weiten und genauen Abschläge auf Mohammed bringen, der den Ball toll auf den startenden Alican passte und dieser frei auf das Gernsheimer Tor zulief. Mit einem wuchtigen Schuss erzielte er das 4:2.

 

Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch und insbesondere der heute wieder sehr fleißige und einsatzfreudige Tarik hatte Pech mit zwei Weitschüssen.

 

Kubilay, der vor der Abwehr ein gutes Spiel machte fing einen Pass der Gernsheimer ab und passte genau in den Lauf von Alican, der wieder frei auf das Tor zulief und diesmal überlegt in die Ecke schob und so seinen dritten Treffer am heutigen Tag erzielte.

 

Mit dem Tor zum 5:2 war das Spiel entschieden und wir konnten das Ergebnis sicher über die Zeit bringen.

 

Nach einer sehr engagierten Leistung aller Spieler konnten wir endlich unseren ersten Saisonsieg feiern und dementsprechend gut war die Stimmung nach dem Spiel.

 

Unser nächstes Spiel haben wir am 15.11.2014 um 11:00 Uhr auswärts bei Olympia Biebesheim.

 

 

 

Auswärtsniederlage in Rüsselsheim

 

Auf ungewohntem Kunstrasen und gegen einen körperlich überlegenen Gegner trat unser Team am Samstag zu unserem letzten Auswärtsspiel vor den Herbstferien beim SC Opel Rüsselsheim an.

 

Vor unserem Keeper Luca spielten wir mit einer etwas verstärkten Abwehr mit Erik, Lukas und Kubilay. Tarik und Alican unterstützen im Mittelfeld Mohammed, der sein Glück im Sturm versuchte. Nick und Fabian verstärkten unser Team von der Bank aus.

 

Gerade zu Beginn des Spiels konnte unser Gegner seine körperliche Überlegenheit ausspielen und wir kamen nicht richtig in die Zweikämpfe. So dauerte es auch nicht lange ehe Rüsselsheim einen Angriff erfolgreich abschließen konnte und mit 1:0 in Führung ging.

 

Weitere Chancen folgten, die wir aber mit Glück, Können und einem starken Luca im Tor abwehren konnten.

 

Unsere erste Torchance resultierte aus einem Eckball. Alican brachte den Ball mit einer strammen Hereingabe aufs Tor und dieser passierte am kurzen Pfosten die Torlinie. Mit diesem tollen Schuss konnte Alican den Eckball direkt im gegnerischen Gehäuse, zum viel umjubelten 1:1 Ausgleich , unterbringen.

 

Rüsselsheim ließ sich dadurch aber nicht stoppen und erzielte kurz darauf die erneute Führung. Durch einen wuchtigen Schuss von Alican, den der Rüsselsheimer Torwart gerade noch so vor der Linie festhalten konnte, hätten wir beinahe zum erneuten Ausgleich getroffen.

 

Das war allerdings unser letzter Torschuss in der ersten Hälfte, denn nun spielte nur noch der Gastgeber. Durch einige Unaufmerksamkeiten in der Abwehr, insbesondere bei gegnerischen Eckbällen, kassierten wir weitere Treffer. Mit dem Halbzeitpfiff stand es 5:1 für den SC Opel.

 

Nach der Pause dauerte es nur kurz bis wir das 6:1 durch einen völlig frei stehenden Gegenspieler fingen. Luca konnte an keinem Gegentreffer etwas machen und zeigte eine sehr gute Vorstellung in seinem ersten Spiel über die volle Distanz im Tor. Besonders seine weiten Abschläge sorgten für Entlastung und leiteten den einen oder anderen gefährlichen Angriff ein.

 

Nun trat unser Team auf einmal viel entschlossener auf und hielt dagegen. Wir konnten uns einige sehenswerte Tormöglichkeiten erspielen. Mohammed dribbelte sich auf der rechten Außenbahn durch und passte in die Mitte zum frei stehenden  Alican. Dessen Schuss verfehlte nur ganz knapp das Tor.

