Spielberichte D-Jugend 2016/2017

21.03.2017

Punkt gegen Mörfelden erkämpft

SKG Wallerstädten   :  SKV Mörfelden II      0:0

Am Dienstag empfingen wir die Mörfelder Mannschaft im Nachholspiel aus der Hinrunde.

Erneut war kein Schiedsrichter da. Dieses Mal war zwar ein Schiedsrichter angesetzt, aber der kam nicht. Erneut stellte sich der Vater von unserem Spieler Marlon glücklicherweise als Schiedsrichter zur Verfügung.

Im Tor stand Philipp. Die Abwehr bildeten dieses Mal Emil und Janno in der Innenverteidigung und Luca und Liam als Außenverteidiger. Im Mittelfeld spielte auf der rechten Seite Marlon, auf der linken Seite begann dieses Mal Kapitän Joshua und in der Mitte Tobias. Im Sturm begann Nils. Aidan und Paula wurden im Laufe des Spiels eingewechselt.

Wir mussten – bedingt durch Ausfälle – ein wenig umstellen. Aber trotzdem konnten wir dem in der Tabelle vor uns liegenden Team aus Mörfelden Paroli bieten.

Mörfelden hatte die besseren Chancen, aber unser Tor blieb dieses Mal „vernagelt“.

Philipp machte einen guten Job und manchmal profitierten wir auch von der Abschlussschwäche der Mörfelder.

Unsere eigenen Chancen konnten wir allerdings auch nicht verwerten.

Und so endete das insgesamt sehr ausgeglichene Spiel 0:0 unentschieden.

Unser 2. Unentschieden und unser 2. Punkt. Damit konnten wir die rote Laterne an Erfelden übergeben und sind somit nicht mehr Tabellenletzter. Ein erster kleiner Erfolg.

Danke an Mörfelden für das faire, spannende Spiel.

Nun ist fast ein Monat Pause, bevor wir den Tabellenvierten aus Büttelborn bei uns zum Heimspiel empfangen.

Gespielt haben:

Philipp (TW), Aidan, Emil, Janno, Joshua, Liam, Luca, Marlon, Nils, Paula, Tobias.

Tore:

 

 

Assists:

 

Leider keine.

 

 

 

 

(mh)

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

18.03.2017

Kopie des Hinspiels gegen Trebur

SKG Wallerstädten   :  TSV Trebur      2:4

Das erste Spiel der Rückrunde sollte derselbe Krimi werden wie schon im Hinspiel gegen Trebur. Der Spielverlauf war fast eine Kopie des Hinspiels.

Da leider wieder kein Schiedsrichter für das Spiel angesetzt war und auch von der Gastmannschaft keiner der beiden Betreuer pfeifen wollte, stellte sich der Vater von unserem Spieler Marlon glücklicherweise als Schiedsrichter zur Verfügung.

Im Tor stand erneut Philipp. Die Abwehr bildete wie gewohnt das Innenverteidiger-Duo Emil und Luca zusammen mit den Außenverteidigern Liam und Bastian. Im Mittelfeld spielte wie immer auf der rechten Seite Marlon, auf der linken Seite Tobias und in der Mitte Kapitän Joshua. Im Sturm spielte Yusuf. Paula, Nils und Janno wurden im Laufe des Spiels eingewechselt.

Es entwickelte sich ein tolles, ausgeglichenes Spiel. Es gab Chancen auf beiden Seiten und Philipp im Tor konnte oder musste sich einige Male auszeichnen.

Es dauerte bis zur 26. Minute bis das erste Tor fiel. Nach einer guten Parade von Philipp war ein Treburer Spieler schneller als die anderen und staubte zum 0:1 für Trebur ab.

Ein Rückschlag so kurz vor der Halbzeit.

Aber unsere Kids kamen gestärkt aus der Pause und erzielten nur 3 Minuten nach Wiederanpfiff den Ausgleich. Nach Vorlage von Joshua erzielte Tobias das 1:1.

Unser Team blieb am Drücker und belohnte sich. In der 40. Minute war es die Gleiche Konstellation wie beim Ausgleich. Pass von Joshua auf Tobias, der das 2:1 für die SKG erzielte.

Wieder eine 2:1 Führung gegen Trebur wie im Hinspiel, das dann 2:4 für die SKGverloren ging…

In der 43. Minute erzielte Trebur den 2:2 Ausgleich. Die Kopie des Hinspiels ging also weiter.

Danach gab es weiter viele Chancen auf beiden Seiten. Es war ein tolles Spiel, aber nichts für schwache Nerven. Beide Teams hätten jederzeit ein Tor schießen können. Wir ließen einige 100%ige Chancen aus.

Alles lief auf ein Unentschieden hinaus. Es waren nur noch 2 Minuten zu spielen….und das Schicksal nahm seinen Lauf…

Wie im Hinspiel erhöhte Trebur auf 2:3 in der 58. Spielminute, bevor sie in der 59. Mit dem 2:4 alles klar machten. Und damit war die Story des Hinspiels kopiert worden. Nach 2:1 Führung der SKG noch eine 2:4 Niederlage. Und wie so oft Gegentore in den letzten Minuten.

Sehr tragisch und unsere Kids waren sehr enttäuscht. Hatten sie gegen den Trebur doch ein tolles Spiel gemacht.

Ein Punkt war drin. Beinahe auch ein Sieg. Am Ende stand aber eine Niederlage. Selbst ein Elternteil der Treburer rief uns zu: „Mensch, ihr spielt aber nicht wie ein Tabellenletzter“!

Danke an Trebur für das faire, spannende Spiel.

Nun erwarten wir am Dienstag das Mörfelder Team.

Gespielt haben:

Philipp (TW), Bastian, Emil, Janno, Joshua, Liam, Luca, Marlon, Nils, Paula, Tobias, Yusuf.

Tore:

 

 

Assists:

 

Tobias

2

 

Joshua

2

 

(mh)

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

11.03.2017

Wechselbad der Gefühle beim Unentschieden

SKG Wallerstädten   :  SKG Erfelden II      4:4

Am Ende hieß es Punkteteilung. Aber zwischendurch wechselte die Führung mehrfach die Führung. Bis zum Treffer in der letzten Minute hätte jeder der Sieger sein können.

Da leider kein Schiedsrichter für das Spiel angesetzt war und auch von der Gastmannschaft keiner der beiden Betreuer pfeifen wollte musste der einzelne Trainer der SKG das Spiel pfeifen. Damit war ein dirigieren, helfen und anfeuern der eigenen Mannschaft natürlich nicht möglich. Ein klarer Nachteil für die SKG. Dazu kam, dass wir vier Spieler hatten, die nicht zum Spiel kamen, wodurch wir ohne Auswechselspieler auskommen mussten. Das sollte sich ab Mitte zweiter Hälfte rächen.