 

Dann war es Mohammed, der durch einen schönen Steilpass von Tarik freigespielt wurde und frei auf das Tor zulief. Leider konnte er den Ball nicht am gegnerischen Torwart vorbei bringen.

 

Aber dann war es soweit. Kubilay erkämpfte sich an der Mittellinie den Ball und passte auf den völlig frei stehenden Alican. Der schob den Ball überlegt in die rechte untere Torecke und markierte seinen zweiten Treffer am heutigen Tag.

 

Da die Gastgeber nun etwas fahrlässiger mit ihren Chancen umging und uns auch kein weiteres Tor  gelingen wollte, blieb es letztendlich beim leistungsgerechten 6:2.

 

Gerade in der zweiten Hälfte konnte sich unsere Mannschaft steigern und zeigte wieder einmal eine tolle kämpferische Leistung. Besonders hervorzuheben ist auch das faire und sportliche Verhalten unserer Gastgeber über das wir uns sehr gefreut haben.

 

Die erste Spielrunde in dieser Saison ist nun beendet. Gegen zum Teil hochkarätige Gegner hielten wir steht´s gut dagegen, bekamen aber hier und da unsere Grenzen aufgezeigt. Nach den Herbstferien folgt der zweite Teil der Runde gegen Mannschaften, die dann wohl etwas mehr unserer eigenen Spielstärke entsprechen werden. (ks)

 

 

 

 

Keine Chance gegen die SKV Mörfelden

 

Stark ersatzgeschwächt traten wir an diesem Samstag  gegen die Mannschaft der SKV Mörfelden an.

 

Unser Team bildeten Fabian im Tor, Erik und Nick in der Abwehr, Max, Tarik und Alican im Mittelfeld. Mohammed spielte wieder im Angriff.  Unsere Mannschaft komplettierte Sean, der zunächst auf der Bank Platz nahm und später unser Mittelfeld verstärkte.

 

Bereits nach wenigen Sekunden ging unser Gast aus Mörfelden in Führung und konnte kurz darauf sogar auf 0:2 erhöhen. Durch einen schönen Pass von Alican freigespielt gelang Mohammed aber der Anschlusstreffer zum 1:2.

 

Trotz des zwischenzeitlichen 1:3 spielten wir nun gut mit und kamen wieder durch Mohammed auf 2:3 ran.

 

Danach wollte uns aber nichts mehr gelingen und Mörfelden zeigte sich eiskalt vor unserem Tor und konnte das Ergebnis bis zur Pause auf 2:10 erhöhen.

 

In der Pause wechselte Max ins Tor und Fabian übernahm dessen Position im Mittelfeld.

 

Nach der Halbzeit war Mörfelden weiterhin spielbestimmend und konnte mit einem weiteren Treffer auf 2:11 davonziehen. Mohammed, der heute wieder einmal um jeden Ball kämpfte setzte sich an der Außenlinie gegen 3 gegnerische Abwehrspieler durch, zog in die Mitte und schloss mit einem schönen Weitschuss unhaltbar für den Mörfelder Torwart zum 3:11 ab.

 

Wir versuchten zwar das Ergebnis noch etwas positiver zu gestalten, insbesondere der erneut sehr einsatzfreudige und unermütliche Tarik. Leider konnten wir aber nicht verhindern, dass Mörfelden noch weitere Treffer zum 3:15 Endstand gelangen obwohl Max noch einige Paraden zeigte.

 

Alles in Allem waren wir heute ohne Chance gegen einen stark spielenden Gegner, wobei das Ergebnis um einige Tore zu hoch ausfiel.

 

Am nächsten Samstag haben wir unser letztes Spiel vor den Herbstferien beim SC Opel Rüsselsheim.(ks)

 

 

 

Knappe Niederlage gegen Eintracht Rüsselsheim 

 

Bei unserem zweiten Heimspiel traten wir gegen die Eintracht aus Rüsselsheim an.

 

Wir begannen diesmal mit Luca im Tor, Erik und Lukas in der Abwehr sowie Tarik, Max und Nick im Mittelfeld und Mohammed im Angriff.

 

Bereits in der zweiten Spielminute überraschte uns unser Gegner mit einem  Distanzschuss, der unhaltbar für Luca zum 0:1 neben dem Pfosten einschlug. Die Eintracht war danach spielbestimmend und hatte weitere Torchancen, die wir aber mit Glück und Können abwehren konnten.

 

Mitte der ersten Halbzeit war das Spiel ausgeglichener und wir erspielten uns selbst erste Tormöglichkeiten. Jedoch waren es wieder unsere Gäste aus Rüsselsheim, die einen Treffer markieren konnten und das Ergebnis auf 0:2 erhöhten.

 

Unmittelbar vor der Pause trat ein Eintracht-Spieler einen Eckball vor unser Tor, der von Erik mit dem Kopf geklärt wurde. Der Ball diente Mohammed als Vorlage, der die beiden Abwehrspieler umspielen konnte und alleine auf den Gäste-Keeper zulief. Er schloss den Konter in gewohnter Manier zum 1:2 Anschlusstreffer ab.

 

Nach der Pause verlief das Spiel sehr ausgeglichen. Alican, Sean und Florentine fügten sich, von der Bank kommend, gut in unser Spiel ein.

 

Wieder war es aber Rüsselsheim, das die erste Chance nutzte und seine Führung auf  1:3 ausbauen konnte.

 

Nun zeigte sich aber wieder einmal die tolle Moral unserer Mannschaft, die niemals aufsteckt und unbeeindruckt weiterspielte. Angetrieben von unserem vorbildlichen Kapitän Erik erspielten wir uns Torchancen durch Tarik, Alican und Mohammed. Dieser war es auch, der uns mit einem schönen Schuss auf 2:3 heranbrachte.

 

Kurz darauf schaltete Mohammed wieder am schnellsten, als er einen Abwurf des Gäste-Torwarts ablief und vor dem überraschten Abwehrspieler an den Ball kam und zum viel umjubelten 3:3 Ausgleich einschob.

 

Das Spiel war nun auf Messers Schneide und beide Teams hatten weitere Chancen.  Erst ein weiter Abschlag des Rüsselsheimer Torwarts konnte unsere starke Abwehr überspielen. Einen Moment der Unachtsamkeit nutzte der gegnerische Stürmer, der frei auf Luca zulief und diesem keine Chance ließ und zum 3:4 aus unserer Sicht traf.

 

Alles Anrennen nutzte nichts mehr, denn uns wollte der erneute Ausgleich nicht mehr gelingen.

Somit endete ein wechselhaftes und spannendes Spiel mit einer knappen Niederlage für unser Team.

 

In der nächsten Woche haben wir erneut ein Heimspiel gegen die SKV Mörfelden. (ks)

 

  

Hohe aber lehrreiche Auswärts-Niederlage in Walldorf

 

Bei sonnigem Wetter trat unsere F-Jugend am Samstag zu ihrem ersten Auswärtsspiel bei Rot-Weiß Walldorf an.

 

Da wir gegen die erste F-Jugendmannschaft der traditionell starken Walldorfer antraten, konnten wir bereits vor dem Spiel mit einer harten Aufgabe rechnen.

 

Wir spielten mit Alican, der die Kapitänsbinde trug, im Tor. Unsere Abwehr bestand aus Lukas und Erik. Die beiden wurden durch unser Mittelfeld mit Tarik, Kubilay und Nick unterstützt. Im Sturm spielte Mohammed.

 

Vom Anpfiff an bestürmten die Gastgeber unser Tor und kombinierte sich sehr schnell die ersten Großchancen heraus, die wir aber mit etwas Glück und Können abwehren konnten. Diesem Druck konnten wir aber nicht sehr lange Stand halten und Walldorf gelang der erste Treffer.

 

Nun war der Bann gebrochen und der Heimmannschaft gelang es im 2-Minuten-Takt das Ergebnis höher zu schrauben. In dieser Phase hatten wir leider nichts entgegen zu setzen und unsere Spieler fanden kein Mittel gegen die sehr gut organisierten Gegner. 