Im Tor stand wieder  Philipp. Die Abwehr bildete das starke Innenverteidiger-Duo Emil und Luca zusammen mit den Außenverteidigern Liam und Aidan. Im Mittelfeld spielte auf der rechten Seite Marlon, auf der linken Seite Tobias und in der Mitte Kapitän Joshua. Im Sturm spielte Yusuf.

Es begann ein ausgeglichenes Spiel mit leichten Vorteilen für Wallerstädten. Wir hatten den besseren Start. In der 5. Minute wurde Tobias im Strafraum von 2 Gegenspielern in die Zange genommen und gefoult. Es gab Strafstoß für die SKG.

Kapitän Joshua trat zum Punkt und versenkte den Ball sicher und stramm im Tor zur 1:0 Führung.

Leider hielt die Führung nur 5 Minuten, denn in der 10. Minute konnte Erfelden zum 1:1 ausgleichen.

Den Rest der ersten Hälfte egalisierten sich beide Teams weitestgehend. Die Abseitsfalle unseres Teams klappte wie immer sehr gut.

Die zweite Hälfte begann ähnlich erfolgreich wie die erste. Nach 4 Minuten erzielte Marlon ein schönes Tor nach guter Vorlage von Tobias zum 2:1.

In der 37. Minute gab es Eckstoß für uns. Marlon trat die Ecke hoch in den Strafraum. Dort stieg Joshua am höchsten und köpfte den Ball unhaltbar ins linke obere Eck zur 3:1 Führung.

Eine sichtbare Überlegenheit, 2 schöne Tore, das sollte doch Sicherheit geben. Leider nicht…

Nur eine Minute nach dem 3:1 kam Erfelden zum 3:2 Anschlusstreffer in der 38..

Es ging nun hoch und runter. Beide Teams hatten Chancen. Doch dann verletzte sich unser Kapitän nach einem Foul am Fuß und konnte von da an nicht mehr richtig laufen. Da wir nicht wechseln konnten, musste Joshua die Zähne zusammen beißen und auf dem Feld bleiben. Aber er fiel als Anspielstation auf dem Platz fast total aus. Die Führung schien in Gefahr.

Und Erfelden nutzte die quasi Überzahl auf dem Platz und erzielte in der 54. Minute das 3:3 Unentschieden. Jetzt hieß es kämpfen und die letzten 6 Minuten kein Tor mehr zulassen.

Erfelden drückte weiter und hatte nun die „zweite Luft“ bekommen. Und so passierte in der 56. Minute, was viele befürchtet hatten: Erfelden erzielte 4 Minuten vor Schluss das 4:3 für die Gäste.

Aus dem fast sicheren Sieg wurde nun eine fast sichere Niederlage.

Aber unser Team gab nicht auf und kämpfte bis zum Schluss….und wurde belohnt.

Weniger Sekunden vor Spielende kämpfte sich Marlon auf der rechten Seite durch und lief zum gegnerischen Strafraum. Vor dem Tor warteten Yusuf und Tobias auf die Flanke von Marlon. Doch die kam nicht… Stattdessen hämmerte Marlon den Ball aus spitzem Winkel oben ins kurze Eck. Viele dachten erst, der Ball sei am Außennetz und schlugen schon die Hände über dem Kopf zusammen. Doch dann die Erleichterung. Der Ball lag im Tor. Ausgleich zum 4:4.

Der Jubel war groß. Der folgende Anstoß wurde noch ausgeführt, dann war Schluss.

Am Ende stand ein Unentschieden. Es hätte auch der erste Sieg werden können, aber dem standen fehlende Spieler, kein Betreuer an der Seite und ein bisschen Pech entgegen. Trotzdem sind wir mit dem ersten Punkt der Saison glücklich und freuen uns auf den nächsten Gegner Trebur.

Danke an Erfelden für das faire, schöne Spiel.

Gespielt haben:

Philipp (TW), Aidan, Emil, Joshua, Liam, Luca, Marlon, Tobias, Yusuf.

Tore:

 

 

Assists:

 

Marlon

2

 

Marlon

1

Joshua

2

 

Tobias

1

 

(mh)

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

 

04.03.2017

Zu Gast beim Tabellenführer

SC Opel Rüsselsheim   :  SKG Wallerstädten      14:0

Nach der  Winterpause ging es zum ungeschlagenen Tabellenführer nach Rüsselsheim.  Uns ereilte das gleiche Schicksal wie schon den anderen Gegners des SC Opel – es gab eine deutliche Niederlage.

Im Tor stand erstmals der vom VFR Groß-Gerau zu uns gewechselte  Philipp. Die Abwehr bildeten wieder die Innenverteidiger Emil und Luca zusammen mit den Außenverteidigern Liam und Bastian. Im Mittelfeld spielte auf der rechten Seite Marlon, auf der linken Seite Kapitän Joshua und in der Mitte Janno. Im Sturm spielte Tobias. Im Verlauf des Spiels wurden Yusuf, Nils und Aidan eingewechselt und im Mittelfeld rochiert.

Opel Rüsselsheim war klar überlegen. Wir gerieten bereits  in der 4. und 7. Minute mit 2:0 in Rückstand. Danach wurde das Team etwas umgestellt und es lief eine ganze Zeitlang besser. Allerdings machten wir uns durch eigene Fehler das Spiel immer selbst schwerer. Ein Doppelschlag in der 20. und 21. Minute bescherte uns das 4:0 und Rüsselsheim konnte noch vor der Halbzeit in der 26. Und 30. Minute auf 6:0 davonziehen.

Ein Doppelschlag war es auch, der den Opelanern in der 35. und 36. Minute das 8:0 bescherte. Die zweite Halbzeit wurde nicht besser als die erste und es war ein denkbar schlechter Einstand für unseren neuen Torwart in solch einem Spiel.

Nach dem zwischenzeitlichen 9:0 in der 46. Minute folgten in den beiden Minuten 48 und 49 drei weitere Tore für Rüsselsheim zum 12:0.

In der 54. Minute folgte dann noch das 13:0, bevor kurz vor dem Schlusspfiff das finale 14:0 für den SC Opel fiel.

Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Rüsselsheim waren wir mehr als chancenlos und es ist nur der teilweise großen Abschlussschwäche der Rüsselsheimer zu verdanken, dass das Ergebnis nicht noch höher ausfiel…

Danke an den SC Opel für das faire Spiel.

Nächste Woche erwarten wir den Tabellennachbarn aus Erfelden bei uns.

Gespielt haben:

Philipp (TW), Aidan, Bastian, Emil, Janno, Joshua, Liam, Luca, Marlon, Nils, Tobias, Yusuf.