 

Tarik und Mohammed versuchten es immer wieder eigene Angriffe zu starten, wurde aber oft bereits im Ansatz von der Walldorfer Verteidigung gestoppt. Alican im Tor gab sein Bestes, hatte gegen die immer wieder frei vor ihm auftauchenden Stürmer keine Chance.

 

Beim Stande von  0:9 ging es in die Halbzeit. Wir nutzten die Pause um unser Spiel, vor allem in der Verteidigung, etwas umzustellen. Außerdem wechselte nun Max ins Tor und Alican rückte ins Mittelfeld um unser Angriffsspiel  zu unterstützen.

 

Trotz des hohen Rückstands zeigte sich unser Team nun hochmotiviert und ging mit neuem Selbstvertrauen in die zweite Halbzeit.

 

Unsere Defensive stand nun viel besser und konnte die gegnerischen Angriffe gut verteidigen und gekonnt abwehren. Die eingewechselten Luca, Florentine und Fabian machten ihre Sache hervorragend und zeigten einen starken Einsatz. Max zeigte im Tor eine tolle Leistung und konnte mehrere Schüsse abwehren.

 

Walldorf spielte zwar weiterhin stark aber wir konnten nun besser dagegen halten und selbst mehr am Spiel teilnehmen.  Alican unterstütze nun Tarik und Mohammed in der Offensive und wir erspielten  uns endlich selbst Torchancen.

 

Leider konnte der Walldorfer Torhüter unsere Schüsse abwehren. Und als er doch einmal geschlagen war kam ihm das Glück entgegen.

 

Als wir einen Freistoß zentral vor dem gegnerischen Strafraum zugesprochen bekamen, schnappte sich Mohammed den Ball und zirkelte ihn über die Abwehrmauer der Gastgeber in den rechten Torwinkel. Aber der Ball zappelte nicht im Netz sondern sprang von der Unterkante der Latte auf die Torlinie und von dort wieder in Feld zurück. Dieser tolle Schuss hätte ein Tor verdient gehabt aber heute war das Glück leider nicht auf unserer Seite.

 

Walldorf gelang es in der zweiten Hälfte zwar noch das Ergebnis um zwei Treffer auszubauen, jedoch muss man unserem Team für ihren tollen Einsatz und Kampfgeist einen großen Respekt zollen.

 

Insgesamt konnten wir aber aus dieser hohen Niederlage viel lernen und können diese Erkenntnisse für die nächsten Spiele sicher für uns nutzen.

 

Unser nächstes Heimspiel bestreiten wir am Samstag, den 27.09.2014 gegen Eintracht Rüsselsheim. 

 

 

 

 

Unglückliche Heimniederlage gegen TV Hassloch

 

Unser erstes Heimspiel in der Fairplay-Saison 2014/2015 hatten wir am heutigen Samstag gegen den TV Hassloch.

 

Wir begannen mit unserem heutigen Kapitän Fabian im Tor, Erik und Lukas in der Abwehr. Unser Mittelfeld bildeten Tarik, Alican und Kubilay und Mohammed spielte wieder im Angriff. Die Anfangsphase war recht ausgeglichen. Obwohl uns die Hasslocher Spieler teilweise körperlich überlegen waren, hielten wir gut mit.

 

Den ersten gefährlichen Angriff konnte Hassloch allerdings direkt mit einem Distanzschuss zum 0:1 erfolgreich abschließen. Wir versuchten direkt den Ausgleich zu erzielen. Alican wurde zweimal  gerade noch am Torschuss gehindert. Auch Mohammed hatte eine erste Torchance.

 

Aus dem Nichts viel das glückliche 0:2 für unsere Gäste. Der gegnerische Stürmer traf den Ball nicht richtig und dieser kullerte über unsere Torlinie.

 

Nun zeigte unser Team wieder einmal welchen großen Kampfgeist es besitzt und nahm nun das Heft in die Hand und belagerte das gegnerische Tor. Einen Schuss von Alican konnte der gegnerische Verteidiger kurz vor dem Tor nur mit den Händen abwehren, so dass wir einen Strafstoß erhielten.