Tore:

 

 

Assists:

 

Leider keine

 

 

 

 

 

(mh)

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

29.01.2017

Turnier in Groß-Gerau

Im Neuen Jahr spielten wir beim Hallenturnier des VFR Groß-Gerau mit. Wir spielten in der 2005er Runde mit und erhofften uns ein paar Chancen gegen die Gleichaltrigen. Leider hatten wir aber etwas Pech und so endeten wir auf dem 6. Platz.

Im Tor spielte während des gesamten Turniers Kapitän Joshua. Die anderen Kids rotierten in der Aufstellung immer wieder mal. Bei nur 4 Feldspielern musste jeder mal überall ran.

SKG Wallerstädten   :  SV 07 Nauheim        0:1

Gegen den vermeintlich stärksten Gruppengegner machte unser Team ein starkes Spiel. Es war sehr ausgeglichen und hätte gerne unentschieden ausgehen dürfen. Aber leider rutschte unserem Torwart in der 9. Minute ein eigentlich einfacher Ball aus spitzem Winkel durch die Handschuhe. Der Ball rollte Richtung Torlinie und wurde aus unserer Sicht klar auf der Linie von unserem Keeper gesichert. Der Schiedsrichter, der weit weg vom Geschehen stand, entschied aber auf Tor für Nauheim. Alle Proteste nutzten nichts und so endete das Spiel 0:1.

SKG Wallerstädten   :  VFR Groß-Gerau II      0:0

Was soll man zu diesem Spiel sagen? Es ist eigentlich nicht in Worte zu fassen, was in diesem Spiel passierte bzw. eben nicht passierte. Es fielen nämlich keine Tore. Und das obwohl die SKG klare Torchancen hatte. Insgesamt waren es in dem 10minütigen Spiel zig Torchancen. Einige davon waren sogenannte 100%ige, wo der Spieler frei und allein vorm Tor stand und dennoch vergab. Jeder in der Halle – egal ob SKGler oder nicht – wunderte sich über die große Anzahl an vergebenen Torchancen.

Und so blieb am Ende trotz drückender Überlegenheit (unser Torwart hatte keinen einzigen Ballkontakt) beim 0:0. Dieses 0:0 sollte uns am Ende das Halbfinale kosten…

SKG Wallerstädten   :  JFV Bergstraße III       1:1

Das entscheidende Spiel ums Halbfinale. Durch den Patzer gegen Groß-Gerau mussten wir gewinnen. Den Bergsträßern reichte ein Unentschieden.

Der Einstieg ins Spiel war denkbar schlecht. Bereits nach einer Minute standen wir großen Problemen gegenüber. Ein gegnerischer Spieler lupfte den Ball über den herausstürmenden Torwart Joshua hinweg. Der Ball flog hoch in Richtung Tor, aber glücklicherweise rechts am Tor vorbei. Allerdings stand dort einer unserer Spieler und nahm aus unerfindlichem Grund die Hände nach oben und stoppte den Ball vor der Torauslinie. Ergebnis: Strafstoß für die Bergstraße und 2 Minuten Zeitstrafe für unseren Spieler wegen absichtlichem Handspiel was 2 Minuten Unterzahl bei einem voraussichtlichen Rückstand bedeutete. Aber es sollte viel dramatischer kommen…

Der Strafstoß wurde ausgeführt und Joshua konnte den Strafstoß unter Mithilfe des Pfostens halten, und auch den direkten Nachschuss konnte Joshua parieren. Es blieb beim 0:0. Puh. Durchatmen.

Das Team kämpfte in Unterzahl wie die Löwen. Und es sah aus als würden wir die 2 Minuten Unterzahl tatsächlich schadfrei überstehen. Aber genau 1 Sekunde bevor der Trainer den Spieler wieder zurück aufs Feld schicken wollte, fiel der Treffer zum 0:1. Es war zum Mäuse melken.

Das Team ließ die Köpfe aber nicht hängen und zeigte nun, dass sie bei 5 gegen 5 konkurrenzfähig sind. Wir erarbeiteten uns einige Torchancen, aber Joshua musste auch manchen Schuss parieren. Dann fiel er endlich: der Ausgleich. Nach gutem Pass von Marlon konnte Tobias das 1:1 erzielen.

Alles abmühen half aber nichts. Der Ball wollte trotz guter Chancen nicht mehr ins Tor gehen. Und so bleib es beim 1:1 und der Gewissheit: kein Halbfinale, sondern Spiel um Platz 5. Nur 1 Tor im Spiel gegen Groß-Gerau und wir hätten es geschafft….zum Haare raufen…

SKG Wallerstädten   :  JFV Bergstraße II       0:3

Nach dem Spiel gegen die III. Mannschaft der Bergstraße wartete nun Bergstraße II auf uns. Hier waren wir komplett chancenlos. Wir verloren mit 0:3. Aber um den Spielverlauf besser zu dokumentieren muss man ergänzen, dass unser Torwart Joshua in diesem Spiel 12 klare Torchancen der Gegner mit seinen Paraden und durch mutiges Herauslaufen verhindert hat. Eine sehr starke Leistung, die allerdings nichts an der Niederlage ändern konnte. Aber es zeigt auch wie chancenlos wir waren. In 10 Minuten Spielzeit waren die Gegner 15 Mal gefährlich vor unserem Tor.

Die Niederlage bescherte uns dann Platz 6.

Dieses Turnier war der letzte Einsatz in der Halle. Das nächste Spiel wird dann wieder draußen in der Feldrunde stattfinden.

Gespielt haben:

Joshua (TW), Aidan, Bastian, Emil, Janno, Liam, Luca, Marlon, Nils, Paula, Tobias.

Tore:

 

 

Assists:

 

Tobias

1

 

Marlon

1

 

(mh)

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

17.12.2016

Turnier in Klein-Gerau

Kurz vor Weihnachten nahmen wir am Hallenturnier des SV 1912 Klein-Gerau teil. An der Hallenrunde nehmen wir in dieser Saison mit unserem D2 Kader nicht teil, da wir ja bei der D1 Runde spielen müssten. Und das Turnier hat gezeigt, dass wir gegen die bis zu 1,5 Jahre älteren Spieler wenig Chancen haben….gerade noch in der Halle….

Lief es im ersten Spiel gegen die Gastgeber noch ganz gut, mussten wir in den beiden anderen Spielen Federn lassen.

Im Tor spielte während des gesamten Turniers Kapitän Joshua. Die anderen Kids rotierten in der Aufstellung immer wieder mal. Bei nur 4 Feldspielern musste jeder mal überall ran.