 

Alican nahm sich der Aufgabe an und verwandelte sicher aus 8 Metern zum 1:2 Anschlusstreffer. Motiviert von diesem Tor starteten wir sofort die nächsten Angriffe und es dauerte nicht lange bis uns der 2:2 Ausgleich gelang. Der wieder einmal sehr stark spielende Tarik setzte mit einem schönen Pass Mohammed in Szene, der seinen Gegenspieler stehen ließ und den Ball im Tor unterbrachte.

 

Kurz vor der Halbzeit gab es Einwurf für unser Team. Alican reagierte sofort und warf schnell zum sich freilaufenden Mohammed, der die überraschte Hasslocher Defensive überlaufen konnte und frei vor dem Tor unseren 3:2 Führungstreffer erzielte.

 

Dank unseres starken Einsatz und einer tollen Teamleistung gelang es uns tatsächlich das Ergebnis in wenigen Minuten komplett zu drehen. Hierzu trugen auch Max und Nick bei, die nun ebenfalls im Spiel waren und ihre ausgetauschten Mitspieler 1:1 ersetzten.

 

Nach der Pause war das Spiel lange ausgeglichen. Der Schwung, den wir vor der Halbzeit hatten war nun etwas gebremst. Dafür stand unsere Abwehr, die wechselnd mit Erik, Lukas, Kubilay und Nick besetzt war, sehr sicher und so dauerte es bis zur Mitte der 2. Halbzeit, ehe sich ein Hasslocher Stürmer auf der Außenposition mit einem starken Dribbling gegen unsere Abwehr durchspielen konnte und freistehend vor Fabian aus spitzem Winkel zum 3:3 Ausgleich traf.

 

Während wir weiter versuchten den Ball in den eigenen Reihen zu halten und uns nach vorne zu kombinieren, verließ sich Hassloch nun fast ausschließlich auf die Schussstärke ihres stärksten Spielers, der bereits das 1:0 erzielte und nun fast von überall auf dem Feld auf unser Tor schoss.

 

Ein umstrittener Freistoß in der Hasslocher Hälfte nutzte dieser dann auch zu einem Schuss auf unser Tor, der unglücklich aufsprang und über Fabian hinweg zur 3:4 Führung für Hassloch in unserem Gehäuse einschlug.

 

Auf der Gegenseite hatte Alican Pech, als er mit seinem Schuss an der Querlatte des Hasslocher Tores scheiterte.

 

Wir versuchten nun alles um doch noch den Ausgleich zu erzielen. Dies nutzte unser Gegner zu einem Konter. Fabian konnte den ersten Schuss des vor ihm frei zulaufenden Stürmer noch abwehren, aber den Nachschuss konnten unsere Gäste wieder mit einem Distanzschuss verwandeln.

 

Danach kämpfte unser Team weiter aufopferungsvoll aber es wollte uns kein weiterer Treffer mehr gelingen.

 

Somit endete ein ausgeglichenes und spannendes Spiel mit einer unglücklichen 3:5 Niederlage für uns. Unser Team zeigte aber eine tolle Moral und eine Leistung auf die sich aufbauen lässt.

 

Unser nächstes Spiel findet am 20.09.2014 um 11:00 Uhr bei Rot-Weiß Walldorf statt. (ks)

 

 

 

Freundschaftsspiel gegen die SG Dornheim

 

Mit einem Freundschaftsspiel gegen die SG Dornheim und deren Trainer Tim Landau, der unser Team in der G-Jugend noch selbst betreute, starteten wir mit unserer neuen F-Jugend in die neue Saison.

 

Nach gerade einmal einem Training, einige kamen sogar direkt aus dem Urlaub, bestritten wir unser erstes Spiel. Die Vorfreude war unseren Kindern anzumerken und man spürte wie froh sie waren nach der langen Fußballpause endlich wieder gegen den Ball zu treten.