 

SKG Wallerstädten   :  SV 1912 Klein-Gerau I        1:1

Das Spiel war relativ ausgeglichen. Etwas nach der Hälfte der Spielzeit mussten wir ein unglückliches Tor zum 0:1 für den Gastgeber hinnehmen. Aber unsere Kids gaben nicht auf und so konnte nach schöner Kombination Yusuf den freigelaufenen Tobias anspielen, der das 1:1 Unentschieden erzielte.

Das war dann auch der Endstand in diesem Spiel.

 

SKG Wallerstädten   :  Viktoria 06 Griesheim      0:9

Bei einer Spielzeit von 10 Minuten und 9 Toren für den Gegner muss man nicht mehr viel schreiben. Gegen den Gruppenligist aus Griesheim waren wir absolut chancenlos. Wenn man bedenkt, was Joshua noch alles gehalten hat und was die Griesheimer Spieler noch leichtfertig vergeben haben, waren wir mit den 9 Gegentreffern noch gut bedient.

 

SG Arheilgen   :  SKG Wallerstädten       4:0

Trotz der hohen Niederlage gegen Griesheim war das Habfinale für uns noch drin. Es musste nur ein Sieg gegen Arheilgen her. Das sah nach den bisherigen Partien gar nicht so unrealistisch aus. Allerdings war uns das Glück nicht hold. Wir hatten Pech im Abschluss und dann auch hinten. Nach dem 0:1 folgten relativ schnell weitere Gegentore, so dass am Ende eine 0:4 Niederlage und damit das Ende des Turniers für uns stand.

 

Nach der Winterpause hoffen wir, beim reinen D2 Turnier in Groß-Gerau etwas mehr Glück und Erfolg  zu haben. Es wäre den aufopferungsvoll kämpfenden Kids gegönnt…

 

Gespielt haben:

Joshua (TW), Aidan, Bastian, Emil, Janno, Luca, Marlon, Nils, Paula, Tobias, Yusuf.

 

 

Tore:

 

 

Assists:

 

Tobias

1

 

Yusuf

1

 

 

(mh)

 

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

 

27.11.2016

Walldorf war eine Nummer zu groß

 

SKG Wallerstädten   :  SV Rot-Weiß Walldorf III      0:8

In dem auf einen Sonntag verlegten Spiel war gegen Walldorf nichts zu holen. Leider blieb uns auch der Ehrentreffer trotz guter Chancen verwehrt.

 

Im Tor stand  Aidan. Die Abwehr bildeten die Innenverteidiger Emil und Luca zusammen mit den Außenverteidigern Liam und Bastian. Im Mittelfeld spielte auf der rechten Seite Marlon, auf der linken Seite Kapitän Joshua und in der Mitte Tobias (wobei Tobias und Joshua rochierten). Im Sturm spielte Yusuf. Im Verlauf des Spiels wurden Paula, Nils und Janno eingewechselt.

 

Von Beginn an spielte eigentlich nur Walldorf. Unser Team hatte gegen in allen Belangen überlegene Walldorfer nie eine echte Chance. Allerdings hielten wir in Hälfte eins über weite Strecken gut dagegen. Dann aber fiel das erste Tor mal wieder aus einer klaren Abseitsposition zum 0:1.

Ein Doppelschlag in Minute 26 und 28 besiegelte den 0:3 Habzeitstand.

 

In der 2. Hälfte machte uns dann der Spieler mit der Nummer 9 sämtliche Tore für Walldorf rein.

Kurz nach Wiederanpfiff in der 32. Minute erzielte er das 0:4 aus Abseitsposition und dann in kurzen Abständen die weiteren Tore bis zum 0:8 Endstand.

Am Ende hatten wir noch eins-zwei Chancen auf den Ehrentreffer – aber dieser bleib uns verwehrt.

 

Die Kids haben gut gekämpft, aber man merkt den Unterschied zu den anderen Teams der Liga doch deutlich. Leider bekommen wir auch immer wieder Tore aus klaren Abseitspositionen. Anscheinend ist das bei den jungen Schiedsrichtern in der D-Jugend noch nicht so auf dem Schirm.

Danke an Walldorf für das faire Spiel.

 

Nun ist erstmal Winterpause und das nächste Spiel im März. Bis dahin werden wir noch das ein oder andere Hallenturnier spielen.

 

Gespielt haben:

Aidan (TW), Bastian, Emil, Janno, Joshua, Liam, Luca, Marlon, Nils, Paula, Tobias, Yusuf.

 

 

Tore:

 

 

Assists:

 

 Leider keine

 

 

 

 

 

 

(mh)

 

 

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

 

19.11.2016

In nur 6 Minuten das Spiel verschenkt

 

SKV Büttelborn   :  SKG Wallerstädten      6:1

In Büttelborn zeigte die SKG über weite Strecken ein gutes Spiel. Aber zwischen der 43. und 49. Minute wurde innerhalb dieser 6 Minuten das Spiel zu Gunsten von Büttelborn entschieden.

 

Im Tor stand  Aidan. Die Abwehr bildeten die Innenverteidiger Emil und Luca zusammen mit den Außenverteidigern Liam und Bastian. Im Mittelfeld spielte auf der rechten Seite Marlon, auf der linken Seite Tobias und in der Mitte Kapitän Joshua. Im Sturm spielte Yusuf. Im Verlauf des Spiels wurden Nils und Janno eingewechselt.

 

Gegen körperlich überlegene Büttelborner bekamen wir das erste Gegentor leider viel zu früh. In der 7. Minute ging die SKV mit 1:0 in Führung.

Danach konnten wir das Spiel offen gestalten. Allerdings hatte Büttelborn viele Torchancen. Aidan hatte aber einen super Tag erwischt und konnte viele Bälle halten oder durch aufmerksames rauslaufen Angriffe unterbinden.

Unglücklicherweise mussten wir 2 Minuten vor der Halbzeitpause noch den Treffer zum 2:0 hinnehmen.

Die zweite Halbzeit begann dann besser. In der 33. Minute bediente Marlon mit einem langen Pass Tobias, der den 2:1 Anschlusstreffer erzielen konnte.

Danach schien die Partie wieder offen zu sein. Chancen auf beiden Seiten. Die Hoffnung auf einen ersten Punktgewinn stieg.

Aber dann begannen 6 Minuten zum Vergessen…

Zwischen der 43. und 49. Minute schien unser Team nicht auf dem Platz zu sein. In dieser Zeit erzielte Büttelborn 4 Tore (darunter ein Abseitstor und ein Tor nach Eckball) zum 6:1.

Die restlichen 11 Minuten waren dann wieder ausgeglichen und so endete die Parie auch mit 6:1 für Büttelborn.

 

Bis auf die schlimmen 6 Minuten kämpften die Kids sehr gut. An den Gegentreffern konnte der glänzend haltende Torwart Aidan nichts machen. Er wurde leider zu oft alleine gelassen.

Der junge Schiedsrichter hatte es wegen der Zwischenrufe der Zuschauer beider Seiten keinen leichten Job. Für das zu Unrecht gegebene Abseitstor entschuldigte er sich nach dem Spiel. Eine insgesamt gute Leistung des Schiedsrichters.

Danke an Büttelborn für das faire Spiel.

 

Gespielt haben:

Aidan (TW), Bastian, Emil, Janno, Joshua, Liam, Luca, Marlon, Nils, Tobias, Yusuf.

 

 

Tore:

 

 

Assists:

 

Tobias:

1

 

Marlon:

1

 

 (mh)

 

 

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> 

 

12.11.2016

In Worfelden am Ende chancenlos

 

TSG Worfelden :  SKG Wallerstädten      9:1

Am zweiten Spieltag mussten wir nach Worfelden. Nach der starken Leistung gegen Trebur hatten wir die Hoffnung, wieder ein knappes Spiel zu sehen. Leider wurde daraus nichts.

 

Im Tor stand dieses Mal Aidan. Die Abwehr bildeten die Innenverteidiger Emil und Luca zusammen mit den Außenverteidigern Liam und Bastian. Im Mittelfeld spielte auf der rechten Seite Marlon, auf der linken Seite Tobias und in der Mitte Kapitän Joshua. Im Sturm spielte Nils. Im Verlauf des Spiels wurden Yusuf, Aidan und Paula eingewechselt.

 

Zu Beginn konnten wir das Spiel noch offen halten. Wie in den Spielen davor waren die Gegner körperlich und technisch überlegen, scheiterten aber oft an den aufopferungsvoll kämpfenden Wallerstädtern oder am Abseits.

Erst eine Unachtsamkeit nach einem Worfelder Einwurf führte zum 1:0 für die TSG in der 8. Minute. In der 15. Minute erhöhte Worfelden auf 2:0.

Aber quasi im direkten Gegenzug konnte Tobias nach Zuspiel von Joshua den 2:1 Anschlusstreffer erzielen.

Ab diesem Moment war die Zeit der Doppelschläge…

Worfelden baute in der 19. und 21. Minute die Führung auf 4:1 aus, womit es auch in die Halbzeit ging.

Nach dem Seitenwechsel konnten wir etwas zulegen und waren drauf und dran, den Anschluss zu erzielen und das Spiel wieder offen zu gestalten.

Ein Doppelschlag zum 6:1 in der 41. und 42. Minute zerstörte dieses Ansinnen allerdings.

Nun war die Gegenwehr gebrochen, auch wenn unser Team sich mit allem gegen eine höhere Niederlage stemmte.

Ein weiterer Doppelschlag führte dann in der 50. und 51. Minute zur 8:1 Führung.

Und wenn es eh schon mal nicht läuft, dann kommt auch noch Pech dazu. Bastian hatte während des Spiels ein ums andere Mal mit großartigen Rettungstaten einen höheren Rückstand vermieden. Aber in der letzten Spielminute führte eine dieser Rettungstaten dann dazu, dass er den Ball nur noch ins eigene Tor ablenken konnte und nicht mehr am Tor vorbei. Somit endete das Spiel 9:1.

 

Die Doppelschläge haben uns das Genick gebrochen. Trotz guter Paraden von Aidan im Tor und tollen Rettungsaktionen von Bastian, bekamen wir die höchste Niederlage der Saison bis zu diesem Zeitpunkt.

Hoffentlich wird es beim nächsten Spiel am 19.11. in Büttelborn besser.

 

Gespielt haben:

Aidan (TW), Bastian, Emil, Janno, Joshua, Liam, Luca, Marlon, Nils, Paula, Tobias, Yusuf.

 

 

Tore:

 

 

Assists:

 

Tobias:

1

 

Joshua:

1

 

 

(mh)

 

 

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

 

07.11.2016

Stark gekämpft in Trebur

 

TSV Trebur :  SKG Wallerstädten      4:2

Nachdem Trebur um eine Verlegung des Spiels von Samstag auf Montag gebeten hatte, traten wir dort zum ersten Spiel der Kreisklasse 2 und das noch unter Flutlicht und kalter Witterung an.

 

Für den verhinderten Stammtorwart Aidan stand Bastian zwischen den Pfosten. Die Abwehr bildeten die Innenverteidiger Emil und Luca zusammen mit den Außenverteidigern Liam und Janno. Im Mittelfeld spielte auf der rechten Seite Marlon, auf der linken Seite Tobias und in der Mitte Kapitän Joshua. Im Sturm spielte Nils. Im Verlauf des Spiels wurden Yusuf, Aidan und Paula eingewechselt.

 

In der ersten Hälfte sahen die Zuschauer ein sehr ausgeglichenes Spiel. Trebur hatte zwar mehr Spielanteile, scheiterte aber immer wieder am Abseits. Wenn Trebur dann doch zu Chancen kam, zeigten sie die eine oder andere Abschlussschwäche. Dazu kam ein glänzend aufgelegter Bastian im Tor der SKG, der einige Schüsse parieren konnte und die Treburer Spieler zur Verzweiflung brachte.

Erst in der 21. Minute fiel das 1:0 für Trebur. Aus Sicht der SKG allerdings aus einer klaren Abseitsposition, die der ansonsten gut leitende Schiedsrichter nicht erkannt hatte.

Entmutigen ließ sich durch diesen Rückstand unser Team aber nicht. Und nur 4 Minuten später, in der 25. Minute konnte Yusuf nach gutem Pass von Tobias den Ausgleichstreffer zum 1:1 erzielen.

Das war auch der Halbzeitstand.

Nach der Pause ging es genauso weiter wie in Hälfte 1. Feldüberlegene  Treburer, aber kämpfende Wallerstädter egalisierten sich weitgehend.

In Minute 31. gelang der SKG dann sogar die Führung. Nach einem klugen Pass von Liam setzte sich Tobias im Strafraum gegen mehrere Gegenspieler durch und erzielte das 2:1 für die SKG.

Immer wieder rannte Trebur auf unser Tor an. Scheiterte aber immer wieder an Bastian oder dem Abseits. Erst ein absolut unglückliches Tor brachte Trebur wieder zurück in die Spur. Der Ball prallte unglücklich gegen Bastian und von ihm in unser Tor zum 2:2 Ausgleich in der 50. Minute.

Dieses so unglücklich gefallene Tor schien unsere Kids arg getroffen zu haben. Dazu kam die nachlassende Kraft auf dem weichen Boden und die Kälte. Denn plötzlich lief nichts mehr zusammen und Trebur hatte immer mehr Chancen.

In der 52. Minute gelang dem TSV nach einer Ecke die Führung zum 3:2.