 

Mit Lukas und Sean feierten gleich zwei Spieler ihr Debut in unserem Team und mit Florentine, die auch erst ihr zweites Spiel bestritt, konnten wir  uns gleich mit drei neuen Spielern und Spielerin verstärken.

 

Wir begannen mit Alican im Tor, Lukas und Nick in der Abwehr, Kubilay, Tarik und Max bildeten unser Mittelfeld. Mohammed spielte im Angriff. Angeführt von unserem heutigen Kapitän Nick, nahmen wir von Beginn an das Heft in die Hand und versuchten ein frühes Tor zu erzielen. Allerdings konnte Dornheim unsere Angriffe immer wieder mit starken Abwehraktionen vereiteln.

 

Gefährlich wurden wir immer dann, wenn wir über die Außenseiten angriffen. Max und Mohammed brachten die eine oder andere scharfe Flanke vor das Dornheimer Tor, ohne dass wir diese aber verwerten konnten. Mitte der ersten Halbzeit war es dann aber soweit. Mohammed wurde umzingelt von Dornheimer Abwehrspielern in der Mitte angespielt und konnte sich irgendwie durch die gegnerische Übermacht wurschteln, stand auf einmal alleine vorm Gästetorwart und schob den Ball eiskalt in die Torecke zur 1:0 Führung.

 

Dornheim versuchte nun ebenfalls ein Tor zu erzielen, doch unsere Abwehr mit Nick und Lukas stand sicher. Lukas machte heute sein erstes Spiel überhaupt und lieferte dafür eine sensationelle Leistung ab und gewann jeden seiner Zweikämpfe. Zudem leitete er immer wieder mit seinen Pässen gute Angriffe ein.

 

Wir tauschten nun munter durch und Sean und Florentine kamen ebenfalls zu ihren ersten Einsätzen. Mutig und mit viel Einsatz zeigten die beiden eine tolle Leistung und bewiesen, dass sie für zukünftige Aufgaben bereit sind.

 

Kurz vor Ende der ersten Halbzeit konnte sich wieder Mohammed mit einem schönen Sololauf durchsetzen und erzielte unsere 2:0 Führung. Mit diesem Ergebnis wurden auch die Seiten gewechselt.

 

Im zweiten Durchgang war das Spiel sehr ausgeglichen und Dornheim machte uns mit einer tollen Teamleistung das Leben schwer. Immer wieder konnten unsere Gäste nun Angriffe starten, die aber entweder durch unsere starke Abwehr, die nun aus Kubilay und Lukas bestand abgewehrt wurden oder die Dornheimer Angreifer fanden ihren Meister in Mohammed, der in der zweiten Halbzeit im Tor spielte und auch hier ein tolles Spiel machte.

 

Alican spielte nun im Sturm und hatte auch die eine oder andere Gelegenheit einen Treffer zu erzielen. Allerdings konnte der starke Dornheimer Torwart immer wieder unsere Schüsse parieren.

Auch Max und Tarik versuchten es mehrfach und Kubilay war mit seinen Weitschüssen immer gefährlich, aber das Schussglück war nicht mehr auf unserer Seite.

 

Und so endete ein sehr faires und ausgeglichenes Spiel mit einem 2:0 für unsere Mannschaft.

 

Den Spielern, dem Trainer und auch den Zuschauern hat das Spiel sehr viel Spaß  gemacht und wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen mit der F-Jugend der SG Dornheim.

 

Am 13.09.2014 um 11:00 Uhr beginnt bereits die Meisterschaftsrunde mit einem Heimspiel gegen den TV Hassloch. (ks)

Geschäftsstelle

Vereinsheim Finale
Auf dem Deich 30
64521 Groß-Gerau

Postanschrift

SKG Wallerstädten e. V.
Auf dem Deich 30
64521 Groß-Gerau

Durch den Besuch unserer Webseiten werden Cookies erzeugt. Diese helfen uns bei der Bereitstellung und Verbesserung unserer Informationen.
Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies erzeugt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer
Datenschutzerklärung (Cookies)