Alles Aufbäumen half nichts. Der Ausgleich wollte für uns nicht mehr fallen. Stattdessen fand ein Verzweiflungs-Fernschuss von Trebur sein Ziel direkt unter der Latte. Und so fiel in der 56. Minute der 4:2 Endstand für Trebur.

 

Schade, dass unsere Kids mit leeren Händen nach Hause fahren mussten. Zumindest ein Punkt wäre nach diesem Auftritt verdient gewesen. Drei von vier Gegentoren sind außergewöhnlich und nicht zu verhindernd gefallen. Ein Abseitstor, ein unglücklicher Abpraller gegen den Tormann und ein Sonntagsschuss. Es hat nicht sollen sein.

Aber die Kids haben toll gekämpft gegen eine Mannschaft, die mal wieder im Schnitt 1 Jahr älter war.

 

Das nächste Spiel ist am 12.11. in Worfelden.

 

Gespielt haben:

Bastian (TW), Aidan, Emil, Janno,  Joshua, Liam, Luca, Marlon, Nils, Paula, Tobias, Yusuf.

 

 

Tore:

 

 

Assists:

 

Tobias:

1

 

Tobias:

1

Yusuf:

1

 

Liam:

1

 

 

(mh)

 

 

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

 

01.11.2016

Einteilung in die Spielklassen

Nach der Qualifikation wurden wir in die zweithöchste Kreisklasse, die Kreisklasse 2 eingeteilt. Auf der einen Seite, eine „große Ehre“, auf der anderen Seite erwarten uns da natürlich einige „Brocken“. Hauptsächlich 1er Mannschaften mit 2004er Jahrgängen. Das wird mit unserem fast nur 2005er Kader eine schwierige Saison. Aber wir können gegen „die Großen“ nur lernen und nächstes Jahr gegen die gleichaltrigen dann vielleicht etwas mehr holen.

 

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

 

08.10.2016

Niederlage gegen den Tabellenführer

 

SKG Wallerstädten  :  JSG Stockst./Bieb.      1:7

Im Heimspiel der Qualifikationsrunde empfingen wir den ungeschlagenen Tabellenführer  der JSG Stockstadt/Biebesheim. Lange Zeit konnten wir standhalten, aber am Ende gab es die fast erwartete Niederlage.

 

Im Tor stand Aidan. Die Abwehr bildeten die Innenverteidiger Emil und Luca zusammen mit den Außenverteidigern Liam und Bastian. Im Mittelfeld spielten wie gewohnt auf der rechten Seite Marlon, auf der linken Seite Tobias und in der Mitte Kapitän Joshua. Im Sturm spielte Nils. Im Verlauf des Spiels wurden Yusuf und Janno eingewechselt.

 

Unser Gegner gab von anfang an Gas, aber tappte immer wieder in unsere gut funktionierende Abseitsfalle. In Minute 5 ließen wir uns dann von einem Einwurf überrumpeln und gerieten so mit 0:1 in Rückstand.

Allerdings konnten wir den Rückstand schnell egalisieren.

Nils eroberte in der 7. Minute im gegnerischen Strafraum den Ball und passte ihn zu Tobias, der den 1:1 Ausgleich erzielte.

Danach war das Spiel relativ offen, wobei die JSG stark überlegen war. Doch Abseits und Abschlussschwäche verhinderten einen höheren Rückstand bis dahin.

In der 24. Minute war es dann eine unglückliche Torwart Aktion, die nach einem Gegenstoß der JSG zum 1:2 führte.

Damit wäre es immer noch ein gutes Halbzeitergebnis gewesen, aber in der 27. Minute ließen wir uns nach eigener Ecke überlaufen und musste das 1:3 hinnehmen.

 

Nach der Pause konnten wir erst gut dagegenhalten, aber dann versetzten uns 2 Standards den K.O. Jeweils durch einen Eckball fielen in der 40. und 47. Minute die Tore zum 1:4 und 1:5.

Danach merkte man die körperliche und technische Überlegenheit der JSG deutlich, so dass folgerichtig in den Minuten 51 und 56 die Tore zum 1:6 und 1:7 fielen.

Das war dann auch der Endstand.

 

Der Tabellenführer blieb ungeschlagen und wir schließen die Qualifikation auf dem 3. Platz ab.

Die Kids haben sich in der Quali teuer verkauft und wir landeten weiter vorne als erwartet.

Wir freuen uns nun auf die Hauptrunde, die nach den Herbstferien beginnt.

Vielen Dank an die JSG Stockstadt/Biebesheim für das faire Spiel.

 

Gespielt haben:

Aidan (TW), Bastian, Emil, Janno,  Joshua, Liam, Luca, Marlon, Nils, Tobias, Yusuf.

 

 

Tore:

 

 

Assists:

 

Tobias:

1

 

Nils:

1

 

(mh)

 

 

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

 

01.10.2016

Spiel gegen Raunheim kampflos gewonnen

 

JSG FC/SV 07 Raunheim III :  SKG Wallerstädten      0:3  (gewertet)

Die Jugendspielgemeinschaft aus Raunheim hat bereits vor Beginn der Quali Runde ihre Mannschaft zurückgezogen. Daher werden alle  Spiele gegen Raunheim mit 3:0 Punkten und 3:0 Toren für den Gegner gewertet – so auch für uns.

 

(mh)

 

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

 

24.09.2016

2. Auswärtssieg in Ginsheim geholt

 

VfB Ginsheim IV :  SKG Wallerstädten      3:7

Bei sonnigem und warmem Septemberwetter machten wir uns ohne Auswechselspieler auf den Weg nach Ginsheim. Drei Kids waren für diesen Tag verhindert und so galt es die Ausfälle zu kompensieren, was gar nicht so leicht war. Es mussten Spieler nachrücken und auf ungewohnten Positionen spielen. Keine leichte Aufgabe, aber sie wurde am Ende mit einem Auswärtssieg belohnt.

 

Für den verhinderten Stammtorwart Aidan stand Bastian zwischen den Pfosten. Die Abwehr bildeten die Innenverteidiger Emil und Luca zusammen mit den Außenverteidigern Liam und Nils. Im Mittelfeld spielte auf der rechten Seite Janno, auf der linken Seite Tobias und in der Mitte Kapitän Joshua. Im Sturm spielte Yusuf.

 

Hatten wir uns vor dem Spiel trotz der Personalprobleme Hoffnung auf einen Sieg gemacht, wurde diese Hoffnung erst einmal kurzzeitig zerstört.

Es dauerte keine 2 Minuten und schon lagen wir 0:1 hinten.

Diesen kleinen Schock verdauten unsere Kids jedoch gut und hielten sofort dagegen. Und so dauerte es nur weitere 2 Minuten, bis Yusuf nach einer schönen Flanke von Tobias den Ausgleich zum 1:1 erzielen konnte.

Kurz darauf wurde Yusuf ca. 15 Meter vor dem Tor gefoult. Freistoß für die SKG. Der Trainer beorderte Emil aus der Abwehr zum Freistoß. Emil lief an, Joshua tippte den Ball an und Emil versenkte den Ball mit einem Strahl von einem Schuss unhaltbar oben in den Winkel zur 2:1 Führung in der 6. Minute. Ein wirklich sehenswerter Schuss!

Direkt mit dem nächsten Angriff konnten wir die Führung ausbauen. Erneut wurde Tobias auf links schön frei gespielt. Seine Flanke quer durch den Strafraum rutschte an Freund und „Feind“ vorbei bevor ganz auf der rechten Seite Yusuf zur Stelle war und den Spielstand auf 3:1 für die SKG erhöhte.

Danach egalisierten sich die beiden Mannschaften weitestgehend. Wobei Ginsheim eine starke Phase hatte und sich die eine oder andere Chance herausspielte. Allerdings scheiterte Ginsheim auch immer wieder an unserer toll spielenden Abwehrreihe, die die Ginsheimer Spieler immer wieder ins Abseits stellte und damit viele Angriffe unterbinden konnte. Wenn dann doch mal ein weiter Ball den Abwehrriegel überbrücken konnte, stand Bastian bereit und konnte auch durch gutes Herauslaufen viele Bälle entschärfen. Durch Bastians weite Abschläge ergaben sich auch immer wieder gute Angriffe für uns.

In der 17. Minute gab es wieder einen gut gespielten Tempogegenstoß der Ginsheimer. Die Abwehrreihe war überspielt und auch der herauslaufende Bastian konnte ausgespielt werden. Der Ginsheimer Spieler war nun alleine vorm Tor und versuchte den Ball von rechts ins Tor zu schießen. Aber er hatte nicht mit „Air-Luca“ gerechnet. Luca war den weiten Weg zurück gesprintet. Nachdem Bastian ausgespielt war und der Ginsheimer Spieler zum Schuss ansetzte, sprang Luca mit dem Bein voran in die Flugbahn des Balls und klärte mit dem Bein in Brusthöhe zur Ecke. Eine spektakuläre Rettungsaktion!

Die meisten waren gedanklich schon in der Pause, da bekamen wir in der letzten Spielminute der ersten Hälfte noch mal einen Eckball.

Tobias schoss die Ecke, die flach in den Strafraum kam. Eigentlich war die Gefahr schon gebannt. Jeder wartete darauf, dass der Torwart den Ball aufnimmt. Aber ein Ginsheimer Spieler kam ihm zuvor und spitzelte den Ball an seinem Torwart vorbei ins eigene Tor zum 4:1 Halbzeitstand.

Die zweite Hälfte stand unter der Prämisse, den Sieg nach Hause zu fahren und die Kräfte einzuteilen, was bei dem warmen Wetter schwierig genug war. Ginsheim konnte aus dem Vollen schöpfen und hatte 4 Auswechselspieler.

In der 35. Minute fiel das erste Tor der zweiten Halbzeit. Nach einer Flanke von außen legte Luca den Ball mit dem Kopf auf Joshua ab, der den Ball zum 5:1 für die SKG einschoss.

4 Minuten später konnten wir einen Ball nicht entscheidend aus dem eigenen Strafraum klären und der Ball landete bei einem Ginsheimer Spieler. Dessen Fernschuss senke sich über Bastian hinweg in unser Tor zum 2:5.

Danach ebbte das Spiel etwas ab. Den Wallerstädter Kids war anzumerken, dass die Kräfte schwinden. Außerdem vergaben wir einige sehr gute Torchancen. Und so dauerte es bis zur 53. Minute bis das nächste Tor fiel.

Tobias‘ Schuss prallte an den Pfosten. Den Abpraller konnte Joshua aufnehmen und zum 6:2 im Tor unterbringen.

In Minute 57 schlug dasselbe Duo zu. Diesmal war es eine schöne weite Flanke von Tobias, die in Joshua einen dankbaren Abnehmer fand. Joshua verwertete die präzise Flanke zum 7:2 für die SKG.

Während unsere Kids anscheinend noch das Tor bejubelten stürmten die Jungs und Mädels vom VfB nach vorne, überrannten uns und erzielten in der 58. Minute das 3:7.

Das war dann auch der Endstand.

Ohne Auswechselspieler war es auch gegen einen vermeintlich schwächeren Gegner nicht so einfach und die Kids haben es wirklich gut gemacht. Gerade, weil einige ja auch auf ungewohnten Positionen spielen mussten. Das Abseits funktioniert wirklich gut. Das ist zurzeit unsere stärkste Waffe.

Vielen Dank an Ginsheim für das jederzeit sehr faire Spiel auf und neben dem Platz.

Das letzte Spiel der Quali-Runde ist am 08.10. zu Hause gegen die JSG Stockstadt/Biebesheim.

Gespielt haben:

Bastian (TW), Emil, Janno,  Joshua, Liam, Luca, Nils, Tobias, Yusuf.

Tore:

 

 

Assists:

 

Joshua:

3

 

Tobias:

5

Yusuf:

2

 

Joshua:

1

Emil:

1

 

Luca:

1

ET VfB:

1

 

 

 

 

(mh)

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

17.09.2016

Dornheim war eine Nummer zu groß

SKG Wallerstädten  :  SG Dornheim      1:4

Zum ersten Heimspiel in der Qualifikationsrunde empfingen wir die SG Dornheim Dornheimging als klarer Favorit ins Spiel. Allein schon durch das höhere Durchschnittsalter der Mannschaft Die Dornheimer wurden dann auch ihrer Favoritenrolle gerecht, wenn auch nicht so eindeutig wie erwartet. Leider erwischte unser Team keinen ganz so guten Tag, sonst hätte das Ergebnis durchaus anders aussehen können.

Im Tor stand erneut Aidan. Die Abwehr bildeten wie im ersten Spiel die Innenverteidiger Emil und Luca zusammen mit den Außenverteidigern Liam und Bastian. Im Mittelfeld spielten wie gewohnt auf der rechten Seite Marlon, auf der linken Seite Tobias und in der Mitte Kapitän Joshua. Im Sturm spielte wieder Nils. Im Verlauf des Spiels wurden Paula, Yusuf und Janno eingewechselt.

 

Dornheim erwischte uns kalt. Wir verschliefen die Anfangsphase komplett und lagen schnell hinten. In der 4. Minute konnten wir einen Eckball nicht gut klären und der Nachschuss landete zur 1:0 Führung in unserem Tor. Nur 2 Minuten später unterlief und wie bereits im ersten Spiel ein Patzer, der zum 2:0 für Dornheim führte.

Man musste schlimmes befürchten, wenn es so weiter geht. Aber unser Team fing sich und kämpfte nun und biss sich besser ins Spiel.

Allerdings gaben wir viele Bälle leichtfertig ab und konnten kaum eigene Angriffe fahren. Das Spiel von hinten heraus klappte gar nicht. Die Chancenverwertung der Dornheimer war aber zum Glück nicht die Beste….

Unser einziger guter Angriff führte dann auch überraschend zu einem Tor.

In der 25. Spielminute spielte Bastian einen langen Pass in die Spitze zu Yusuf, der den Ball aufnehmen, noch einen Gegenspieler aussteigen lassen und den Ball zum 1:2 Anschluss im Tor unterbringen konnte. Hoffnung keimte auf.

In der Halbzeitpause wurden nochmal einige Dinge angesprochen, die zu verbessern waren.

Die 2. Halbzeit begann dann auch etwas ausgeglichener, wenn auch die Probleme auf unserer Seite bleiben. Der Ball von hinten raus kam einfach nicht bei unseren Spielern an.

Wenn wir uns dann mal Chancen erarbeiteten, wurden sie mehr oder weniger kläglich vergeben.

Trotzdem konnten wir lange Zeit den knappen Rückstand halten und somit die Hoffnung auf einen Punktgewinn am Leben erhalten.

Aber dann verpasste uns Dornheim einen Doppelschlag wie bereits in der ersten Hälfte.

In der 48. Minute schnappte sich ein Dornheimer in der eigenen Hälfte den Ball und lief einfach durch unsere Kids hindurch bis vors Tor und schoss zum 3:1 für Dornheim ein. Das ging zu einfach…

Nur 3 Minuten später fiel dann das 4:1 für Dornheim. Das war die Entscheidung und der Endstand.

Es wurden Schwächen im Aufbauspiel sichtbar, an denen wir arbeiten müssen. Aber trotzdem haben die Kids bis zum Schluss gekämpft. Und wenn man sieht wie und wann die Gegentore gefallen sind, war es doch gar nicht so schlecht, wie der Endstand vermuten lässt.

Vielen Dank an Dornheim für das faire Spiel.

Gespielt haben:

Aidan (TW), Bastian, Emil, Janno,  Joshua, Liam, Luca, Marlon, Nils, Paula, Tobias, Yusuf.

 

Tore:

 

 

Assists:

 

Yusuf:

1

 

Bastian:

1

 

(mh)

 

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

10.09.2016

Quali-Auftaktsieg im Derby gegen den VFR

 

VFR Groß-Gerau III :  SKG Wallerstädten      1:2

Bei sehr warmem Wetter ging es zu unserem ersten Spiel in der D-Jugend nach Groß-Gerau. Die Erwartungen waren nicht allzu hoch. Kleiner Kader, neue Regeln, neues Spielsystem, größeres Feld – all das galt es im ersten Spiel umzusetzen. Und das klappte besser als erwartet. Das Team hat all die neuen Dinge in kürzester Zeit umgesetzt und gleich im ersten Spiel einen überraschenden Auswärtssieg eingefahren.

 

Im Tor stand Aidan. Die Abwehr bildeten die Innenverteidiger Emil und Luca zusammen mit den Außenverteidigern Liam und Bastian. Im Mittelfeld spielte auf der rechten Seite Marlon, auf der linken Seite Tobias und in der Mitte Kapitän Joshua. Im Sturm spielte Nils. Im Verlauf des Spiels wurden Paula, Yusuf und Janno eingewechselt.

Das Spiel begann für gleich ziemlich gut. Wir spielten uns nach 3 Minuten einen Eckball heraus. Marlon trat die Ecke gefährlich in den Strafraum. Dort lenkte ein Groß-Gerauer Spieler den Ball ins eigene Tor. 1:0 Führung für uns.

Danach entwickelte sich ein sehr ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten.

Zu Beginn gab es noch kleinere Abstimmungsprobleme in der Abwehr, aber dann spielte es unser Team wirklich super und ließ die Groß-Gerauer immer wieder ins Abseits laufen.

In der 17. Minute mussten wir durch einen unglücklichen Patzer den 1:1 Ausgleich hinnehmen.

Diesen kleinen Rückschlag verdauten unsere Kids aber schnell.

In der 24. Minute bekamen wir erneut einen Eckball. Wieder war es Marlon, der die Ecke weit und dicht vors Tor brachte. Über alle hinweg landete der Ball am langen Pfosten, wo Yusuf dem Ball entgegen sprang und ihn mit der Brust ins Tor zur 2:1 Führung für die SKG lenkte.

Es gab Proteste von den Zuschauern, dass es angeblich Handspiel gewesen sei. Diese Proteste wurden von wenigen Groß-Gerauer Spielern und dem Trainer aufgenommen. Aber der Schiedsrichter entschied auf Tor. Bei der Befragung des Spielers versicherte dieser, den Ball nicht mit der Hand gespielt zu haben.

Mit der 2:1 Führung für die SKG ging es in die Halbzeitpause.

Die zweite Hälfte des Spiels war wieder sehr ausgeglichen. Beide Mannschaften egalisierten sich. Wobei wir die häufigeren und klareren Torchancen hatten, aber kein Tor mehr erzielen konnten. Im Gegenzug lief der VFR immer wieder in unsere fast schon perfekt stehende Abseitsfalle. Unsere Angreifer hingegen hatten das besser im Auge und standen selten im Abseits, konnte aber wie gesagt, kein Kapital daraus schlagen.

So fiel in der zweiten Halbzeit kein Tor mehr und das Spiel endete mit 2:1 für uns.

Ein riesen Lob an die Kids! Nach nur 3 Trainingseinheiten hat das Spielsystem und vor allem das mit dem Abseits (vorne wie hinten) einfach nur super geklappt.

Es war ein sehr ausgeglichenes Spiel. Indiz dafür ist, dass 2 Tore durch Standards und eins durch einen Fehler entstanden ist.

Vielen Dank an Groß-Gerau für das faire Spiel.

Gespielt haben:

Aidan (TW), Bastian, Emil, Janno,  Joshua, Liam, Luca, Marlon, Nils, Paula, Tobias, Yusuf.

 

Tore:

 

 

Assists:

 

Yusuf:

1

 

Marlon:

2

 

(mh)

 

Geschäftsstelle

Vereinsheim Finale
Auf dem Deich 30
64521 Groß-Gerau

Postanschrift

SKG Wallerstädten e. V.
Auf dem Deich 30
64521 Groß-Gerau

Durch den Besuch unserer Webseiten werden Cookies erzeugt. Diese helfen uns bei der Bereitstellung und Verbesserung unserer Informationen.
Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies erzeugt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer
Datenschutzerklärung (Cookies)